Kino International, Café Moskau, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin - Mitte (1969)

Kino International, Café Moskau, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin - Mitte (1969)

"Ne, meine Familie ist immer so. Die sind ausm Osten." >weil ihr mir das Wichtigste seid!<

"Ne, meine Familie ist immer so. Die sind ausm Osten." >weil ihr mir das Wichtigste seid!<

Die 50er Jahre: In ihren besten Zeiten war die Karl-Marx-Allee so etwas wie das Schaufenster des Ostens

… in die Jahre gekommen. Karl-Marx-Allee in Berlin % %sepsitename%%

Die 50er Jahre: In ihren besten Zeiten war die Karl-Marx-Allee so etwas wie das Schaufenster des Ostens

Berlin | DDR. Alexanderplatz, Karl-Marx-Allee und das Haus des Lehrers und Kongresshalle

Berlin | DDR. Alexanderplatz, Karl-Marx-Allee und das Haus des Lehrers und Kongresshalle

Straußberger Platz Ein Scherzkeks hat damals einen Kübel Fit in den Brunnen geworfen.....

Straußberger Platz Ein Scherzkeks hat damals einen Kübel Fit in den Brunnen geworfen.....

Das „Kino International” in der Karl-Marx-Allee mit dem Hotel Berolina dahinter, Ost-Berlin (1964)

Das „Kino International” in der Karl-Marx-Allee mit dem Hotel Berolina dahinter, Ost-Berlin (1964)

Betreiber des Restaurants Moskau (russisch: Moskwa) an der Karl-Marx-Allee war bis zur Wende die volkseigene Handelsorganisation der DDR, die HO. Heute steht das Haus unter Denkmalschutz und wird mit neuen Inhabern weitergeführt. Zusammen mit dem Kino International und der Mokka Milch Eisbar bildete die Gaststätte ein in den Wohnkomplex integriertes Ensemble an der berühmten Straße zwischen Strausberger Platz und Alexanderplatz (Foto nach 1963).

Betreiber des Restaurants Moskau (russisch: Moskwa) an der Karl-Marx-Allee war bis zur Wende die volkseigene Handelsorganisation der DDR, die HO. Heute steht das Haus unter Denkmalschutz und wird mit neuen Inhabern weitergeführt. Zusammen mit dem Kino International und der Mokka Milch Eisbar bildete die Gaststätte ein in den Wohnkomplex integriertes Ensemble an der berühmten Straße zwischen Strausberger Platz und Alexanderplatz (Foto nach 1963).

Der einzige Unterschied zu einem Aufmarsch im dritten Reich war der, daß jede Menge damals frenetisch begeistert war. In der ddr, dachten alle Claqueure nur daran, wie sie möglichst schnell wieder nach Hause kamen, weil es in der Kaufhalle Tomaten gab.

Der einzige Unterschied zu einem Aufmarsch im dritten Reich war der, daß jede Menge damals frenetisch begeistert war. In der ddr, dachten alle Claqueure nur daran, wie sie möglichst schnell wieder nach Hause kamen, weil es in der Kaufhalle Tomaten gab.

Ansichtskarte / Postkarte Berlin Friedrichshain, Kino Kosmos, Karl Marx Allee | akpool.de

Ansichtskarte / Postkarte Berlin Friedrichshain, Kino Kosmos, Karl Marx Allee | akpool.de

Berlin-Mitte, Karl-Marx-Allee, 1964  Historische Ansichtskarte © Gebr. Garloff KG · Magdeburg    Hotel Berolina und Kino International, 1960 bis 1964 im Rahmen des zweiten Bauabschnittes der Karl-Marx-Allee nach einem Entwurf von Josef Kaiser, Günter Kunert und Kollektiv erbaut. Das 13etagige Gebäude verfügte über 375 Zimmer, ein Hotelrestaurant mit 200 Plätzen, ein Spezialrestaurant im Souterrain, ein Café im Dachgeschoss sowie über Gesellschafts- und Konferenzräume. Das Haus stand zwischen…

Berlin-Mitte, Karl-Marx-Allee, 1964 Historische Ansichtskarte © Gebr. Garloff KG · Magdeburg Hotel Berolina und Kino International, 1960 bis 1964 im Rahmen des zweiten Bauabschnittes der Karl-Marx-Allee nach einem Entwurf von Josef Kaiser, Günter Kunert und Kollektiv erbaut. Das 13etagige Gebäude verfügte über 375 Zimmer, ein Hotelrestaurant mit 200 Plätzen, ein Spezialrestaurant im Souterrain, ein Café im Dachgeschoss sowie über Gesellschafts- und Konferenzräume. Das Haus stand zwischen…

Pinterest
Suchen