Weitere Ideen von franz

Von Dagmar Dehmer In der Zentralafrikanischen Republik hungern mehr Menschen als irgendwo sonst auf der Welt. Im Welthungerindex der Welthungerhilfe und des Washingtoner Thinktanks „Ifpri“ steht das Land seit Jahren weit hinten. Viele Kinder haben r

LEBEN AUS DEM LABOR Maßgeschneiderte Nutzpflanzen sollen Ernten und Erträge retten - sind aber umstritten Von Hartmut Wewetzer „Fake News“ sind vieles, aber gewiss nicht neu. Wer sich mit der grünen Gentechnik beschäftigt, also der gezielten genetisc

Von Katharina Fiedler Wenn etwas für die Ecke Prenzlauer Allee/ Raumerstraße typisch ist, dann ist es dieser süße Geruch nach Sommer, Blumenwiese, Kindheit. 150 Schritte weiter leuchtet eine Markise aus dem Baustellendschungel hervor, so gelb wie di

Es hat sich einiges getan. Auf der Nordseite des künftigen Humboldt- Forums im Berliner Schloss haben die Bauarbeiter auf gut 30 Meter Breite die Gerüste entfernt. In nie zuvor gesehener Größe zeigt die hellgelbe Fassade zum Lustgarten hin, wie der

Von Lukas Foerster „Es kommt mir vor, als ob mein ganzes Leben aus Weglaufen und Töten besteht“, sagt Alice (Milla Jovovich) einmal in „Resident Evil: The Final Chapter“ zwischen zwei Kämpfen mit Zombies - und beschreibt damit nicht nur treffend den

Von Patrick Wildermann „Wir Polen sind nur Menschen!“, skandiert der Chor. Eine Bekundung, an der es erst mal wenig auszusetzen gibt. Das Unbehagen wächst allerdings, als die Stimmen auf der Bühne sich ins Crescendo steigern und zu überlappen beginn

Von Albrecht Meier In Frankreich werden gerade einige unangenehme Erinnerungen an François Hollande wach. Der Ex-Staatschef hatte zu Beginn seiner Amtszeit eine „vorbildliche Republik“ versprochen. Doch dann erschütterte eine Affäre um ein Schwarzge

WILHELM VON HUMBOLDT Der große Bildungsreformer wurde vor 250 Jahren geboren Von Manfred Geier Oft klagten die beiden Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt darüber, dass ihre Kindheit „öde und freudenlos dahingewelkt“ sei in dem Tegeler „Schloss

Von Cornelia Füllkrug-Weitzel Weltweit sind mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Die große Mehrheit sucht in ihrem Heimatland Schutz. Mangel an Brot, Wasser und Nahrungsmitteln ist oft der letzte ausschlaggebende Grund, warum Menschen ihre