Oldtimer

10. EdelweißClassic 2013 - Benefiz-Oldtimerrallye vom 27. bis 30.06.2013 in Berchtesgaden, www.edelweiss-classic.de Internationaler Edelweiß Bergpreis Roßfeld 2013 vom 27. bis 29.09.2013, www.rossfeldrennen.de Oldtimertreffen am Lago di Chiusi in Umbrien am 19.08.2013, www.umbria-mia.com Drei tolle Veranstaltungen für Oldtimer-Liebhaber!
42 Pins103 Follower

Oldtimer,Ferrari,Berühmtheit,Luxus-sportwagen,Barcelona,Oldtimer,Projekte,Cool Cars,Konzeptfahrzeuge

Etwas weiter hinten im Startfeld wartet eine andere Rarität: Mit der Startnummer 89 zeigen Andrea und Michael Racher ihren herrlichen Ford Granada Ghia von 1975. Diese tolle Limousine hat einen seidenweichen 6 Zylinder-Motor mit 2.300 ccm und 108 PS. Wann haben Sie das letzte Mal einen Granada MK 1 im Straßenbild gesehen?

Etwas weiter hinten im Startfeld wartet eine andere Rarität: Mit der Startnummer 89 zeigen Andrea und Michael Racher ihren herrlichen Ford Granada Ghia von 1975. Diese tolle Limousine hat einen seidenweichen 6 Zylinder-Motor mit 2.300 ccm und 108 PS. Wann haben Sie das letzte Mal einen Granada MK 1 im Straßenbild gesehen?

Start-Nr. 74: Vom Leistungsgewicht her wahrscheinlich schwächer als der Topolino und eines der größten Autos im Feld: Ein extrem seltener Ford Transit Panoramabus von 1969 mit 60 PS - für Fans eine kleine Sensation!  Bildnachweis: Eigentümer (Friedhelm Tang)

Start-Nr. Vom Leistungsgewicht her wahrscheinlich schwächer als der Topolino und eines der größten Autos im Feld: Ein extrem seltener Ford Transit Panoramabus von 1969 mit 60 PS - für Fans eine kleine Sensation! Bildnachweis: Eigentümer (Friedhelm Tang)

Start-Nr. 8:   Es zeigt den Großen Werkmeister, der 1952 von Georg Werkmeister als Einzelstück konstruiert und gebaut worden ist. Unter der Aluminiumhaut befindet sich ein Gitterrohrrahmen und der Motor vom BMW 328.  Bildnachweis: auto-focus.at  Der Werkmeister wird auch beim Roßfeldrennen vom 27.09.-29.09.2013 dabei sein.

Der Große Werkmeister, der 1952 von Georg Werkmeister als Einzelstück konstruiert und gebaut worden ist. Unter der Aluminiumhaut befindet sich ein Gitterrohrrahmen und der Motor vom BMW Bildnachweis: auto-focus.at

Herbert Stocker mit seinem NSU TT 1973 beim Alpen-Bergpreis Berchtesgaden. Mit der Startnummer 96 startete er in der Tourenwagen-Klasse 14 von 1.150 bis 1.300 ccm.   Foto: Robert Frigo

Herbert Stocker mit seinem NSU TT 1973 beim Alpen-Bergpreis Berchtesgaden. Mit der Startnummer 96 startete er in der Tourenwagen-Klasse 14 von bis ccm. Foto: Robert Frigo

Start-Nr. 4:  Der Fiat Topolino Roadster von 1937 ist das kleinste, mit 17 PS das schwächste, aber gleichzeitig auch das sympathischte Auto im Feld.  Bildnachweis: Eigentümer (Martin Zehentner)

Start-Nr. Der Fiat Topolino Roadster von 1937 ist das kleinste, mit 17 PS das schwächste, aber gleichzeitig auch das sympathischte Auto im Feld. Bildnachweis: Eigentümer (Martin Zehentner)

Das Plakat zum "Goodwood am Berg"

Wander Urlaub in den bayerischen Alpen, Ferien am Fuße des Watzmann, Hotel in Bad Reichenhall und Berchtesgaden, Ferienwohnung zwischen Königssee und Ramsau.

Die Startnummer 2 trägt dieses Jahr ein herrlicher Mercedes: Rolf Willems und Barbara Haedenkamp bringen ihren 170 V Roadster aus dem Jahr 1936 nach Berchtesgaden!

Die Startnummer 2 trägt dieses Jahr ein herrlicher Mercedes: Rolf Willems und Barbara Haedenkamp bringen ihren 170 V Roadster aus dem Jahr 1936 nach Berchtesgaden!

Pinterest
Suchen