Bonner Schumannfest

Bonner Schumannfest

www.bonner-schumannfest.de
Bonn / Seit 1998 widmet sich das Bonner Schumannfest (früher „Endenicher Herbst”) der Erinnerung an Robert und Clara Schumann.
Bonner Schumannfest
Weitere Ideen von Bonner
In Klassik und Romantik wurde die Instrumentalmusik zur Gipfelregion musikalischen Ausdrucks erklärt, unabhängig von der Besetzung. Welche Rolle aber spielten »Lieder« in der zunehmend populären Klaviermusik? Der junge Bonner Pianist Fabian Müller begibt sich auf Spurensuche. Mendelssohn Bartholdys »Lieder ohne Worte« übertragen Gedichte in Musik.

In Klassik und Romantik wurde die Instrumentalmusik zur Gipfelregion musikalischen Ausdrucks erklärt, unabhängig von der Besetzung. Welche Rolle aber spielten »Lieder« in der zunehmend populären Klaviermusik? Der junge Bonner Pianist Fabian Müller begibt sich auf Spurensuche. Mendelssohn Bartholdys »Lieder ohne Worte« übertragen Gedichte in Musik.

Ihre eigene Geschichte, geprägt durch die Suche nach Identität und authentischem Ausdruck, zeichnet Laias Musik aus. Elemente des Jazz, freie Improvisation, orientalische Einflüsse kombiniert mit Klangflächen und songhaften Strukturen. Mit ihrer Musik ist sie eine Grenzgängerin an der Schnittstelle von Jazz und kontemporärer Musik.

Ihre eigene Geschichte, geprägt durch die Suche nach Identität und authentischem Ausdruck, zeichnet Laias Musik aus. Elemente des Jazz, freie Improvisation, orientalische Einflüsse kombiniert mit Klangflächen und songhaften Strukturen. Mit ihrer Musik ist sie eine Grenzgängerin an der Schnittstelle von Jazz und kontemporärer Musik.

Um „Schumanns Goethe-Tragödie und die Visionen des Glücks“ geht es am 15. September (19 Uhr) im Schumannhaus. Im Gespräch mit Dietmar Kanthak (General-Anzeiger) stellt der Autor und Kulturhistoriker Manfred Osten sein neues Goethe-Buch vor: „Gedenke zu leben! Wage es, glücklich zu sein! Oder Goethe und das Glück“.

Um „Schumanns Goethe-Tragödie und die Visionen des Glücks“ geht es am 15. September (19 Uhr) im Schumannhaus. Im Gespräch mit Dietmar Kanthak (General-Anzeiger) stellt der Autor und Kulturhistoriker Manfred Osten sein neues Goethe-Buch vor: „Gedenke zu leben! Wage es, glücklich zu sein! Oder Goethe und das Glück“.

Deutsche und französische Lieder und Duette – darunter natürlich auch Kompositionen von Clara und Robert Schumann – stehen auf dem Programm des Liederabends am 13. September (20 Uhr).

Deutsche und französische Lieder und Duette – darunter natürlich auch Kompositionen von Clara und Robert Schumann – stehen auf dem Programm des Liederabends am 13. September (20 Uhr).

Am Vorabend von Claras Geburtstag, am 12. September um 20 Uhr, geben Mi-Joo Lee und Klaus Hellwig einen Klavier-Duo-Abend.  Beide sind mehrfache Preisträger großer Klavierwettbewerbe, unterrichten an der Universität der Künste Berlin und haben mit ihren Konzerten, CD- und Rundfunkaufnahmen internationale Bekanntheit erlangt.

Am Vorabend von Claras Geburtstag, am 12. September um 20 Uhr, geben Mi-Joo Lee und Klaus Hellwig einen Klavier-Duo-Abend. Beide sind mehrfache Preisträger großer Klavierwettbewerbe, unterrichten an der Universität der Künste Berlin und haben mit ihren Konzerten, CD- und Rundfunkaufnahmen internationale Bekanntheit erlangt.

Das wird ein spannendes Geburtstagsfest: Rund um den Geburtstag von Clara Schumann am 13. September bietet das Bonner Schumannfest gleich vier Veranstaltungen im Endenicher Schumannhaus an. Dabei ist Vielfalt angesagt: Klassik steht neben Jazz, Musik neben einem Gespräch über Schumann, Goethe und das Glück.     Den Auftakt macht am 12.

Das wird ein spannendes Geburtstagsfest: Rund um den Geburtstag von Clara Schumann am 13. September bietet das Bonner Schumannfest gleich vier Veranstaltungen im Endenicher Schumannhaus an. Dabei ist Vielfalt angesagt: Klassik steht neben Jazz, Musik neben einem Gespräch über Schumann, Goethe und das Glück. Den Auftakt macht am 12.

Robert Schumanns letzte Lebensjahre in Endenich stehen im Mittelpunkt eines Vortrags, den Professor Reinhard Steinberg am Montag, 4. September, 19 Uhr, im Bonner Schumannhaus hält.

Robert Schumanns letzte Lebensjahre in Endenich stehen im Mittelpunkt eines Vortrags, den Professor Reinhard Steinberg am Montag, 4. September, 19 Uhr, im Bonner Schumannhaus hält.

Das Bonner Schumannfest bietet dem pianistischen Nachwuchs wieder eine Bühne: Die Teilnehmer eines internationalen Meisterkurses des Pianisten und Hochschullehrers Heribert Koch  bestreiten am Montag, 21. August, 20 Uhr, ihr Abschlusskonzert im Schumannhaus.

Das Bonner Schumannfest bietet dem pianistischen Nachwuchs wieder eine Bühne: Die Teilnehmer eines internationalen Meisterkurses des Pianisten und Hochschullehrers Heribert Koch bestreiten am Montag, 21. August, 20 Uhr, ihr Abschlusskonzert im Schumannhaus.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines internationalen Meisterkurses unter Leitung von Heribert Koch spielen virtuose Klaviermusik. Nach dem positiven Echo in den vergangenen Jahren präsentieren sich zum nunmehr dritten Mal junge Pianistinnen und Pianisten aus Europa und Asien im Schumannhaus, die am jährlich stattfindenden Meisterkurses des Pianisten und Hochschullehrers Heribert Koch teilgenommen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines internationalen Meisterkurses unter Leitung von Heribert Koch spielen virtuose Klaviermusik. Nach dem positiven Echo in den vergangenen Jahren präsentieren sich zum nunmehr dritten Mal junge Pianistinnen und Pianisten aus Europa und Asien im Schumannhaus, die am jährlich stattfindenden Meisterkurses des Pianisten und Hochschullehrers Heribert Koch teilgenommen

BonnerSzeneTV hat einen Beitrag über das Konzert von Fay Claassen gebracht.  Fay Claassen gehört zu den großen(Frauen-)Stimmendes Jazz. Das amerikanische Musikmagazin "Cadence" schwärmt: "Fay singt so wie Audrey Hepburn: elegant und anmutig".

BonnerSzeneTV hat einen Beitrag über das Konzert von Fay Claassen gebracht. Fay Claassen gehört zu den großen(Frauen-)Stimmendes Jazz. Das amerikanische Musikmagazin "Cadence" schwärmt: "Fay singt so wie Audrey Hepburn: elegant und anmutig".