Brigitte Rieck
Weitere Ideen von Brigitte
Thermomix® TM5 - Cinnamon Rolls - YouTube

Ein Traum für süße Schleckermäuler - die amerikanischen Zimtröllchen mit dem saftigen Frischkäsetopping - einfach nur lecker. Nach einem Rezept von meinem Li...

Ein Weizensauerteigbrot in der klassischen Bâtard-Form mit winzigem Backhefeanteil, das dank des Sauerteiges eine unregelmäßige Porung und eine kräftige Kruste bekommt. Natürlich lassen sich daraus auch Baguettes formen. Die Vorteigzutaten mischen und 12-20 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 20°C) reifen lassen. Die Sauerteigzutaten mischen und 2 Stunden bei 27°C reifen lassen. Vorteig mit Mehl und Wasser zu einem Teig Weiterlesen...

Ein Weizensauerteigbrot in der klassischen Bâtard-Form mit winzigem Backhefeanteil, das dank des Sauerteiges eine unregelmäßige Porung und eine kräftige Kruste bekommt. Natürlich lassen sich daraus auch Baguettes formen. Die Vorteigzutaten mischen und 12-20 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 20°C) reifen lassen. Die Sauerteigzutaten mischen und 2 Stunden bei 27°C reifen lassen. Vorteig mit Mehl und Wasser zu einem Teig Weiterlesen...

Alm-Rezepte: Hüttenbaguette - Plötzblog - Selbst gutes Brot backenPlötzblog – Selbst gutes Brot backen

Hüttenbaguette Viel Zeit für viel Geschmack. Lange Teigführung mit nur Frischhefe, Sauerteig und etwas Dinkelmehl führen zwangsläufig zu einem Baguette, das umwerfend schmeckt. Das Rezept ist f

Dinkelbrötchen ( Backmalz kann man weglassen od. duch Honig ersetzen)

Dinkelbrötchen ( Backmalz kann man weglassen od. duch Honig ersetzen)

Frankfurter Kranz Schnitten

Wer sagt, das der Frankfurt Karnz immer rund sein muss? Frankfurter Kranz Schnitten sind wesentlich parktischer, aber geanu so lecker.

Brötchen über Nacht

Brötchen über Nacht

Rezept für Franzbrötchen - eine Spezialität aus Hamburg mit Zimt. Dieses Rezept gehört sowohl in die Kategorie Brot als auch in die Kategorie Kuchen.

Franzbrötchen schmecken und duften herrlich nach Zimt. Für dieses Rezept wird ein Hefeteig verwendet. Eine Leckerei, die in Hamburg ihren Ursprung hat.