Comic Kultur

Collection by Harald Gasper

64 
Pins
 • 
14 
Followers

Graphic Novels, Autoren-Comics, Bandes dessinées - die schönsten Bildgeschichten der Geschichte.

Harald Gasper
GiPi setzt die Puzzlesteine seiner Jugend zusammen: Drogen, Freundschaft, Impotenz, Träume, Kannibalen und Erbsensuppe. Magischer Realismus, verstörend und doch ganz nah: „Mein schlecht gezeichnetes Leben“.

MSGL – Mein schlecht gezeichnetes Leben

• Aus dem Italienischen von Giovanni Peduto • Handlettering von Dirk Rehm ISBN 978-3-943143-82-9 144 Seiten, teilweise farbig, 17 x 24 cm, Klappenbroschur

Des Westberliners liebster Underground-Zeichner verarbeitet den nationalen Vereinigungstaumel nach dem Mauerfall: "Flucht aus Berlin" von Gerhard Seyfried.

Gerhard Seyfried

Comics, Cartoons und Hintergrundinfos zum Zeichner und Schriftsteller Gerhard Seyfried. Offizielle Website von Seyfried!

Ein Dreihundertseitencomic, der vom ersten bis zum letzten Panel nicht einen Millimeter vom Platz weicht? Todlangweilig. Es sei denn, ein Erzähler wie   Richard McGuire spielt furios mit der Zeit: Er zeigt über Jahrmillionen, was passierte; dort, wo heute ein Zimmer steht. "Hier" ist ein radikal anderer Comic, ein Spontan-Klassiker.

"HIER" von Richard McGuire - tipBerlin

Eine der besten Graphic Novels des Jahres: "HIER" von Richard McGuire. Die Neuauflage kommt komplett coloriert daher.

Ein Jazz-Pionier, ein manischer Arbeiter, genusssüchtig und naiv im Umgang mit Frauen: "Fats Waller". Der Italiener Igort und der Argentinier Carlos Sampayo setzen dem verlorenen Held der 30er Jahre ein grafisches Denkmal.

Fats Waller | avant-verlag

Die Comic-Biographie des berühmten US-Jazz-Pianisten Fats Waller.

Thierry Robins wollte eigentlich Stalins Leben erzählen, als ihn der Mut verließ: Auf mehr als 1000 Seiten würde sein Werk wohl kommen, schätzte er. Da kam Fabien Nury gerade recht - sein Skript „The Death of Stalin“ erzählt nur die Tage nach dem Tod des Diktators und verdichtet so die Absurdität und Grausamkeit eines bleiernen Regimes. Das Ergebnis der Zusammenarbeit: Ein leicht überzogenes Portrait, das trotzdem perfekt die Wahrheit erzählt.

Comics Grinder

“The Death of Stalin” is a digital graphic novel presented by Europe Comics and is one of various select titles from Europe Comics being promoted at this year’s Comic-Con Internat…

Ein junger Mann trifft die Nachbarstochter und verliebt sich. Eine schöne Geschichte - wären da nicht die Träume vom Hund mit dem Gesicht ihres toten Bruders. Und die Visionen von Haarbündeln, die in den Keller führen... Der kanadische Künstler Patrick McEown erzeugt in seinem Coming-of-Age-Comic "Hair Shirt" eine ebenso fantastische wie authentische Stimmung aus den Seelen verletzter Kinder.

Ein junger Mann trifft die Nachbarstochter und verliebt sich. Eine schöne Geschichte - wären da nicht die Träume vom Hund mit dem Gesicht ihres toten Bruders. Und die Visionen von Haarbündeln, die in den Keller führen... Der kanadische Künstler Patrick McEown erzeugt in seinem Coming-of-Age-Comic "Hair Shirt" eine ebenso fantastische wie authentische Stimmung aus den Seelen verletzter Kinder.

Bizarr, bizarrer, Budgereit: "Captain Berlin gegen Hitler". Der neue deutsche Superheld bekämpft den alten braunen Schmutz ebenso wie ein aus Fukushima entflohenes Strahlen-Monster. Feinster Trash aus der Feder des legendären Nekromantik-Regisseurs, gezeichnet von Rainer F. Engel. Verlegt im Weissblech Verlag.

MONSTER●HELDEN●MUTATIONEN am 1.NovemberDie Signierstunde nach Halloween mit Rainer F. Engel * Captain Berlin #2 und "Halloween Horror" erhältlich! *

Seit Heute: Frisch aus der Druckerei auf den Ladentisch! CAPTAIN BERLIN # 2 36 Seiten, Heftformat, Voll in Farbe 4,90 Euro In CAPTA...

"Haarmann" von Peer Meter, die zweite: Dieses Mal von Isabel Kreitz gezeichnet. Nicht ganz so expressiv, aber auf über 160 Seiten endlich zu Ende erzählt.

Peer Meter - Blog

Peer Meter, Worpswede

"Haarmann" von Peer Meter, die erste: Der Serienmörder von Hannover und seine "Puppenjungs", die er zu Wurst verarbeitete. Wild und expressiv von Christian Gorny 1990 in Szene gesetzt. Leider unvollendet geblieben, erlebte das Skript 20 Jahre später seine Wiederauferstehung.

Peer Meter

Peer Meter, freier Schriftsteller, Worpswede

Jeder Junge, der was auf sich hält, verfügt über eine gepflegte Plattensammlung. Hervé Bourhis ist da keine Ausnahme. Mehr noch: Er kann sie sogar zu Papier bringen. 50 Jahre Musikgeschichte verdichtet er zu seinem "Kleinem Rock-Buch" und widmet sich dann in dem "Kleinen Beatles-Buch" seiner Lieblingsbands. Gabba-Gabba-Hey-Jude!!!

Hervé Bourhis: „Das kleine Beatles-Buch“ (Carlsen Comics) – VÖ 26.11.2010

Eigenwilliges Beatles-Storyboard mit kleinen Schönheitsfehlern (AB) Man kennt das aus der Filmbranche: Das comichaft gezeichnete Storyboard illustriert die vom Drehbuch vorgegebene Handlung und stellt die Grundlage für den geplanten Film dar. Der Franzose Hervé Bourhis kehrt dies um: Er nimmt sich der gewissermaßen schon abgedrehten Historie der Beatles an und bebildert diese zeichnerisch im Comic-Stil. Bourhis, in der Vergangenheit schon mit dem „Prix René Goscinny“ ausgezeichnet und als…

Eine Biografie über einen obsessiven Städteplaner - mehr Bilderbogen als klassischer Comic: "Robert Moses - der Mann, der New York erfand" von Pierre Christin und Olivier Balez.

Der Traum von einer sauberen, funktionellen Metropole

Er baute 13 Brücken, 600 Spielplätze und 150 000 Wohnungen: Eine Comicbiographie über den New Yorker Stadtplaner Robert Moses.

Zwischen besetzten Häusern, verrauchten Kreuzberger Kneipen, "Einstürzenden Neubauten" und revolutionären WGs angesiedelter Bilderbogen einer eingemauerten, untergegangenen, neugeborenen Stadt:  "Gleisdreieck – Berlin 1981“ von Jörg Ulbert und Jörg Mailliet.

Comic über West-Berlin in den 80ern: Zart gezeichnete Zeitreise

„Gleisdreieck 1981“ ist ein elegischer Thriller über die politisierte Berliner Alternativszene. Und eine Hommage an eine untergegangene Stadt.

"Shutter Island"  von Christian De Wetter und Dennis Lehane führen uns in den Kopf eines Geisteskranken. Das merken wir erst auf den letzten Panels und klappen verstört das Buch zu. Danach gibt es nur eine Steigerung: den gleichnamigen Film von Martin Scorsese.

Shutter Island (De Metter & Lehane)

Il était une fois un asile de fous. Il était une fois des docteurs un peu louches. Il était une fois une enquête... Boston, 1954. Deux marshalls fédéraux font route vers la petite île de Shutter Island, qui abrite un hôpital psychiatrique pour fous criminels. Leur mission : enquêter sur l’évasion d’une dangereuse schizophrène, internée pour avoir noyés ses trois enfants. Mais très vite, nos deux marshalls prennent conscience d’une chose étrange : il n’y a pas que les patients qui semblent…

"California Dreamin'" von Pénélope Bagieu zeichnet den Lebensweg der schüchternen Cass Elliot zur großen Stimme der Mamas & Papas nach. Komisch und tragisch: perfekt, während man die alten Tracks wieder ausgräbt und neu entdeckt.

Bagieu : Cass tous risques

Qui fut vraiment Cass Elliot, la rondouillarde chanteuse de The Mamas & the Papas qui fit de California Dreamin’ un succès planétaire ? Suite de l’interview de Pénélope Bagieu, publiée dans Casemate 84. L’auteure de Joséphine a enquêté (à tout petits pas) sur cette voix d’or au goût d’acide… Ellen, alias Cass Elliot, fut-elle un peu mytho, […]