Bei der Kernfusion entsteht Energie durch Verschmelzung von Atomkernen. Die Grafik zeigt in Schichten, welche Teile ein Reaktor in Greifswald hat.

Bei der Kernfusion entsteht Energie durch Verschmelzung von Atomkernen. Die Grafik zeigt in Schichten, welche Teile ein Reaktor in Greifswald hat.

Raumfahrt: Mit Kernfusion in drei Monaten zum Mars

Raumfahrt: Mit Kernfusion in drei Monaten zum Mars

Ein neuartiges Triebwerk könnte eine Reise zum Mars deutlich verkürzen: Mit Hilfe eines Fusionsantriebs soll ein Raumschiff in 30 bis 90 Tagen den Nachbarplaneten erreichen.

"Kernfusion ist die beste Energiequelle"

Energie: Kernfusion ist die beste Energiequelle

Seit Langem träumen Physiker und Energieunternehmer davon, auf der Erde eine kleine Sonne zu entzünden, die billig und massenhaft Energie liefert. Der Weg ...

Kernfusion made in Greifswald

Kernfusion made in Greifswald

Noch in diesem Jahr will das Max-Planck-Institut in Greifswald in der Kernfusionsanlage „Wendelstein erstes Plasma erzeugen. Bis die Technologie marktreif ist, wird es aber noch lange dauern.

ES war EINE!!Experten rätseln nach dem Nukleartest in Nordkorea, ob das Regime in Pjöngjang tatsächlich über eine Wasserstoffbombe verfügt. So funktioniert diese zerstörerische Waffe.

ES war EINE!!Experten rätseln nach dem Nukleartest in Nordkorea, ob das Regime in Pjöngjang tatsächlich über eine Wasserstoffbombe verfügt. So funktioniert diese zerstörerische Waffe.

Kernfusion: Erstes Wasserstoffplasma am Wendelstein 7-X - 80 Millionen Grad heiß!!

Kernfusion: Erstes Wasserstoffplasma am Wendelstein 7-X

Bundeskanzlerin erzeugt Plasma: Nach der Testphase mit Helium wurde am Februar 2016 erstmals ein Plasma aus Wasserstoff an der Forschungsanlage Wendelstein erzeugt.

Kernfusion: Neue Technik soll kontrollierte Trägheitsfusion ermöglichen.-Das soll die Kernfusion voranbringen. Bei der Trägheitsfusion wird ein Gemisch aus den Wasserstoffisotopen Deuterium und Tritium (DT) mit Hilfe von Lasern zur Fusion gebracht. Das DT-Gemisch befindet sich in einer kleinen Kunststoffkugel. Mehrere Hundert Laser komprimieren den Brennstoff. Ein weiterer, sehr starker Laser heizt den Brennstoff dann bis zur Zündung auf.

Kernfusion: Neue Technik soll kontrollierte Trägheitsfusion ermöglichen

Jetzt wissen sie, wo sie hinschießen müssen: Forscher haben eine Methode entwickelt, um den Energiefluss bei Fusionsexperimenten sichtbar zu machen. Das soll die Kernfusion

2007 war das Gelände gerodet. (Foto: AIF-VDC) -  Die Kernfusion gilt als Energiequelle der Zukunft. Am Iter soll erstmals eine Kernfusion mit einer positiven Energiebilanz durchgeführt werden - also gezeigt werden, dass die Energieversorgung der Sterne auch auf der Erde möglich ist.

Kernfusion: Iter ist auf dem Weg

Die Erwartungen sind groß: Es geht um nichts weniger als die Energieversorgung der Zukunft und die größte Baustelle Europas. Doch der internationale Fusionsreaktor Iter lässt - Wie viel kostet Iter?

20 Jahre Kernfusion  Mit Zuversicht ins Ungewisse

20 Jahre Kernfusion: Mit Zuversicht ins Ungewisse

Vor 20 Jahren gelang Forschern in England die erste Kernfusion. Das Ende aller Energiesorgen sei in Sicht, jubelten sie damals. Wie die Kernfusion theoretisch funktioniert und warum sie praktisch nicht funktioniert.

Mit Milliardenbudgets wird seit vielen Jahrzehnten weltweit an der Kernfusion geforscht - und immer noch fragen wir uns: Wo bleibt denn nun das Fusionskraftwerk?

Kernfusion: Die Viele-Milliarden-Euro-Frage

Mit Milliardenbudgets wird seit vielen Jahrzehnten weltweit an der Kernfusion geforscht - und immer noch fragen wir uns: Wo bleibt denn nun das Fusionskraftwerk? - Kernfusion bringt neue Unbekannte

Kernfusion: Iter ist auf dem Weg - Golem.de

Kernfusion: Iter ist auf dem Weg

Die Erwartungen sind groß: Es geht um nichts weniger als die Energieversorgung der Zukunft und die größte Baustelle Europas. Doch der internationale Fusionsreaktor Iter lässt - Wie viel kostet Iter?

Radioaktiv!!

Elementportrait: Plutoniu , Eigenschaften (mit Filmen und Bildmaterial für den Unterricht), Physiologie, Toxikologie, Verwendung

Bis 2025 Strom aus Kernfusion produzieren: Diesen mehr als ehrgeizigen Plan verfolgt das britische Unternehmen Tokamak Energy. Nicht alles, was die Firma sagt, ist verkehrt.

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction

Bis 2025 Strom aus Kernfusion produzieren: Diesen mehr als ehrgeizigen Plan verfolgt das britische Unternehmen Tokamak Energy. Nicht alles, was die Firma sagt, ist verkehrt.

Um das Magnetfeld zu vermessen, gaben sie einen Elektronenstrahl in den Stellarator. Der bewegte sich entlang der Feldlinie durch das Plasmagefäß. Mit einem fluoreszierenden Stab lässt sich der Strahl sichtbar machen: Trafen die Elektronen auf den Stab, entsteht ein Leuchtpunkt. Der Stab wurde in der Kammer geschwenkt und machte so das in sich verdrehte Magnetfeld sichtbar.

Kernfusion: Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

Die Abweichungen sind minimal: Forscher haben das Magnetfeld in der Plasmakammer des Fusionsreaktors Wendelstein untersucht. Sie haben herausgefunden, dass die komplexe Anlage

Kernfusion: Erstes Wasserstoffplasma am Wendelstein 7-X - Wendelstein 7-X ist ein Großexperiment der Max-Planck-Gesellschaft, an dem für die Kernfusion geforscht wird. Es ist ein wulstartiger Ring - wie ein Rettungsring oder ein Donut - mit einem Durchmesser von 16 Metern. Umgeben ist der Ring von einer komplizierten Struktur von 50 supraleitenden Magnetspulen. Sie erzeugen einen Magnetfeldkäfig, der das 80 Millionen Grad heiße Plasma hält.

Kernfusion: Erstes Wasserstoffplasma am Wendelstein 7-X

Die Abweichungen sind minimal: Forscher haben das Magnetfeld in der Plasmakammer des Fusionsreaktors Wendelstein untersucht. Sie haben herausgefunden, dass die komplexe Anlage

Kernfusion: Iter ist auf dem Weg

Kernfusion: Iter ist auf dem Weg

Die Erwartungen sind groß: Es geht um nichts weniger als die Energieversorgung der Zukunft und die größte Baustelle Europas. Doch der internationale Fusionsreaktor Iter lässt - Wie viel kostet Iter?

Pinterest
Suchen