Erkunde Reichelt, Eltern und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Volkswagen 1500 (Typ 3), 1963. Der »Mauswauwau« blieb bis 1970 bei der Familie. Hier steht er 1965 im Karst über der jugoslawischen Küste. Meine Eltern fuhren etappenweise 1.200 km bis Dubrovnik, davon große Strecken auf Kiespisten. Nachdem die Batterie versagt hatte und Ersatz nicht zu bekommen war, wurde fortan an Gefällestrecken geparkt.   Text und Bild: Christoph Reichelt

Volkswagen 1500 (Typ 3), 1963. Der »Mauswauwau« blieb bis 1970 bei der Familie. Hier steht er 1965 im Karst über der jugoslawischen Küste. Meine Eltern fuhren etappenweise 1.200 km bis Dubrovnik, davon große Strecken auf Kiespisten. Nachdem die Batterie versagt hatte und Ersatz nicht zu bekommen war, wurde fortan an Gefällestrecken geparkt. Text und Bild: Christoph Reichelt

Unterwegs im Oval. Volkswagen Käfer. http://autostolz.formfreu.de/2015/11/21/unterwegs/

Unterwegs im Oval. Volkswagen Käfer. http://autostolz.formfreu.de/2015/11/21/unterwegs/

Die Breuers in den Schweizer Alpen. Mit dem Volkswagen ist das kein Problem.  Flohmarktfund

Die Breuers in den Schweizer Alpen. Mit dem Volkswagen ist das kein Problem. Flohmarktfund

’30.4.1966′: Samstag nachmittag zu Besuch bei Tante Lotte mit der kleinen Gesine. Eine ungewöhnliche Bildkomposition mit viel Blick auf die Bäume. Vom Volkswagen sieht man schön das Faltdach.  Flohmarktfund

’30.4.1966′: Samstag nachmittag zu Besuch bei Tante Lotte mit der kleinen Gesine. Eine ungewöhnliche Bildkomposition mit viel Blick auf die Bäume. Vom Volkswagen sieht man schön das Faltdach. Flohmarktfund

1971- unser neuer Wartburg – mit den im IFA-Vertrieb erworbenen Weißwand-Abdeckungen an den Reifen von besonderer Eleganz  Text und Bild: Jörg Bertram

1971- unser neuer Wartburg – mit den im IFA-Vertrieb erworbenen Weißwand-Abdeckungen an den Reifen von besonderer Eleganz Text und Bild: Jörg Bertram

Der BMW 600 ist aus der BMW Isetta entwickelt worden. Auch bei der sog. ‘großen Isetta’ steigt man vorne durch eine Fronttür ein. Und hinten gibt es nur eine Seitentür für die Fond-Passagiere. Ein eigenwilliges Ding.  Helga mit feschem Kragen und unserem 600er. Ein wunderbarer Sommersonntagnachmittag.  Flohmarktfund

Der BMW 600 ist aus der BMW Isetta entwickelt worden. Auch bei der sog. ‘großen Isetta’ steigt man vorne durch eine Fronttür ein. Und hinten gibt es nur eine Seitentür für die Fond-Passagiere. Ein eigenwilliges Ding. Helga mit feschem Kragen und unserem 600er. Ein wunderbarer Sommersonntagnachmittag. Flohmarktfund

Opa und seine Girls am Badesee… Luftmatratze, Transistorradio und der Volkswagen sind natürlich mit dabei.  Familienarchiv

Opa und seine Girls am Badesee… Luftmatratze, Transistorradio und der Volkswagen sind natürlich mit dabei. Familienarchiv

Lore und Gitti aus Berlin zu Besuch bei Tante Irmgard. Im Volkswagen Export. Im November 1963.  Flohmarktfund

Lore und Gitti aus Berlin zu Besuch bei Tante Irmgard. Im Volkswagen Export. Im November 1963. Flohmarktfund

Eine super schöne Aufnahme. Mit dem Käfer in den winterlichen Alpen.  Flohmarktfund

Eine super schöne Aufnahme. Mit dem Käfer in den winterlichen Alpen. Flohmarktfund

Im Volkswagen und im schicken Anzug in den Grunewald. Hans und Günther aus Charlottenburg. Man beachte die Position des Bindestrichs im Kennzeichen.  Flohmarktfund

Im Volkswagen und im schicken Anzug in den Grunewald. Hans und Günther aus Charlottenburg. Man beachte die Position des Bindestrichs im Kennzeichen. Flohmarktfund

Pinterest
Suchen