Dieser Orang-Utan erlitt schwere Verbrennungen am ganzen Körper, weil sein Zuhause in Indonesien nun für die Produktion von Palmöl verwendet wird und er der Industrie im Weg war.    Etliche Orang-Utans werden bei der Rodung ihres Lebensraumes für die Herstellung von Palmöl getötet.    Heute wird Palmöl in einer Vielzahl von Lebensmitteln und Konsumgütern verwendet, von Eis bis Erdnussbutter, von Shampoo über Waschmittel bis zu Kerzen.

Hate pinning this-To spread awareness-WAKE UP PEOPLE!! Say no to palm oil!!!! Das passiert beim Abholzen der Regenwälder für Palmöl Gewinn. Boykott!!! :'(

Weltweit leben ca. 400 Millionen Hunde auf der Straße. 20.000 Hunde leben in Tierheimen in Deutschland, von denen ca. 40 Prozent als nicht vermittelbar gelten und deshalb jahrelang hinter Gittern leben als eine oder einer von vielen - ohne die Geborgenheit einer Familie kennenzulernen.    Bitte kaufe keine Tiere. Wenn du die Möglichkeit hast, dich um einen Hund, eine Katze oder irgendein anderes Tier zu kümmern, wende dich an ein Tierheim in deiner Nähe.    Du rettest damit ein Leben.

Weltweit leben ca. 400 Millionen Hunde auf der Straße. 20.000 Hunde leben in Tierheimen in Deutschland, von denen ca. 40 Prozent als nicht vermittelbar gelten und deshalb jahrelang hinter Gittern leben als eine oder einer von vielen - ohne die Geborgenheit einer Familie kennenzulernen. Bitte kaufe keine Tiere. Wenn du die Möglichkeit hast, dich um einen Hund, eine Katze oder irgendein anderes Tier zu kümmern, wende dich an ein Tierheim in deiner Nähe. Du rettest damit ein Leben.

LEBEWESEN nicht LEBENSMITTEL!    Unsere Haltung Tieren gegenüber muss sich ändern. Tiere sind keine Ressourcen, die uns nach Belieben zur Verfügung stehen.    Wir müssen sie als das erkennen, was sie sind: fühlende Individuen mit Interessen und Bedürfnissen.

LEBEWESEN nicht LEBENSMITTEL! Unsere Haltung Tieren gegenüber muss sich ändern. Tiere sind keine Ressourcen, die uns nach Belieben zur Verfügung stehen. Wir müssen sie als das erkennen, was sie sind: fühlende Individuen mit Interessen und Bedürfnissen.

Sie werden frei geboren und zu Sklaven gemacht.    Millionen Tiere leiden tagtäglich im Dienst für die Menschen. Sie werden ihren Familien entrissen, erleiden schrecklichste Qualen und werden nach einem Leben voller physischer und psychischer Schmerzen umgebracht oder sich selbst überlassen.

Sie werden frei geboren und zu Sklaven gemacht. Millionen Tiere leiden tagtäglich im Dienst für die Menschen. Sie werden ihren Familien entrissen, erleiden schrecklichste Qualen und werden nach einem Leben voller physischer und psychischer Schmerzen umgebracht oder sich selbst überlassen.

Zoos: Ein Leben ohne Freiheit    Zoos bedeuten, entgegen der Annahme vieler, für die dort eingesperrten Tiere großes Leid und Stress. Die Tiere in Zoos werden ihr ganzes Leben lang gefangen gehalten ohne jemals die Möglichkeit zu bekommen, sich ihrer Art gerecht zu entwickeln und ihren Bedürfnissen und Interessen nachzugehen. Sie haben jegliche Kontrolle über ihr Leben und die Umwelt, in der sie aufwachsen, verloren.

Zoos: Ein Leben ohne Freiheit Zoos bedeuten, entgegen der Annahme vieler, für die dort eingesperrten Tiere großes Leid und Stress. Die Tiere in Zoos werden ihr ganzes Leben lang gefangen gehalten ohne jemals die Möglichkeit zu bekommen, sich ihrer Art gerecht zu entwickeln und ihren Bedürfnissen und Interessen nachzugehen. Sie haben jegliche Kontrolle über ihr Leben und die Umwelt, in der sie aufwachsen, verloren.

Für jede Art der Eierproduktion, unabhängig davon ob es sich um sogenannte „Freilandhaltung“ oder „Käfighaltung“ handelt, werden männliche Küken vergast oder bei lebendigem Leib geschreddert.

Für jede Art der Eierproduktion, unabhängig davon ob es sich um sogenannte „Freilandhaltung“ oder „Käfighaltung“ handelt, werden männliche Küken vergast oder bei lebendigem Leib geschreddert.

Stierkampf in Frankreich weiterhin verfassungskonform!    Heute morgen wurde in Frankreich die Klage für ein Verbot des Stierkampfes abgelehnt!

Stierkampf in Frankreich weiterhin verfassungskonform! Heute morgen wurde in Frankreich die Klage für ein Verbot des Stierkampfes abgelehnt!

Fische können anatomisch, biologisch und physisch auf gleiche Weise Schmerz und Freude empfinden wie zum Beispiel Vögel, Reptilien oder Säugetiere. Fische verfügen über ein Nervensystem, das sie Leid und Freude wahrnehmen und auf Schmerzen reagieren lässt.    Deswegen sollten wir aufhören Fische zu Milliarden zu quälen und zu töten. Wir müssen keine Tiere umbringen, um zu überleben! Werdet vegan und finanziert nicht länger den grundlosen Tod unzähliger Individuen!

Fische können anatomisch, biologisch und physisch auf gleiche Weise Schmerz und Freude empfinden wie zum Beispiel Vögel, Reptilien oder Säugetiere. Fische verfügen über ein Nervensystem, das sie Leid und Freude wahrnehmen und auf Schmerzen reagieren lässt. Deswegen sollten wir aufhören Fische zu Milliarden zu quälen und zu töten. Wir müssen keine Tiere umbringen, um zu überleben! Werdet vegan und finanziert nicht länger den grundlosen Tod unzähliger Individuen!

Speziesismus ist eine Form der Diskriminierung von Individuen anderer Spezies.    Alle Tiere, menschlich und nichtmenschlich, sind fühlende Wesen mit der Fähigkeit Freude, Schmerz, Glück und Angst zu empfinden. Daraus ergeben sich die gleichen Interessen, keine Schmerzen und Leid fühlen zu müssen. Diese gleichen Interessen verdienen gleiche Berücksichtigung.          Foto: Jonas Amadeo Lucas - The Animal Day

Speziesismus ist eine Form der Diskriminierung von Individuen anderer Spezies. Alle Tiere, menschlich und nichtmenschlich, sind fühlende Wesen mit der Fähigkeit Freude, Schmerz, Glück und Angst zu empfinden. Daraus ergeben sich die gleichen Interessen, keine Schmerzen und Leid fühlen zu müssen. Diese gleichen Interessen verdienen gleiche Berücksichtigung. Foto: Jonas Amadeo Lucas - The Animal Day

Für eine Modeerscheinung musste dieser und Millionen weitere Nerze unter unvorstellbaren Bedingungen leben und schreckliche Qualen durchleiden.    Jeder Pelzmantel, jeder Pelzbesatz und jeder Pelzkragen war einmal ein fühlendes Lebewesen mit dem innigen Wunsch nach einem leidfreien Leben.

Für eine Modeerscheinung musste dieser und Millionen weitere Nerze unter unvorstellbaren Bedingungen leben und schreckliche Qualen durchleiden. Jeder Pelzmantel, jeder Pelzbesatz und jeder Pelzkragen war einmal ein fühlendes Lebewesen mit dem innigen Wunsch nach einem leidfreien Leben.


Weitere Ideen
Pinterest
Suchen