Tipps rund um Vechta

Die Kreis- und Universitätsstadt mit ihren ca. 32.000 Einwohnern verbindet galant Geschichte und Moderne, geschäftiges Treiben und Idylle: Abwechslungsreiche…
More
·
3 Pins
 9mo
a fountain in the middle of a town square with people walking around and shops on both sides
Der Europaplatz in Vechta
Schon im Mittelalter war dieser Marktplatz ein beliebter Treffpunkt und Versammlungsort in Vechta. Hier fand der sogenannte "Mariä-Himmelfahrtsmarkt" statt, der 1577 wegen der Pest vor die Stadttore auf die Westerheide verlegt wurde und aus dem der heutige Stoppelmarkt hervorgegangen ist. Noch heute finden jedoch in der Innenstadt der Frühjahrsmarkt, der Thomasmarkt und der Weihnachtsmarkt statt. Foto: Krogmann
a garden filled with lots of red flowers and greenery next to a white gazebo
Vechta - Der Zitadellenpark
Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen veranlasste 1666 westlich der Stadt Vechta den Bau einer großen Verteidigungsanlage, der Zitadelle. Der zickzackförmige Außengraben erinnert an die einst mächtige Anlage. Auf dem historischen Gelände wurde ein moderner Erholungspark mit Stauden, seltenen Baumarten und Rosen sowie abwechslungsreich bepflanzten Sondergärten geschaffen. Den frei zugänglichen Erholungspark ziert ein Rosengarten mit einem offenen barocken Pavillon. (Foto: Frank und Frei)
a group of horses walking down a dirt road next to a brick building with white windows
Vechta - Das Gut Füchtel
Das Gut Füchtel befindet sich durch Einheirat und Erbfolge seit 1898 im Besitz der Grafen von Merveldt. Vorbesitzer waren seit 1331 über 550 Jahre lang die Freiherren von Elmendorff. Der jetzige Graf von Merveldt hat das Gut zu einem Ausbildungs- und Zuchtbetrieb für Oldenburger Pferde ausgebaut (Foto: Niehues)