Gerhard Schröder mit dem Schriftzug 'Agenda', Maurizio Gambarini/dpa

Gerhard Schröder mit dem Schriftzug 'Agenda', Maurizio Gambarini/dpa

Joschka Fischer and the Making of the Berlin Republic: An Alternative History of Postwar Germany by Paul Hockenos, http://www.amazon.com/dp/0195181832/ref=cm_sw_r_pi_dp_fpdYsb14NEGTT

Joschka Fischer and the Making of the Berlin Republic: An Alternative History of Postwar Germany by Paul Hockenos, http://www.amazon.com/dp/0195181832/ref=cm_sw_r_pi_dp_fpdYsb14NEGTT

1998 - General election victory for SPD leader Gerhard Schroeder leads to "Red-Green coalition" with the Green Party. Kohl replaced as CDU leader by Wolfgang Schaeuble.

1998 - General election victory for SPD leader Gerhard Schroeder leads to "Red-Green coalition" with the Green Party. Kohl replaced as CDU leader by Wolfgang Schaeuble.

German federal election, 1998 - Seat results – SPD in red, Greens in green, PDS in purple, FDP in yellow, CDU/CSU in black-1998 - General election victory for SPD leader Gerhard Schroeder leads to "Red-Green coalition" with the Green Party.

German federal election, 1998 - Seat results – SPD in red, Greens in green, PDS in purple, FDP in yellow, CDU/CSU in black-1998 - General election victory for SPD leader Gerhard Schroeder leads to "Red-Green coalition" with the Green Party.

Joschka Fischer nach dem Farbbeutelanschlag 1999

Joschka Fischer nach dem Farbbeutelanschlag 1999

German Ex-Minister of Foreign Affairs, Joschka Fischer fighting Police (1973)

German Ex-Minister of Foreign Affairs, Joschka Fischer fighting Police (1973)

Als Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag habe ich meinen Platz im Plenum direkt hinter dem Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder. Nach der Wahl von Angela Merkel zur Bundeskanzlerin gratuliert der vormalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (Foto: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag).

Als Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag habe ich meinen Platz im Plenum direkt hinter dem Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder. Nach der Wahl von Angela Merkel zur Bundeskanzlerin gratuliert der vormalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (Foto: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag).


Weitere Ideen
Die neue Regierung von Israel steht

Die neue Regierung von Israel steht

50 Jahre John F. Kennedy in Berlin  Am 26. Juni 1963 besuchte der damalige US-Präsident John F. Kennedy anlässlich des 15. Jahrestages der Berliner Luftbrücke West-Berlin. Er war der erste US-amerikanische Präsident, der nach dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 in die geteilte Stadt kam. Mit seiner Rede vor dem Schöneberger Rathaus, in der Kennedy den Wert der Freiheit hervorhob und die mit dem berühmten Satz “Ich bin ein Berliner” endete, ließ Kennedy keinen Zweifel an seiner…

50 Jahre John F. Kennedy in Berlin Am 26. Juni 1963 besuchte der damalige US-Präsident John F. Kennedy anlässlich des 15. Jahrestages der Berliner Luftbrücke West-Berlin. Er war der erste US-amerikanische Präsident, der nach dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 in die geteilte Stadt kam. Mit seiner Rede vor dem Schöneberger Rathaus, in der Kennedy den Wert der Freiheit hervorhob und die mit dem berühmten Satz “Ich bin ein Berliner” endete, ließ Kennedy keinen Zweifel an seiner…

Transatlantisches Handelsabkommen: Einzigartige Chance für EU und USA

Transatlantisches Handelsabkommen: Einzigartige Chance für EU und USA

Manfred Grund bei einem Firmenbesuch 2011 in Nordhausen

Manfred Grund bei einem Firmenbesuch 2011 in Nordhausen

Mit dem Kollegen Volkmar Vogel

Mit dem Kollegen Volkmar Vogel

Manfred Grund im Plenarsaal neben Fraktionschef Volker Kauder

Manfred Grund im Plenarsaal neben Fraktionschef Volker Kauder

28. Oktober 2009: Zur Fraktionssitzung vor der Wahl Angela Merkels zur Bundeskanzlerin erklärt Manfred Grund die geschlossene Zustimmung der Abgeordneten aus den neuen Ländern. Kanzlerin Merkel gratulierte Grund zur erneuten Nominierung als Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion.

28. Oktober 2009: Zur Fraktionssitzung vor der Wahl Angela Merkels zur Bundeskanzlerin erklärt Manfred Grund die geschlossene Zustimmung der Abgeordneten aus den neuen Ländern. Kanzlerin Merkel gratulierte Grund zur erneuten Nominierung als Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion.

Pinterest
Suchen