Sieh dir diese und weitere Ideen an!

Verwandte Themen durchstöbern

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Carl Emanuel Wolff hat Recht behalten. Zu seiner Ausstellungseröffnung am 7. Juli 2011 im LehmbruckMuseum ist wirklich das Schneewittchen gekommen. Und eine ganze Reihe vielleicht ein wenig irritierter, aber begeisterter Besucher. Besonders gefreut haben wir uns, dass auch Reiner Ruthenbeck darunter war, ein Künstler, den wir sehr schätzen und der vor einigen Jahren selbst im LehmbruckMuseum ausgestellt hat.

Carl Emanuel Wolff hat Recht behalten. Zu seiner Ausstellungseröffnung am 7. Juli 2011 im LehmbruckMuseum ist wirklich das Schneewittchen gekommen. Und eine ganze Reihe vielleicht ein wenig irritierter, aber begeisterter Besucher. Besonders gefreut haben wir uns, dass auch Reiner Ruthenbeck darunter war, ein Künstler, den wir sehr schätzen und der vor einigen Jahren selbst im LehmbruckMuseum ausgestellt hat.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Mit aktuellen figürlichen Bildern und Architekturzeichnungen haben Myriam Resch und Marc von Criegern am 9. Juni die Ausstellungssaison des LehmbruckMuseums im TURM eröffnet, mitten im Duisburger Innenhafen. Mit zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr wird das Museum diesen besonderen Ort künftig künstlerisch bespielen und beleben.

Pinterest
Suchen