Propagandaplakate im zweiten Weltkrieg

Politisches Plakat zum Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg in der Deutschen Demokratischen Republik, 1952

Politisches Plakat zum Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg in der Deutschen Demokratischen Republik, 1952

Der totale Krieg, Als totaler Krieg wird eine Art der Kriegsführung bezeichnet, bei der die gesellschaftlichen Ressourcen umfassend für den Krieg in Anspruch genommen werden, insbesondere für eine industrialisierte Kriegsführung. Weit verbreitet wurde der Ausdruck im Zweiten Weltkrieg, als er von Joseph Goebbels am 18. Februar 1943 während der Sportpalastrede im Berliner Sportpalast gebraucht wurde („Wollt ihr den totalen Krieg?“).

Lebendiges virtuelles Museum Online - Überblicks- und Vertiefungstexte zu einzelnen historischen Epochen, Abbildungen von Sammlungsobjekten

propaganda poster "Tag der Wehrmacht" Herausgeber: Kriegswinterhilfswerk;

propaganda poster "Tag der Wehrmacht" Herausgeber: Kriegswinterhilfswerk;

Deutsche Geschichte, Schriftarten, Zeichen, Jahre, Zeit, Deutschland, Projekte, Nazi-propaganda, Militärische Abzeichen

Dutch recruiting poster for the Waffen SS. "The Waffen SS calls you. It also protects your homeland."

Lebendiges virtuelles Museum Online - Überblicks- und Vertiefungstexte zu einzelnen historischen Epochen, Abbildungen von Sammlungsobjekten

Wechseln zu: Navigation, Suche    Paul Ludwig Hans Anton von Beneckendorff und von Hindenburg (* 2. Oktober 1847 in Posen; † 2. August 1934 auf Gut Neudeck, Ostpreußen) Im Ersten Weltkrieg übte die von ihm geführte Oberste Heeresleitung von 1916 bis 1918 quasi diktatorisch die Regierungsgewalt aus. Hindenburg wurde 1925 zum zweiten Reichspräsidenten der Weimarer Republik gewählt. 1932 wurde er wiedergewählt. Am 30. Januar 1933 ernannte er Adolf Hitler zum Reichskanzler.

Wechseln zu: Navigation, Suche Paul Ludwig Hans Anton von Beneckendorff und von Hindenburg (* 2. Oktober 1847 in Posen; † 2. August 1934 auf Gut Neudeck, Ostpreußen) Im Ersten Weltkrieg übte die von ihm geführte Oberste Heeresleitung von 1916 bis 1918 quasi diktatorisch die Regierungsgewalt aus. Hindenburg wurde 1925 zum zweiten Reichspräsidenten der Weimarer Republik gewählt. 1932 wurde er wiedergewählt. Am 30. Januar 1933 ernannte er Adolf Hitler zum Reichskanzler.

Die NS-Propaganda schürte während des gesamten Zweiten Weltkrieges permanent Ängste vor dem "Bolschewismus" als Inbegriff für Mord und Vergewaltigung, Verbrechen, Elend und Hunger. Die Nationalsozialisten wollten deutlich vor Augen führen, was die Deutschen bei einer Kriegsniederlage zu erwarten hätten. Dieses Plakat zielte auf die Gefühle und die Beschützerinstinkte der Betrachter.

Lebendiges virtuelles Museum Online - Überblicks- und Vertiefungstexte zu einzelnen historischen Epochen, Abbildungen von Sammlungsobjekten

Plakat, Weltkrieg, Werbung, Wwii, Dritte, Postkarten, Usa, Deutschland, Now

(via netnazi)

Lebendiges virtuelles Museum Online - Überblicks- und Vertiefungstexte zu einzelnen historischen Epochen, Abbildungen von Sammlungsobjekten

Pinterest
Suchen