Huflattich ist eine der ersten Pflanzen, die den Frühling ankündigen. Finde heraus, wie du dieses Kraut in der Küche, im Haushalt und zur Heilung nutzt

Huflattich - mineralstoffreicher Bote des Frühlings

Huflattich ist eine der ersten Pflanzen, die den Frühling ankündigen. Finde heraus, wie du dieses Kraut in der Küche, im Haushalt und zur Heilung nutzt

Salzwasser hat einen höheren Siedepunkt als Wasser ohne Salz. Also gerade wenn Sie mehrere Speisen gleichzeitig zubereiten und alles gut getaktet sein will: Geben Sie das Salz erst hinzu, wenn das Wasser bereits kocht. Das spart vielleicht nur wenige Minuten, aber in der Küche zählt ja oft jede Sekunde – und Timing ist dabei alles.

Salzwasser hat einen höheren Siedepunkt als Wasser ohne Salz. Also gerade wenn Sie mehrere Speisen gleichzeitig zubereiten und alles gut getaktet sein will: Geben Sie das Salz erst hinzu, wenn das Wasser bereits kocht. Das spart vielleicht nur wenige Minuten, aber in der Küche zählt ja oft jede Sekunde – und Timing ist dabei alles.

#Thermometer Unterrichtsmaterial für den #Sachkundeunterricht.  Verschiedene Fragen zu dem Thema: Thermometer •Thermometerflüssigkeit •Wasser • #Koerpertemperatur •Fieberthermometer •Gefrierpunkt • #Siedepunkt •Temperatur •Aufgaben •Lückentext •33 Fragen •2 x #Lernzielkontrolle •Ausführliche Lösungen •15 Seiten

HSU Thermometer

#Thermometer Unterrichtsmaterial für den #Sachkundeunterricht. Verschiedene Fragen zu dem Thema: Thermometer •Thermometerflüssigkeit •Wasser • #Koerpertemperatur •Fieberthermometer •Gefrierpunkt • #Siedepunkt •Temperatur •Aufgaben •Lückentext •33 Fragen •2 x #Lernzielkontrolle •Ausführliche Lösungen •15 Seiten

Wärmender Grog für kalte Tage  Zutaten: 4 cl Rum, 4 cl Wasser, 8 cl Rotwein, 2 TL brauner Kandiszucker, 2 Scheiben Zitrone.  Zubereitung (etwa 15 Minuten): Rum und Wasser mit dem Rotwein in einem Topf bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen, jedoch nicht zum Kochen bringen. Kandiszucker und Zitronenscheiben in zwei Groggläser geben (Gläser vorher am besten heiß ausspühlen) und den heißen Grog darüber gießen. (Foto: iStock/molka)

Wärmender Grog für kalte Tage Zutaten: 4 cl Rum, 4 cl Wasser, 8 cl Rotwein, 2 TL brauner Kandiszucker, 2 Scheiben Zitrone. Zubereitung (etwa 15 Minuten): Rum und Wasser mit dem Rotwein in einem Topf bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen, jedoch nicht zum Kochen bringen. Kandiszucker und Zitronenscheiben in zwei Groggläser geben (Gläser vorher am besten heiß ausspühlen) und den heißen Grog darüber gießen. (Foto: iStock/molka)

Der Begriff "sieden" wird oft synonym zu "kochen" verwendet. Genauer bedeutet das Garen um den Siedepunkt aber, dass Wasser noch nicht sprudelnd kocht.

Sieden - sanftes Köcheln um den Siedepunkt

Der Begriff "sieden" wird oft synonym zu "kochen" verwendet. Genauer bedeutet das Garen um den Siedepunkt aber, dass Wasser noch nicht sprudelnd kocht.

Glasnudelsuppe ,.. ... ideal für Camper - auch wir mögen sie gern, wenn wir reisen - Rezept mit Bild

Glasnudelsuppe

Glasnudelsuppe ,.. ... ideal für Camper - auch wir mögen sie gern, wenn wir reisen - Rezept mit Bild

Schokoladen-Mousse

Schokoladen-Mousse

Wärmender Grog für kalte Tage  Zutaten: 4 cl Rum, 4 cl Wasser, 8 cl Rotwein, 2 TL brauner Kandiszucker, 2 Scheiben Zitrone.  Zubereitung (etwa 15 Minuten): Rum und Wasser mit dem Rotwein in einem Topf bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen, jedoch nicht zum Kochen bringen. Kandiszucker und Zitronenscheiben in zwei Groggläser geben (Gläser vorher am besten heiß ausspühlen) und den heißen Grog darüber gießen. (Foto: iStock/molka)

Wärmender Grog für kalte Tage Zutaten: 4 cl Rum, 4 cl Wasser, 8 cl Rotwein, 2 TL brauner Kandiszucker, 2 Scheiben Zitrone. Zubereitung (etwa 15 Minuten): Rum und Wasser mit dem Rotwein in einem Topf bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen, jedoch nicht zum Kochen bringen. Kandiszucker und Zitronenscheiben in zwei Groggläser geben (Gläser vorher am besten heiß ausspühlen) und den heißen Grog darüber gießen. (Foto: iStock/molka)

Für eingebrannte Reste in der Pfanne Wasser einfüllen und mit einer Tasse Essig verfeinern. Sobald es simmert (also kurz vor dem Siedepunkt steht), von der Platte nehmen und leeren. Mit einem Schwamm sollten die Reste nun ganz leicht abgehen.

Für eingebrannte Reste in der Pfanne Wasser einfüllen und mit einer Tasse Essig verfeinern. Sobald es simmert (also kurz vor dem Siedepunkt steht), von der Platte nehmen und leeren. Mit einem Schwamm sollten die Reste nun ganz leicht abgehen.

http://www.keukenstudiobeelen.nl/

http://www.keukenstudiobeelen.nl/

Pinterest
Suchen