18 Sätze, die kein Paarberater hören möchte

Diese Begrüßungen lassen den Paarberater gleich zu Beginn wissen, wie es weiter geht.
18 Pins412 Followers
"Du hast Recht. Ich bin nicht glücklich und bin es schon seit einer Weile nicht mehr."

"Du hast Recht. Ich bin nicht glücklich und bin es schon seit einer Weile nicht mehr."

"Ich gehe sehr gerne zur Therapie, damit du herausfinden kannst, was bei dir verkehrt läuft."

"Ich gehe sehr gerne zur Therapie, damit du herausfinden kannst, was bei dir verkehrt läuft."

"Sagen Sie ihm doch einfach dass ich Recht habe und wir sind gleich wieder weg."

"Sagen Sie ihm doch einfach dass ich Recht habe und wir sind gleich wieder weg."

"Hier im Raum ist mir einfach niemand intellektuell gewachsen."

"Hier im Raum ist mir einfach niemand intellektuell gewachsen."

"Antworten Sie eigentlich auf jede Frage mit einer Gegenfrage? Darf ich das auch?"

"Antworten Sie eigentlich auf jede Frage mit einer Gegenfrage? Darf ich das auch?"

"Wir können über alles reden. Aber meine Mutter ist Tabu."

"Wir können über alles reden. Aber meine Mutter ist Tabu."

"Oh doch, ich mag Sex. Nur nicht mehr mit ihr."

"Oh doch, ich mag Sex. Nur nicht mehr mit ihr."

"Die Hälfte der Zeit hasse ich ihn."

"Die Hälfte der Zeit hasse ich ihn."

"Nur um das klarzustellen: Sie ist verrückt. Nicht ich."

"Nur um das klarzustellen: Sie ist verrückt. Nicht ich."

"Wissen Sie eigentlich, wie viele Stunden ich arbeiten muss, damit Sie einer Stunde meiner Frau zuhören?"

"Wissen Sie eigentlich, wie viele Stunden ich arbeiten muss, damit Sie einer Stunde meiner Frau zuhören?"

"Ich wünschte, er würde immer noch trinken."

"Ich wünschte, er würde immer noch trinken."

"Eigentlich wollte ich gar nicht kommen, aber sie trennt sich wenn ich nicht mitmache."

"Eigentlich wollte ich gar nicht kommen, aber sie trennt sich wenn ich nicht mitmache."

"Ihre Lieblingsantwort auf alle Fragen ist `Weiß nicht`."

"Ihre Lieblingsantwort auf alle Fragen ist `Weiß nicht`."

"Denk nicht, dass ich dich finanziell unterstützen werde, wenn wir geschieden sind, nur weil wir 30 Jahre verheiratet waren und du zu Hause geblieben bist um die Kinder großzuziehen."

"Denk nicht, dass ich dich finanziell unterstützen werde, wenn wir geschieden sind, nur weil wir 30 Jahre verheiratet waren und du zu Hause geblieben bist um die Kinder großzuziehen."

"Wie? Jetzt muss ich etwas tun?"

"Wie? Jetzt muss ich etwas tun?"

"Ich denke, wir wären als Freunde besser dran als als Ehemann und Frau."

"Ich denke, wir wären als Freunde besser dran als als Ehemann und Frau.

Pinterest
Search