Kathrin Döbele
Weitere Ideen von Kathrin
Infografik / Im Alter sinkt das Nettovermögen und das Nettoeinkommen deutlich

Infografik / Im Alter sinkt das Nettovermögen und das Nettoeinkommen deutlich

Diese Statistik zeigt die Struktur des Geldvermögens der privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2015. Abgebildet wird der Stand zum Jahresende. Zum Ende des Jahres 2015 waren etwa 36,5 Prozent des Geldvermögens der deutschen Privathaushalte bei den Banken und Sparkassen in Form von Spar-, Sicht- oder Termineinlagen angelegt. Circa 2,7 Prozent des Vermögens der privaten Haushalte waren Bargeldbestände.

Diese Statistik zeigt die Struktur des Geldvermögens der privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2015. Abgebildet wird der Stand zum Jahresende. Zum Ende des Jahres 2015 waren etwa 36,5 Prozent des Geldvermögens der deutschen Privathaushalte bei den Banken und Sparkassen in Form von Spar-, Sicht- oder Termineinlagen angelegt. Circa 2,7 Prozent des Vermögens der privaten Haushalte waren Bargeldbestände.

Die Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage unter Personen verschiedener Altersgruppen in Deutschland zu ihren persönlichen Sparabsichten für das Jahr 2016 unterteilt nach Lebensbereichen. Zum Zeitpunkt der Erhebung gaben rund 16 Prozent der befragten Personen im Alter von 30 bis 49 Jahren an, dass sie planen im Jahr 2016 beim Ausgehen, in z. B. Bars oder Clubs, sparsamer zu werden.

Die Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage unter Personen verschiedener Altersgruppen in Deutschland zu ihren persönlichen Sparabsichten für das Jahr 2016 unterteilt nach Lebensbereichen. Zum Zeitpunkt der Erhebung gaben rund 16 Prozent der befragten Personen im Alter von 30 bis 49 Jahren an, dass sie planen im Jahr 2016 beim Ausgehen, in z. B. Bars oder Clubs, sparsamer zu werden.

Geldvermögensstatistik: So schlecht legen deutsche Sparer ihr Vermögen an | dasinvestment.com

Geldvermögensstatistik: So schlecht legen deutsche Sparer ihr Vermögen an | dasinvestment.com

Während die Aktienmärkte dieser Tage von Rekord zu Rekord zu eilen, verharren die Zinsen für Spareinlagen und Tagesgeld im Keller. Trotz der nun schon mehrere Jahre anhaltenden Niedrigzinsphase bleiben die meisten Deutschen bei der Geldanlage vorsichtig. Laut Sparerkompass 2016 sind Tagesgeld, Sparbücher und Lebensversicherungen auch 2016 die beliebtesten Geldanlagen. Nur 19 Prozent der Befragten investieren ihr Geld demnach in Aktien. Vom aktuellen Höhenflug an den Börsen profitieren also…

Während die Aktienmärkte dieser Tage von Rekord zu Rekord zu eilen, verharren die Zinsen für Spareinlagen und Tagesgeld im Keller. Trotz der nun schon mehrere Jahre anhaltenden Niedrigzinsphase bleiben die meisten Deutschen bei der Geldanlage vorsichtig. Laut Sparerkompass 2016 sind Tagesgeld, Sparbücher und Lebensversicherungen auch 2016 die beliebtesten Geldanlagen. Nur 19 Prozent der Befragten investieren ihr Geld demnach in Aktien. Vom aktuellen Höhenflug an den Börsen profitieren also…