Jona Mondlicht

Jona Mondlicht

www.jonamondlicht.de
Autor der Romane "Unverglüht", "Aufgewühlt" und "Angefühlt".
Jona Mondlicht
More ideas from Jona
Wo bleibt er denn jetzt, der Buchtrailer zu "Unverglüht"? Ich sehe ja gar nichts...   Nun, ich warte wie auch Ihr. Genauso geduldig, wie es Bruno tat. Allerdings wird es so lange nicht mehr dauern. Hoffe ich. Der angepeilte Fertigstellungstermin Ende November gelang leider nicht, weil eins, zwei Dinge nachzuerledigen waren und mit jeder neuen Idee sich die Arbeit gefühlt verdoppelte.   Also - habt bitte Geduld. Noch ein wenig.

Wo bleibt er denn jetzt, der Buchtrailer zu "Unverglüht"? Ich sehe ja gar nichts... Nun, ich warte wie auch Ihr. Genauso geduldig, wie es Bruno tat. Allerdings wird es so lange nicht mehr dauern. Hoffe ich. Der angepeilte Fertigstellungstermin Ende November gelang leider nicht, weil eins, zwei Dinge nachzuerledigen waren und mit jeder neuen Idee sich die Arbeit gefühlt verdoppelte. Also - habt bitte Geduld. Noch ein wenig.

Die Produktion des Trailers für den SM-Roman "Unverglüht" geht in den Endspurt. Zwei Szenen haben wir noch gedreht und wenn alles nach Plan läuft, war es der letzte Drehtag. Dieses Mal bestanden die Requisiten aus Seil und Knebel. Während Sarah sich mit auf dem Rücken gebundenen Armen quälte (oh ja, es war nicht leicht, da die Szene mehrfach gedreht werden musste), blieb Lia ganz still und leise. Ein herzlichen Dank geht an Beide für ihr Engagement!  #BDSM

Die Produktion des Trailers für den SM-Roman "Unverglüht" geht in den Endspurt. Zwei Szenen haben wir noch gedreht und wenn alles nach Plan läuft, war es der letzte Drehtag. Dieses Mal bestanden die Requisiten aus Seil und Knebel. Während Sarah sich mit auf dem Rücken gebundenen Armen quälte (oh ja, es war nicht leicht, da die Szene mehrfach gedreht werden musste), blieb Lia ganz still und leise. Ein herzlichen Dank geht an Beide für ihr Engagement! #BDSM

"Robert trat unvermittelt an mich heran. Er fasste mich mit beiden Händen unterhalb meines Hemdkragens und drehte mich kraftvoll mit einem Ruck zu sich. Das Seil an meinen Händen hielt mich über dem Kopf in einem taumelndem Gleichgewicht. Meine vertikale Achse war kaum zu neigen. Als sie wieder Ruhe gefunden hatte, hob Robert seine Ellenbogen, fixierte mich mit einem messerscharfen Blick, holte genussvoll Luft und riss dann meine Bluse auseinander." https://www.amazon.de/dp/3945163536/

"Robert trat unvermittelt an mich heran. Er fasste mich mit beiden Händen unterhalb meines Hemdkragens und drehte mich kraftvoll mit einem Ruck zu sich. Das Seil an meinen Händen hielt mich über dem Kopf in einem taumelndem Gleichgewicht. Meine vertikale Achse war kaum zu neigen. Als sie wieder Ruhe gefunden hatte, hob Robert seine Ellenbogen, fixierte mich mit einem messerscharfen Blick, holte genussvoll Luft und riss dann meine Bluse auseinander." https://www.amazon.de/dp/3945163536/

Zum Wochenende für Euch ein Textschnipsel aus "Unverglüht":  ***  Hinter ihr fiel etwas auf den Boden. Zu schwer, um Stoff zu sein. Lia spürte, wie Bruno ihre Handgelenke fasste und hinter den Rücken dirigierte. Ohne Ankündigung, ohne das übliche Streicheln über ihre Unterarme, bevor er zugriff. Er ist doch verärgert, dachte Lia. Und sie wusste nun auch, was er hinter ihr auf den Boden geworfen hatte. Denn um ihre Handgelenke schlossen sich die schweren und breiten Ledermanschetten...

Zum Wochenende für Euch ein Textschnipsel aus "Unverglüht": *** Hinter ihr fiel etwas auf den Boden. Zu schwer, um Stoff zu sein. Lia spürte, wie Bruno ihre Handgelenke fasste und hinter den Rücken dirigierte. Ohne Ankündigung, ohne das übliche Streicheln über ihre Unterarme, bevor er zugriff. Er ist doch verärgert, dachte Lia. Und sie wusste nun auch, was er hinter ihr auf den Boden geworfen hatte. Denn um ihre Handgelenke schlossen sich die schweren und breiten Ledermanschetten...

»Zoe«, flüstert sie. »Mein Name ist Zoe. Behalte ihn für dich. Du darfst mich niemals so nennen, verstehst du? Die Herren sind hier, um ihren Spaß zu haben. Alles außerhalb meiner dunklen Seite schert sie genauso wenig, wie ich von ihnen über ihr Leben erfahren möchte. Das muss man akzeptieren, wenn man hier ist, Rose. Wir sind ihr Vergnügen. Ihre Träume. Ein begehrtes Spielzeug, das sie nicht besitzen, aber benutzen dürfen. Genau das genießen wir doch.«   https://www.amazon.de/dp/3960000278

»Zoe«, flüstert sie. »Mein Name ist Zoe. Behalte ihn für dich. Du darfst mich niemals so nennen, verstehst du? Die Herren sind hier, um ihren Spaß zu haben. Alles außerhalb meiner dunklen Seite schert sie genauso wenig, wie ich von ihnen über ihr Leben erfahren möchte. Das muss man akzeptieren, wenn man hier ist, Rose. Wir sind ihr Vergnügen. Ihre Träume. Ein begehrtes Spielzeug, das sie nicht besitzen, aber benutzen dürfen. Genau das genießen wir doch.« https://www.amazon.de/dp/3960000278

Ruhe am Set!  Um ehrlich zu sein, wir haben den Knebel bislang nie gebraucht. Denn während der Dreharbeiten für den Trailer von "Unverglüht" herrscht immer eine Mischung aus konzentrierter Stille und lockerem Lachen, je nach Situation und Erfordernis. Lia jedenfalls weiß sehr genau, wann sie zu schweigen hat.  Passender Textschnipsel aus "Aufgewühlt":  Julia hält inne. Neugierig dreht sie ihren Kopf zu Sarah. »Hast du schon einmal einen Knebel getragen?«

Ruhe am Set! Um ehrlich zu sein, wir haben den Knebel bislang nie gebraucht. Denn während der Dreharbeiten für den Trailer von "Unverglüht" herrscht immer eine Mischung aus konzentrierter Stille und lockerem Lachen, je nach Situation und Erfordernis. Lia jedenfalls weiß sehr genau, wann sie zu schweigen hat. Passender Textschnipsel aus "Aufgewühlt": Julia hält inne. Neugierig dreht sie ihren Kopf zu Sarah. »Hast du schon einmal einen Knebel getragen?«

Zwischen den Szenen sieht es am Set mitunter ziemlich chaotisch aus. Scheinwerfer und Kameras liegen zwischen Baumwollseilen und Lederfesseln, Stative versperren breitbeinig den Weg und irgendwo war doch der Zettel mit den Regieanweisungen ... Während Lia sich geduldig umkleidet, werden die letzten Aufnahmen nocheinmal am Monitor begutachtet und bereits Details für die nächste Szene diskutiert.  Was ich Euch sagen will: Wir arbeiten mit Engagement und Eifer am Trailer für "Unverglüht". #BDSM

Zwischen den Szenen sieht es am Set mitunter ziemlich chaotisch aus. Scheinwerfer und Kameras liegen zwischen Baumwollseilen und Lederfesseln, Stative versperren breitbeinig den Weg und irgendwo war doch der Zettel mit den Regieanweisungen ... Während Lia sich geduldig umkleidet, werden die letzten Aufnahmen nocheinmal am Monitor begutachtet und bereits Details für die nächste Szene diskutiert. Was ich Euch sagen will: Wir arbeiten mit Engagement und Eifer am Trailer für "Unverglüht". #BDSM

Die Arbeit am Buchtrailer für den Roman "Unverglüht" ist stets eine Begegnung mit Bruno und Lia. Als das rote Baumwollseil Requisite wurde, fanden wir uns alle im Dunkeln auf einer Bank am Leuchtturm wieder.  Ihr wisst, wie die Geschichte ausgeht, oder? Wenn nicht, könnt Ihr hier nachlesen: https://www.amazon.de/dp/B00K776SWA

Die Arbeit am Buchtrailer für den Roman "Unverglüht" ist stets eine Begegnung mit Bruno und Lia. Als das rote Baumwollseil Requisite wurde, fanden wir uns alle im Dunkeln auf einer Bank am Leuchtturm wieder. Ihr wisst, wie die Geschichte ausgeht, oder? Wenn nicht, könnt Ihr hier nachlesen: https://www.amazon.de/dp/B00K776SWA

Wenn man eine Filmszene dreht, muss sie natürlich zuvor geprobt werden. Selbstverständlich. Auch, wenn es weh tut.  Bei den Dreharbeiten zum Trailer von "Unverglüht" musste eine Darstellerin (Achtung, Wortspiel) über sich hinauswachsen. Bleibt nur die Frage, wer solche Szenen ins Drehbuch schreibt ...

Wenn man eine Filmszene dreht, muss sie natürlich zuvor geprobt werden. Selbstverständlich. Auch, wenn es weh tut. Bei den Dreharbeiten zum Trailer von "Unverglüht" musste eine Darstellerin (Achtung, Wortspiel) über sich hinauswachsen. Bleibt nur die Frage, wer solche Szenen ins Drehbuch schreibt ...

Damit im entscheidenden Moment nichts fehlt, will alles vorbereitet sein. Licht, Kamera und Requisiten - für diese Szene aus dem Roman "Unverglüht":  "Bruno legte ihr seine Hände auf die Schultern. Beruhigend, aber schwer und unmissverständlich. Er würde sie nicht befreien. Er würde so lange warten, bis sie sich mit der Situation angefreundet hatte. Bis sie nicht mehr unruhig versuchte, ihre Hände aus den Manschetten zu ziehen. Bis sie begriffen hatte, dass es unabänderlich war."

Damit im entscheidenden Moment nichts fehlt, will alles vorbereitet sein. Licht, Kamera und Requisiten - für diese Szene aus dem Roman "Unverglüht": "Bruno legte ihr seine Hände auf die Schultern. Beruhigend, aber schwer und unmissverständlich. Er würde sie nicht befreien. Er würde so lange warten, bis sie sich mit der Situation angefreundet hatte. Bis sie nicht mehr unruhig versuchte, ihre Hände aus den Manschetten zu ziehen. Bis sie begriffen hatte, dass es unabänderlich war."

Habt ihr schon einmal eine halbe Stunde lang bewegungslos auf einem Stuhl sitzen müssen und euch von Männerhänden immer wieder ein Lederhalsband im Nacken schließen lassen? Nahaufnahme, Detailaufnahme, Totale... und meistens gibt es etwas zu verbessern oder zu korrigieren.  Der geduldigen Darstellerin im Bild - ist es tatsächlich Lia? - geschah genau das. Und zwar während der Dreharbeiten für den Buchtrailer der SM-Romane "Unverglüht", "Aufgewühlt" und "Angefühlt".

Habt ihr schon einmal eine halbe Stunde lang bewegungslos auf einem Stuhl sitzen müssen und euch von Männerhänden immer wieder ein Lederhalsband im Nacken schließen lassen? Nahaufnahme, Detailaufnahme, Totale... und meistens gibt es etwas zu verbessern oder zu korrigieren. Der geduldigen Darstellerin im Bild - ist es tatsächlich Lia? - geschah genau das. Und zwar während der Dreharbeiten für den Buchtrailer der SM-Romane "Unverglüht", "Aufgewühlt" und "Angefühlt".

Wer sitzt denn da im Käfig? Ist es Lia? Oder Sarah?  Während eines Drehs für den Buchtrailer von "Unverglüht" kommt es schon mal vor, dass sich eine Darstellerin in einen Metallkäfig zwängen muss. Und zwar geduldig und so lange, bis endlich die Szene abgedreht ist. Nicht, weil sie die Dreharbeiten gestört hätte oder unartig gewesen wäre. Sondern vielmehr, weil ihre Hand am Gitter im Mittelpunkt stand. Und eine sehr wichtige Bewegung auch.

Wer sitzt denn da im Käfig? Ist es Lia? Oder Sarah? Während eines Drehs für den Buchtrailer von "Unverglüht" kommt es schon mal vor, dass sich eine Darstellerin in einen Metallkäfig zwängen muss. Und zwar geduldig und so lange, bis endlich die Szene abgedreht ist. Nicht, weil sie die Dreharbeiten gestört hätte oder unartig gewesen wäre. Sondern vielmehr, weil ihre Hand am Gitter im Mittelpunkt stand. Und eine sehr wichtige Bewegung auch.

Weiter geht es mit dem Buchtrailer für die SM-Romane "Unverglüht", "Aufgewühlt" und "Angefühlt":  Unglaublich, was es alles braucht während eines Drehs: Einen authentischen Drehort, die richtigen Requisiten, ein passendes Ambiente, die geplante Beleuchtung - und vor allem viel Geduld.  Hier übt ein fleißiger Helfer von fashion-suicide.de zum gefühlt hundertsten Mal mit einer Darstellerin, wie ihre Hand einen Metallstab umgreifen muss.

Weiter geht es mit dem Buchtrailer für die SM-Romane "Unverglüht", "Aufgewühlt" und "Angefühlt": Unglaublich, was es alles braucht während eines Drehs: Einen authentischen Drehort, die richtigen Requisiten, ein passendes Ambiente, die geplante Beleuchtung - und vor allem viel Geduld. Hier übt ein fleißiger Helfer von fashion-suicide.de zum gefühlt hundertsten Mal mit einer Darstellerin, wie ihre Hand einen Metallstab umgreifen muss.

Da lagen ein paar Heels am Set - während eines Drehtags für den Buchtrailer von "Unverglüht". Warum sie dort lagen und was es mit ihnen auf sich hat? Hier ein Textschnipsel aus dem Roman "Angefühlt":  "... Ich hatte gar nicht bemerkt, dass ich in Strümpfen über den Holzboden gelaufen war. Das erschrak mich. Irritiert sah ich zurück auf die Bühne. Lederschnüre, Seil, Knebel und Halsband lagen dort. Aber keine Schuhe."

Da lagen ein paar Heels am Set - während eines Drehtags für den Buchtrailer von "Unverglüht". Warum sie dort lagen und was es mit ihnen auf sich hat? Hier ein Textschnipsel aus dem Roman "Angefühlt": "... Ich hatte gar nicht bemerkt, dass ich in Strümpfen über den Holzboden gelaufen war. Das erschrak mich. Irritiert sah ich zurück auf die Bühne. Lederschnüre, Seil, Knebel und Halsband lagen dort. Aber keine Schuhe."

Die Trilogie aus "Unverglüht", "Aufgewühlt" und "Angefühlt" bekommt einen Buchtrailer - und was für einen!  Neugierig? Ihr müsst noch Geduld haben. Aber gern füttere ich euch mit ein paar Impressionen vom Set. Denn die ersten Drehtage liegen bereits hinter uns.  Also: Hier ein Bild von den Vorbereitungen zu einer Szene, die am Anfang der Geschichte um Sarah steht. Wer kennt die Stelle im Buch, zu der sie passt?

Die Trilogie aus "Unverglüht", "Aufgewühlt" und "Angefühlt" bekommt einen Buchtrailer - und was für einen! Neugierig? Ihr müsst noch Geduld haben. Aber gern füttere ich euch mit ein paar Impressionen vom Set. Denn die ersten Drehtage liegen bereits hinter uns. Also: Hier ein Bild von den Vorbereitungen zu einer Szene, die am Anfang der Geschichte um Sarah steht. Wer kennt die Stelle im Buch, zu der sie passt?