Thomas Strobl (CDU) und Winfried Kretschmann (Grüne): Die grün-schwarze Landesregierung hat sich auf Ausgaben-Schwerpunkte für den Doppeletat 2018/2019 geeinigt. Foto: dpa

Thomas Strobl (CDU) und Winfried Kretschmann (Grüne): Die grün-schwarze Landesregierung hat sich auf Ausgaben-Schwerpunkte für den Doppeletat 2018/2019 geeinigt. Foto: dpa

Landesinnenminister Thomas Strobl verurteilt die Gewalt gegen die Polizei in Schorndorf. Foto: dpa

Landesinnenminister Thomas Strobl verurteilt die Gewalt gegen die Polizei in Schorndorf. Foto: dpa

CDU-Strobls knallharter Abschiebeplan http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/thomas-strobl/so-brutal-will-die-union-jetzt-abschieben-48951030.bild.html

Der geheime CDU-Plan - KNALLHART ABSCHIEBEN

CDU-Strobls knallharter Abschiebeplan http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/thomas-strobl/so-brutal-will-die-union-jetzt-abschieben-48951030.bild.html

"Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut", sagte CDU-Vize Thomas Strobl, Angesichts der Äußerungen von Thüringens AfD-Chef Björn Höcke zum Berliner Holocaustmahnmal. "Ich bin überzeugt, der Verfassungsschutz muss ein scharfes Auge auf die AfD insgesamt und auf einzelne Personen aus der AfD haben."

"Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut", sagte CDU-Vize Thomas Strobl, Angesichts der Äußerungen von Thüringens AfD-Chef Björn Höcke zum Berliner Holocaustmahnmal. "Ich bin überzeugt, der Verfassungsschutz muss ein scharfes Auge auf die AfD insgesamt und auf einzelne Personen aus der AfD haben."

Landesinnenminister Thomas Strobl bekommt 41 Prozent Zustimmung bei der…

StZ/SWR-Umfrage zur Landespolitik: Strobl im Schatten des Regierungschefs

Landesinnenminister Thomas Strobl bekommt 41 Prozent Zustimmung bei der…

Angesichts der Angriffe auf Polizisten verspricht die Politik den Beamten eine bessere Ausstattung. Wann kommen die Schulterkameras für Polizisten? Innenminister Thomas Strobl hat den Messerangriff auf einen Polizisten vom Wochenende in Stuttgart scharf verurteilt.

Messerattacke in Stuttgart: Strobl verurteilt Angriff auf Polizisten

Angesichts der Angriffe auf Polizisten verspricht die Politik den Beamten eine bessere Ausstattung. Wann kommen die Schulterkameras für Polizisten? Innenminister Thomas Strobl hat den Messerangriff auf einen Polizisten vom Wochenende in Stuttgart scharf verurteilt.

Thomas Strobl ist Innenminister in Baden-Württemberg. Foto: dpa

Flüchtlinge: Strobl bekennt sich zu Geldkarte

Thomas Strobl ist Innenminister in Baden-Württemberg. Foto: dpa

Thomas Strobl (CDU) will mitwirken. Foto: dpa

CDU-Bundesvize Thomas Strobl: „Ja, ich bin bereit, nach Stuttgart zu gehen“

Thomas Strobl (CDU) will mitwirken. Foto: dpa

CDU-Landeschef Thomas Strobl (l.) unterhält sich  mit der Bundesvorsitzenden der Frauen Union, Annette Widmann-Mauz (r.), dahinter steht der CDU-Fraktionsvorsitzende Guido Wolf. Foto: dpa

Koalitionsvertrag Baden-Württemberg: CDU stimmt für Bündnis mit den Grünen

CDU-Landeschef Thomas Strobl (l.) unterhält sich mit der Bundesvorsitzenden der Frauen Union, Annette Widmann-Mauz (r.), dahinter steht der CDU-Fraktionsvorsitzende Guido Wolf. Foto: dpa

Thomas Strobl (links) und Winfried Kretschmann haben ihre Kabinettsliste beieinander. Foto: dpa

Kommentar zur Regierungsbildung: Frauen an den Schalthebeln der Macht

Thomas Strobl (links) und Winfried Kretschmann haben ihre Kabinettsliste beieinander. Foto: dpa

Kein Mangel an guten Ratschlägen:  Chef-Unterhändler Winfried Kretschmann (Grüne, rechts) und Thomas Strobl (CDU, links). Foto: dpa

Koalitionsgespräche: Die Lobby macht mobil

Kein Mangel an guten Ratschlägen: Chef-Unterhändler Winfried Kretschmann (Grüne, rechts) und Thomas Strobl (CDU, links). Foto: dpa

In Gesprächen mit den Grünen: Guido Wolf (links) und Thomas Strobl, beide CDU. Foto: dpa http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sondierungsgespraeche-die-cdu-entdeckt-die-glaubwuerdigkeitsfalle.3a1b4f64-fdec-4bed-9a5c-973d2cf3e9ac.html

Sondierungsgespräche: Die CDU entdeckt die „Glaubwürdigkeitsfalle“

In Gesprächen mit den Grünen: Guido Wolf (links) und Thomas Strobl, beide CDU. Foto: dpa http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sondierungsgespraeche-die-cdu-entdeckt-die-glaubwuerdigkeitsfalle.3a1b4f64-fdec-4bed-9a5c-973d2cf3e9ac.html

Thomas Strobl (Innenministerium): Als der CDU-Landesvorsitzende 2014 beim Mitgliederentscheid um die Spitzenkandidatur für die Landtagswahl Guido Wolf unterlag, schien es, als sei seine landespolitische Karriere beendet. Doch nach der CDU-Wahlniederlage ist der Noch-Bundestagsabgeordnete aus Heilbronn wieder am Ruder. Der 56-jährige Rechtsanwalt ist mit der Tochter von Finanzminister Wolfgang Schäuble verheiratet.  Foto: dpa

Das Kabinett für Baden-Württemberg steht (von links nach rechts): Nicole Hoffmeister Kraut, Peter Hauk, Susanne Eisenmann, Guido Wolf, Thomas Strobl, Winfried Kretschmann, Edith Sitzmann, Manfred Lucha, Theresia Bauer, Franz Untersteller, Winfried Hermann. - Stuttgarter Zeitung

Thomas Strobl (Innenministerium): Als der CDU-Landesvorsitzende 2014 beim Mitgliederentscheid um die Spitzenkandidatur für die Landtagswahl Guido Wolf unterlag, schien es, als sei seine landespolitische Karriere beendet. Doch nach der CDU-Wahlniederlage ist der Noch-Bundestagsabgeordnete aus Heilbronn wieder am Ruder. Der 56-jährige Rechtsanwalt ist mit der Tochter von Finanzminister Wolfgang Schäuble verheiratet. Foto: dpa

Über den Nationalpark Schwarzwald und seine genaue Ausdehnung wird zu reden sein

Über den Nationalpark Schwarzwald und seine genaue Ausdehnung wird zu reden sein

CDU-Landeschef Thomas Strobl (links) und CDU-Fraktionschef Guido Wolf beraten über den Kurs der CDU. Dieser führt die beiden jetzt  in die Arme der Grünen. Foto: dpa

Regierungsbildung in Baden-Württemberg: CDU-Fraktion nimmt Kurs auf die Grünen

CDU-Landeschef Thomas Strobl (links) und CDU-Fraktionschef Guido Wolf beraten über den Kurs der CDU. Dieser führt die beiden jetzt in die Arme der Grünen. Foto: dpa

Farblich schon ganz auf „Kiwi-Koalition“ getrimmt ärgert sich CDU-Landeschef Thomas Strobl (rechts) dennoch über die knappe Landeskasse, die Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links) hinterlassen hat. Foto: dpa

Gespräche für eine Koalition: Grün-Schwarz muss sparen

Farblich schon ganz auf „Kiwi-Koalition“ getrimmt ärgert sich CDU-Landeschef Thomas Strobl (rechts) dennoch über die knappe Landeskasse, die Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links) hinterlassen hat. Foto: dpa

Pinterest
Suchen