1352 - ‘Graf Günther von Schwarzburg-Blankenburg (+1349), antiking of Karl IV', Kaiserdom St. Bartholomäus, Frankfurt am Main, Hessen, Germany by roelipilami, via Flickr

1352 - ‘Graf Günther von Schwarzburg-Blankenburg antiking of Karl IV'…

K*700. Bayerisch-Tschechische Landesausstellung feiert Karl IV.

K*700. Bayerisch-Tschechische Landesausstellung feiert Karl IV.

Morgan-Diptychon: In der Anbetung der Heiligen Drei König ist als mittlerer König Kaiser Karl IV. dargestellt. Möglicherweise waren die Tafeln ein Geschenk Karls IV. anlässlich seines Romzugs bzw. der Kaiserkrönung 1355. (Foto: New York, The Morgan Library & Museum)

The Adoration of the Magi and the Dormition of the Virgin, Bohemia (Prague), ca. Tempera and gold on linen-covered panels

Czech Republic - 700 Jahre Karl IV. - Ausstellung der Gedenkstätte Lidice

Czech Republic - 700 Jahre Karl IV. - Ausstellung der Gedenkstätte Lidice

Karl IV. erwarb bei seiner Wallfahrt zum Grab der hl. Elisabeth in Marburg 1357 eine goldene Brosche der Heiligen, die aus fünf Edelsteinen in Form eines Andreaskreuzes, verbunden mit vier Perlen, besteht. Karl ließ die Reliquie auf eine mit Schrift verzierte Plakette aus Edelmetallen montieren und stiftete sie an das in Udine befindliche Grab von Bertrand, dem 1350 verstorbenen Patriarchen von Aquileia. (Foto: Udine, Domschatz)

Karl IV. erwarb bei seiner Wallfahrt zum Grab der hl. Elisabeth in Marburg 1357 eine goldene Brosche der Heiligen, die aus fünf Edelsteinen in Form eines Andreaskreuzes, verbunden mit vier Perlen, besteht. Karl ließ die Reliquie auf eine mit Schrift verzierte Plakette aus Edelmetallen montieren und stiftete sie an das in Udine befindliche Grab von Bertrand, dem 1350 verstorbenen Patriarchen von Aquileia. (Foto: Udine, Domschatz)

Im Zentrum der für den Prager Veitsdom 1370/80 entstandenen Büstengalerie im Triforium des Prager Veitsdoms stehen Kaiser Karl IV. und seine vier Ehefrauen sowie sein Sohn Wenzel IV. mit seiner aus Bayern stammenden Frau Johanna.

Im Zentrum der für den Prager Veitsdom 1370/80 entstandenen Büstengalerie im Triforium des Prager Veitsdoms stehen Kaiser Karl IV. und seine vier Ehefrauen sowie sein Sohn Wenzel IV. mit seiner aus Bayern stammenden Frau Johanna.

Das Schmuckkästchen diente weltlichen Zwecken, bevor die Reliquien des böhmischen Landespatrons Sigismund darin eingelegt wurden. Karl IV. erwarb es entweder während seiner Italienreise 1355 oder in den 1360er Jahren. Bilder: Kusch

Das Schmuckkästchen diente weltlichen Zwecken, bevor die Reliquien des böhmischen Landespatrons Sigismund darin eingelegt wurden. Karl IV. erwarb es entweder während seiner Italienreise 1355 oder in den 1360er Jahren. Bilder: Kusch

Kopf der Bonne de France, Großnichte Karls IV. Marmorskulptur Jean de Liège, Paris, 1365. (Bild: Museum Mayer van den Bergh/fkn)

Kopf der Bonne de France, Großnichte Karls IV. Marmorskulptur Jean de Liège, Paris, 1365. (Bild: Museum Mayer van den Bergh/fkn)

The Royal Insignia of the Kingdom of Bohemia with the St. Wenceslas Crown, dating from 1347 and King Karl IV of Bohemia, was made of 22K gold and set with 19 sapphires, 44 spinels, 1 ruby, 30 emeralds and 20 pearls. The royal orb and scepter are of much later manufacture and were ordered by Ferdinand I, grandfather of Rudolf II.

The Bohemian Coronation Jewels The Czech Coronation Jewels are extraordinary…

Historisches Schachspiel aus Zinn mit Karl IV. als König. Die Pferde sind Drachen!

Historisches Schachspiel aus Zinn mit Karl IV. als König. Die Pferde sind Drachen!

Pinterest
Search