Zu Hause
Weitere Ideen von Zu
Bei Verwendungsvorschlägen von Wildpflanzen liest man sehr häufig "als Spinat" ... so auch bei den zwei folgenden, die sich heuer einfach so auf unserem Balkon breitgemacht haben. Die Rede ist von der Ackermelde (auch Weißer Gänsefuß) und dem Franzosenkraut (auch Knopfkraut). Grund genug, die zwei Spinat-Ersatz-Pflanzen eben mal mit Feta auf eine Pizza zu packen.…

Bei Verwendungsvorschlägen von Wildpflanzen liest man sehr häufig "als Spinat" ... so auch bei den zwei folgenden, die sich heuer einfach so auf unserem Balkon breitgemacht haben. Die Rede ist von der Ackermelde (auch Weißer Gänsefuß) und dem Franzosenkraut (auch Knopfkraut). Grund genug, die zwei Spinat-Ersatz-Pflanzen eben mal mit Feta auf eine Pizza zu packen.…

Das Knopfkraut, oder auch Franzosenkraut strotz vor Eisen und Proteinen. Statt es als Unkraut zu verfluchen, nutze es lieber als gesunde Salatgrundlage!

Das Knopfkraut, oder auch Franzosenkraut strotz vor Eisen und Proteinen. Statt es als Unkraut zu verfluchen, nutze es lieber als gesunde Salatgrundlage!

Auf mehrfachen Wunsch poste ich hier das Rezept welches ich am Freitag ausprobiert habe. Wer KOKOS liebt, der mag auch diese Cupcakes! Sie...

Auf mehrfachen Wunsch poste ich hier das Rezept welches ich am Freitag ausprobiert habe. Wer KOKOS liebt, der mag auch diese Cupcakes! Sie...

Rezepte, zum frische Tomaten einkochen und konservieren Die Zutaten für die Tomatensoße zum Einkochen: 2 – 3 Kg reife Tomaten (gerne süße Cocktailtomaten darunter, für das Aroma) 1/8 Weißwein (optional) 3, 4 große Knoblauchzehen Ein Bund selbst gemixte mediterrane Kräuter wie Thymian (ich habe immer Zitronenthymian dabei), Oregano und Rosmarin Salz, Paprikapulver (süß), Prise Cayenne, Zucker, etwas Olivenöl

Rezepte, zum frische Tomaten einkochen und konservieren Die Zutaten für die Tomatensoße zum Einkochen: 2 – 3 Kg reife Tomaten (gerne süße Cocktailtomaten darunter, für das Aroma) 1/8 Weißwein (optional) 3, 4 große Knoblauchzehen Ein Bund selbst gemixte mediterrane Kräuter wie Thymian (ich habe immer Zitronenthymian dabei), Oregano und Rosmarin Salz, Paprikapulver (süß), Prise Cayenne, Zucker, etwas Olivenöl