Kurfürst

Tafel 283: Kurfürstentum Hessen-Kassel: Infanterie-Regiment Kurprinz 1814-1815

Tafel 283: Kurfürstentum Hessen-Kassel: Infanterie-Regiment Kurprinz 1814-1815

Passo a passo de como bordar vários pontos com fita, sianinha, linha

Passo a passo de como bordar vários pontos com fita, sianinha, linha

Die Anfänge des Schwetzinger Schlosses liegen in einem kleinen ritterlichen Wasserschloss und reichen durch eine wechselvolle Geschichte bis zur höchsten Blüte höfischen Glanzes unter der Regierung von Kurfürst Carl Theodor (1724-1799).   Das Innere des Schlosses ist kostbar ausgestattet und der Schlossgarten ist ein Gartendenkmal von europäischem Rang.  In ihr entstanden immer neue Gartenbauten: die Moschee, das Badhaus, der Tempel der Botanik und andere.

404 - Seite nicht gefunden: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Jan Frans van Douven 003 - Дувен, Ян Франс ван — Википедия

Jan Frans van Douven 003 - Дувен, Ян Франс ван — Википедия

Elisabeth Charlotte, Prinzessin von der Pfalz, genannt Liselotte von der Pfalz (* 27. Mai 1652 in Heidelberg; † 8. Dezember 1722 in Saint-Cloud bei Paris), war Herzogin von Orléans und Schwägerin von König Ludwig XIV. von Frankreich. Ihre Eltern waren Kurfürst Karl I. Ludwig von der Pfalz (der Sohn des „Winterkönigs“) und Prinzessin Charlotte von Hessen-Kassel. Aus der Wittelsbacher Linie Pfalz-Simmern.

Liselotte von der Pfalz (Elisabeth Charlotte of Orléans): „Madame sein ist ein ellendes Handwerck.“ – Wikipedia

Kurfürst Maximilian I.    :  Kurfürst Maximilian I. (1573–1651) gilt als der bedeutendste bayerische Herrscher der Neuzeit. Er sanierte die maroden Staatsfinanzen, reorganisierte die Verwaltung und machte Bayern zum Musterbeispiel eines frühabsolutistischen Staates. Leidenschaftliche katholische Religiosität, hohes Pflichtgefühl und eiserne Disziplin gegen sich und andere bestimmten seinen Charakter. Bei aller Strenge und Sparsamkeit war Maximilian aber auch ein großer Bauherr und Förd...

Kurfürst Maximilian I. : Kurfürst Maximilian I. (1573–1651) gilt als der bedeutendste bayerische Herrscher der Neuzeit. Er sanierte die maroden Staatsfinanzen, reorganisierte die Verwaltung und machte Bayern zum Musterbeispiel eines frühabsolutistischen Staates. Leidenschaftliche katholische Religiosität, hohes Pflichtgefühl und eiserne Disziplin gegen sich und andere bestimmten seinen Charakter. Bei aller Strenge und Sparsamkeit war Maximilian aber auch ein großer Bauherr und Förd...

Schloss Mannheim entstand ab 1720 unter Kurfürst Carl Philipp als eines der größten absolutistischen Barockschlösser am Oberrhein. Der Mannheimer Hof seines Erben Carl Theodor erfreute sich eines ausgezeichneten Rufs als Zentrum von Kultur, Kunst und Wissenschaft. Nach dem Umzug Carl Theodors nach München und der Verlegung der Hofhaltung des großherzoglichen Hauses nach Karlsruhe, nutzte man Schloss Mannheim als Sitz von Gerichten, Schulen und als Behördenwohnung.

404 - Seite nicht gefunden: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Minium Kurfürst Ernst mine, Bönkhausen, Sauerland, Nordrhein-Westfalen, Germany Taille=5 mm Collection et photo Thomas Witzke

Minium. Kurfürst Ernst mine, Bönkhausen, Sauerland, Nordrhein-Westfalen, Germany mm Collection et photo Thomas Witzke

Goldener Reiter, Dresden. Das bekannteste Denkmal des sächsischen Hauptstadt zeigt den Kurfürst August den Starken

Landeskunde / Reiseführer für die sächsische Landeshauptstadt Dresden sowie Ostsachsen: Oberes Elbtal, Elbsandsteingebirge, Oberlausitz, Erzgebirge

»»» Das helle Licht des Tages, das vom Schnee reflektiert wurde, traf die Drachin wie ein Schlag...    #sagen

Bautzen, die schöne Stadt an der Spree, wurde oft belagert in ihrer Geschichte. Allein zweimal waren es die Hussiten welche die Tore einzunehmen gedachten

Prinzessin Maria Josepha Antonia von Bayern (1739—1767), Tochter von Kurfürst Karl VII. von Bayern (d.h. von Kaiser Karl VI HRR) und Erzherzogin Maria Amalia von Österreich (Tochter von Kaiser Joseph HRR). Zweite Frau von Kaiser Joseph II. HRR.

Prinzessin Maria Josepha Antonia von Bayern Tochter von Kurfürst Karl VII. von Bayern (d.h. von Kaiser Karl VI HRR) und Erzherzogin Maria Amalia von Österreich (Tochter von Kaiser Joseph HRR). Zweite Frau von Kaiser Joseph II. HRR.

Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 3.jpeg

Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 3.jpeg

Rapier / aus einer Garnitur. Botza, Michael (vor 1592 - um 1635) | Goldschmied. Velmonte, Pedro de (16.-17. Jh) | Klingenschmied. Länge 123,8 cm Klinge 107,7 cm Gewicht 1438 g. Das mit Türkisen besetzte Rapier schenkte die verwitwete Kurfürstin Sophie von Sachsen ihrem Sohn, Kurfürst Christian II. von Sachsen, zu Weihnachten 1605. -Staatliche Kunstsammlungen Dresden-

Rapier / aus einer Garnitur. Botza, Michael (vor 1592 - um Goldschmied. Velmonte, Pedro de Jh) Klingenschmied. Länge cm Klinge cm Gewicht 1438 g. Das mit Türkisen besetzte Rapier schenkte die verwitwete Kurfürstin Sophie von

datiert 1530, Besitzer:Kurfürst Johann Friedrich Sohn des Johann von Sachsen Wettin, , Neue Burg, Hofjagd- und Rüstkammer

Besitzer:Kaiser Maximilian I. Sohn d. Friedrich III. von Habsburg, Neue Burg, Hofjagd- und Rüstkammer

Image result for bf109 g10 image

Image result for bf109 g10 image

Pinterest
Suchen