tvOS 11: AirPods pairen sich automatisch mit Apple TV!

Apple AirPods: Neue Patente deuten neue Funktionen an

Mit 'Lifegraph' möchte ein israelisches Startup via App Menschen dabei unterstützen, bedenkliche Verhaltensänderungen frühzeitig zu erkennen, um ein Abgleiten in schwere Depressionen oder manische Phasen zu verhindern. Ein interessantes Konzept, das wir uns näher angeschaut haben. Bildquelle: ESB Professional / Shutterstock.com

There actually isn't a consensus on how to classify different types of anxiety disorders. To reconcile this issue, we made a comprehensive list.

Seid ihr ein Homo Sapiens oder doch schon Homo Digitalis? Dieser Test verrät euch, wie süchtig ihr nach #Smartphone und co. seid.

Seid ihr ein Homo Sapiens oder doch schon Homo Digitalis? Dieser Test verrät euch, wie süchtig ihr nach #Smartphone und co. seid.

Google Home gibt es voraussichtlich demnächst auch in Deutschland! Wir sind gespannt. Mehr Infos auf Netz.de.

Google Home gibt es voraussichtlich demnächst auch in Deutschland! Wir sind gespannt. Mehr Infos auf Netz.de.

iOS 11, der HomePod und ein neues iPad bei Apple!

iOS 11, der HomePod und ein neues iPad bei Apple!

Nach Echo Dot kommt jetzt Echo Look: Styleberatung für zu Hause!

Meet your Posher, Liberty Hi! I'm Liberty. Some of my favorite brands are Free People, lululemon athletica, and 7 For All Mankind. Thanks for stopping by! Feel free to leave me a comment so that I can check out your closet too. :) Meet the Posher Other

Machine-Learning, Künstliche Intelligenz und humanoide Roboter - Technologien die zunehmend auch im Alltag an Bedeutung gewinnen.

Machine-Learning, Künstliche Intelligenz und humanoide Roboter - Technologien die zunehmend auch im Alltag an Bedeutung gewinnen.

Earth 2050 zeigt euch die Welt, wie sie laut Wissenschaft und Forschung in wenigen Jahrzehnten aussehen könnte und präsentiert Prognosen für Städte rund um den Globus. Eine interaktive Webseite macht euch selbst zum Entdecker dieser Zukunft. Bildet euch eine eigene Meinung: Für wie wahrscheinlich haltet ihr die Annahmen über unser Leben in 10, 20 oder 30 Jahren?

Earth 2050 zeigt euch die Welt, wie sie laut Wissenschaft und Forschung in wenigen Jahrzehnten aussehen könnte und präsentiert Prognosen für Städte rund um den Globus. Eine interaktive Webseite macht euch selbst zum Entdecker dieser Zukunft. Bildet euch eine eigene Meinung: Für wie wahrscheinlich haltet ihr die Annahmen über unser Leben in 10, 20 oder 30 Jahren?

Er kann bereits Fluggeräte ins All schicken und wieder punktgenau auf der Erde landen lassen, aber das reicht dem innovativen Unternehmer noch nicht: Mit seinem neuesten Startup 'Neuralink' möchte Elon Musk den Menschen unmittelbar mit intelligenten Maschinen vernetzen - Gehirn-Implantate inklusive. Bildquelle: Helga Esteb/Renata Sedmakova / Shutterstock.com

Er kann bereits Fluggeräte ins All schicken und wieder punktgenau auf der Erde landen lassen, aber das reicht dem innovativen Unternehmer noch nicht: Mit seinem neuesten Startup 'Neuralink' möchte Elon Musk den Menschen unmittelbar mit intelligenten Maschinen vernetzen - Gehirn-Implantate inklusive. Bildquelle: Helga Esteb/Renata Sedmakova / Shutterstock.com

Die ultimativ rational - und daher objektiv - denkende KI, so stellen wir uns die intelligenten Programme häufig vor. Maschinen, die nicht von sogenannten Bauchgefühlen gesteuert werden, sondern nur den logischen Regeln von Algorithmen folgen. Allerdings können die zugrunde liegenden Daten sehr wohl zu Diskriminierung führen. Bildquelle: fotofeel / Shutterstock.com

Die ultimativ rational - und daher objektiv - denkende KI, so stellen wir uns die intelligenten Programme häufig vor. Maschinen, die nicht von sogenannten Bauchgefühlen gesteuert werden, sondern nur den logischen Regeln von Algorithmen folgen. Allerdings können die zugrunde liegenden Daten sehr wohl zu Diskriminierung führen. Bildquelle: fotofeel / Shutterstock.com

Amazon hat die Sprachsteuerung der künstlichen Intelligenz um ein kleines Goodie ergänzt, das die Herzen vieler Star Trek Fans höher schlagen lassen dürfte. Bildquelle: Borjaika / Shutterstock.com

Amazon hat die Sprachsteuerung der künstlichen Intelligenz um ein kleines Goodie ergänzt, das die Herzen vieler Star Trek Fans höher schlagen lassen dürfte. Bildquelle: Borjaika / Shutterstock.com

In Seoul traten Übersetzer aus Fleisch und Blut gegen eine künstliche Intelligenz an und gingen aus dem "geistigen" Wettkampf als Sieger hervor. Nach wie vor gibt es Gebiete, in denen uns Roboter zum aktuellen Zeitpunkt nicht überlegen sind. Bildquelle: Yuganov Konstantin / Shutterstock.com

In Seoul traten Übersetzer aus Fleisch und Blut gegen eine künstliche Intelligenz an und gingen aus dem "geistigen" Wettkampf als Sieger hervor. Nach wie vor gibt es Gebiete, in denen uns Roboter zum aktuellen Zeitpunkt nicht überlegen sind. Bildquelle: Yuganov Konstantin / Shutterstock.com

Socratic: Künstliche Intelligenz löst Hausaufgaben Was wäre, wenn man statt unzähliger Bücher und Notizen einfach das Smartphone zückt und die Hausaufgabe fotografiert, um eine Lösung zu erhalten? Eine App versucht sich darin, genau dies zu ermöglichen. Bildquelle: Alexey Federenko / Shutterstock.com

Socratic: Künstliche Intelligenz löst Hausaufgaben Was wäre, wenn man statt unzähliger Bücher und Notizen einfach das Smartphone zückt und die Hausaufgabe fotografiert, um eine Lösung zu erhalten? Eine App versucht sich darin, genau dies zu ermöglichen. Bildquelle: Alexey Federenko / Shutterstock.com

Dreambit Gesichtserkennung: So könntest du aussehen Aktuell befindet sich die Dreambit-Software, die wie eine personalisierte Bild-Suchmaschine funktioniert, noch in der Beta-Phase, könnte aber nach der überaus erfolgreichen Prisma-App den nächsten Hype um eine Fotobearbeitungs-Anwendung auslösen.

Dreambit Gesichtserkennung: So könntest du aussehen Aktuell befindet sich die Dreambit-Software, die wie eine personalisierte Bild-Suchmaschine funktioniert, noch in der Beta-Phase, könnte aber nach der überaus erfolgreichen Prisma-App den nächsten Hype um eine Fotobearbeitungs-Anwendung auslösen.

Mehrere tausend Fotos zu analysieren, um erkranktes Gewebe aufzuspüren, ist eine harte Arbeit für Pathologen. Das Projekt "Google DeepMind" soll diesen Vorgang zukünftig erleichtern und den Prozess der Krebserkennung automatisieren. Bildquelle: Ake Sak / Shutterstock.com

Mehrere tausend Fotos zu analysieren, um erkranktes Gewebe aufzuspüren, ist eine harte Arbeit für Pathologen. Das Projekt "Google DeepMind" soll diesen Vorgang zukünftig erleichtern und den Prozess der Krebserkennung automatisieren. Bildquelle: Ake Sak / Shutterstock.com

Pinterest
Search