Erkunde Orte und noch mehr!

Das Tucher-Mausoleum bei Simmelsdorf

Das Tucher-Mausoleum bei Simmelsdorf

Das Tucher-Mausoleum bei Simmelsdorf.  Eher durch Zufall sind wir auf die Grablege der von Tucher gestoßen sie liegt versteckt in einem Wald wir dachten zuerst es handelt sich um eine normale Kapelle.  Die Tucher von Simmelsdorf sind eine einflussreiche Patrizierfamilie der Reichsstadt Nürnberg erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 1309. Namensgebender Familiensitz ist das 1598 von den Türriegel von Riegelstein gekaufte Rittergut Simmelsdorf. Die Tucher waren mit kurzen Unterbrechungen ab 1340…

Das Tucher-Mausoleum bei Simmelsdorf. Eher durch Zufall sind wir auf die Grablege der von Tucher gestoßen sie liegt versteckt in einem Wald wir dachten zuerst es handelt sich um eine normale Kapelle. Die Tucher von Simmelsdorf sind eine einflussreiche Patrizierfamilie der Reichsstadt Nürnberg erstmals urkundlich erwähnt im Jahr 1309. Namensgebender Familiensitz ist das 1598 von den Türriegel von Riegelstein gekaufte Rittergut Simmelsdorf. Die Tucher waren mit kurzen Unterbrechungen ab 1340…

Burg Hohentwiel

Burg Hohentwiel

Burg / Schloss Hauenstein (CZ).  Die Burg Hauenstein (Zámek Horní Hrad) wurde vermutlich um 1300 errichtet im 19.Jahrhundert dann zu einem Schloss umgebaut 1958 wurde es aufgegeben und verfiel zur Ruine die im Moment prestauriert wird.  Burg Hauenstein ist bei mir auf Platz 1 in der Liste der übelsten Bauten die ich je gesehen habe. Nach dem man einen kleinen Obolus an der Kasse für den Eintritt hinterlassen hat kann man den einsturzgefährdeten Rohbau betreten. Eigentlich will ich gar nicht…

Burg / Schloss Hauenstein (CZ). Die Burg Hauenstein (Zámek Horní Hrad) wurde vermutlich um 1300 errichtet im 19.Jahrhundert dann zu einem Schloss umgebaut 1958 wurde es aufgegeben und verfiel zur Ruine die im Moment prestauriert wird. Burg Hauenstein ist bei mir auf Platz 1 in der Liste der übelsten Bauten die ich je gesehen habe. Nach dem man einen kleinen Obolus an der Kasse für den Eintritt hinterlassen hat kann man den einsturzgefährdeten Rohbau betreten. Eigentlich will ich gar nicht…

Münsingen Baden Württemberg

Münsingen Baden Württemberg

Die Kapellenruine zu den Elenden Heiligen (Helenenkapelle).  Zwischen Baunach und Kemmern mitten im Wald findet man die Ruine der Kapelle zu den Elenden Heiligen heute Helenenkapelle genannt.  Wir parkten unser Wohnmobil auf einem Parkplatz ausserhalb von Baunach von hier geht ein Weg direkt am Main entlang erst noch geteert später nur noch ein schmaler Pfad durch den unterfränkischen Urwald. In den Bäumen hängen massenweise Misteln. Der Main wirkt an den Ufern ein bisschen wie der Amazonas…

Die Kapellenruine zu den Elenden Heiligen (Helenenkapelle). Zwischen Baunach und Kemmern mitten im Wald findet man die Ruine der Kapelle zu den Elenden Heiligen heute Helenenkapelle genannt. Wir parkten unser Wohnmobil auf einem Parkplatz ausserhalb von Baunach von hier geht ein Weg direkt am Main entlang erst noch geteert später nur noch ein schmaler Pfad durch den unterfränkischen Urwald. In den Bäumen hängen massenweise Misteln. Der Main wirkt an den Ufern ein bisschen wie der Amazonas…

Eingang zu Friedhof von Burg Hohentwiel http://maps.google.com/maps?q=47.76431%2C8.8182

Eingang zu Friedhof von Burg Hohentwiel http://maps.google.com/maps?q=47.76431%2C8.8182

Die Burgruine Bramberg auf einer erloschenen Vulkankuppe (Hassberge).  Die Burgruine Bramberg ruht auf einer fast 500 Meter hohen Basaltkuppe in den Haßbergen einem erloschenem Vulkankegel der Heldburger Gangschar. Auf halber Höhe des Berges ist ein großer Wanderparkplatz vor dort beginnt unser Aufstieg.  Ein schattiger breiter Weg führt uns hinauf zur Burg teilweise kann man im Wald noch Beton-Fundamente erkennen die von einem ehemaligen Steinbruch stammen. Nach der Stilllegung des…

Die Burgruine Bramberg auf einer erloschenen Vulkankuppe (Hassberge). Die Burgruine Bramberg ruht auf einer fast 500 Meter hohen Basaltkuppe in den Haßbergen einem erloschenem Vulkankegel der Heldburger Gangschar. Auf halber Höhe des Berges ist ein großer Wanderparkplatz vor dort beginnt unser Aufstieg. Ein schattiger breiter Weg führt uns hinauf zur Burg teilweise kann man im Wald noch Beton-Fundamente erkennen die von einem ehemaligen Steinbruch stammen. Nach der Stilllegung des…

Sankt Johann auf dem Friedhof der sich am Gelände des ehem. römischen Reiterkastells in Aalen befindet.

Sankt Johann auf dem Friedhof der sich am Gelände des ehem. römischen Reiterkastells in Aalen befindet.

Ruine Carnasserie Castle in Schottland (GB).  Bei der Burgruine Carnasserie handelt es sich um ein Towerhouse aus dem 16. Jahrhundert daneben befindet sich eine Erhebung vermutlich von einem Vorgängerbau. Der Bauherr war einst der Kirchenmann John Carswell er war Rector of Kilmartin Chancellor of the Chapel Royal at Stirling und später trug er den Titel Bishop of the Isles.  Die Burg wurde im Stile einer mittelalterlichen Festung erbaut weist jedoch auch Merkmale der Renaissance auf. Das…

Ruine Carnasserie Castle in Schottland (GB). Bei der Burgruine Carnasserie handelt es sich um ein Towerhouse aus dem 16. Jahrhundert daneben befindet sich eine Erhebung vermutlich von einem Vorgängerbau. Der Bauherr war einst der Kirchenmann John Carswell er war Rector of Kilmartin Chancellor of the Chapel Royal at Stirling und später trug er den Titel Bishop of the Isles. Die Burg wurde im Stile einer mittelalterlichen Festung erbaut weist jedoch auch Merkmale der Renaissance auf. Das…

Pinterest
Suchen