Explore Beide, Book Book Book, and more!

Explore related topics

Das Autorenduo Asher/Mackler hat mit „Wir beide irgendwann“ eine wunderbare Geschichte geschaffen, in der es um wahre Freundschaft, Liebe und Zukunftsängste geht. Ich war von Beginn an völlig gefesselt und habe das Buch in einem Schwung durchgelesen. Außerdem macht man sich ganz unbewusst selbst Gedanken, wie man an Emmas und Joshs Stelle reagieren würde. Würde man auch alles tun, um seine Zukunft positiv zu beeinflussen, oder würde man sich seinem Schicksal fügen?

Das Autorenduo Asher/Mackler hat mit „Wir beide irgendwann“ eine wunderbare Geschichte geschaffen, in der es um wahre Freundschaft, Liebe und Zukunftsängste geht. Ich war von Beginn an völlig gefesselt und habe das Buch in einem Schwung durchgelesen. Außerdem macht man sich ganz unbewusst selbst Gedanken, wie man an Emmas und Joshs Stelle reagieren würde. Würde man auch alles tun, um seine Zukunft positiv zu beeinflussen, oder würde man sich seinem Schicksal fügen?

There are worse crimes than burning books. One of them is not reading them.

"There are worse crimes than burning books. One of them is not reading them." Ray Bradbury, author of Fahrenheit 451

les-belles-combines | La Trousse de retour au calme ou comment aider vos enfants à se calmer le pompon!

les-belles-combines | La Trousse de retour au calme ou comment aider vos enfants à se calmer le pompon!

Mit „Das Geheimnis von Ella und Micha“ ist ein besonders schönes Buch im Genre New Adult erschienen, was hauptsächlich an Jessica Sorensen unglaublich stimmungsvollen und tiefgründigen Schreibstil liegt. Ihre Geschichte und ihre zwei Protagonisten haben sich in kürzester Zeit in mein Herz geschlichen und ich bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt. Zwar gab es ein, zwei Kleinigkeiten, die mir nicht so gefallen haben, aber eine Leseempfehlung kann trotzdem besten Gewissens geben :)

Mit „Das Geheimnis von Ella und Micha“ ist ein besonders schönes Buch im Genre New Adult erschienen, was hauptsächlich an Jessica Sorensen unglaublich stimmungsvollen und tiefgründigen Schreibstil liegt. Ihre Geschichte und ihre zwei Protagonisten haben sich in kürzester Zeit in mein Herz geschlichen und ich bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt. Zwar gab es ein, zwei Kleinigkeiten, die mir nicht so gefallen haben, aber eine Leseempfehlung kann trotzdem besten Gewissens geben :)

Mit Chroniken der Unterwelt: City of Bones hat Cassandra Clare eine unglaublich facettenreiche und mystische Welt geschaffen, in der es nur so vor Gefahren und Geheimnisse wimmelt. Die Geschichte ist durchweg spannend und mitreißend, sodass ich immer nur weiterlesen wollte. Aber auch die vielen unterschiedlichen Charaktere, von denen ich die meisten in mein Herz geschlossen habe, waren jedes Mal für eine Überraschung gut. Ein gute Portion Humor und Romatik darf natürlich auch nicht fehlen :)

(Rezension) "Chroniken der Unterwelt: City of Bones" von Cassandra Clare

John Green erzählt eine tiefgründige und zugleich emotionale Geschichte, die mich sehr berührt hat und noch lange nach in meinem Gedächtnis geblieben ist. Es wird zwar ein sehr schwieriges und trauriges Thema behandelt, doch ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl von Traurigkeit in mir. Hazels und vor allem Gus lebensfrohe Art konnte mir trotz allem ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Ich kann dieses Buch jedem nur ans Herz legen (auch denjenigen, die wie Hazel Krebsbücher doof finden).

John Green erzählt eine tiefgründige und zugleich emotionale Geschichte, die mich sehr berührt hat und noch lange nach in meinem Gedächtnis geblieben ist. Es wird zwar ein sehr schwieriges und trauriges Thema behandelt, doch ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl von Traurigkeit in mir. Hazels und vor allem Gus lebensfrohe Art konnte mir trotz allem ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Ich kann dieses Buch jedem nur ans Herz legen (auch denjenigen, die wie Hazel Krebsbücher doof finden).

In „Bäume reisen nachts“ beschäftigt sich Aude Le Corff mit einem sehr berührenden und stellenweise auch traurigen Thema, das sie – mal abgesehen von einigen kleineren Schwächen – toll umgesetzt hat. Vor allem die Freundschaft, die zwischen Anatole und Manon entsteht, ist wirklich schön dargestellt. Nicht zu vergessen die Zitate aus „Der kleine Prinz“, die immer wieder in die Geschichte mit eingeflochten sind und unseren Charakteren auf ihrer Reise begleiten.

In „Bäume reisen nachts“ beschäftigt sich Aude Le Corff mit einem sehr berührenden und stellenweise auch traurigen Thema, das sie – mal abgesehen von einigen kleineren Schwächen – toll umgesetzt hat. Vor allem die Freundschaft, die zwischen Anatole und Manon entsteht, ist wirklich schön dargestellt. Nicht zu vergessen die Zitate aus „Der kleine Prinz“, die immer wieder in die Geschichte mit eingeflochten sind und unseren Charakteren auf ihrer Reise begleiten.

The winners from The 2013 #BookShimmyAwards Allegiant def deserved Most Emotionally Crippling Ending ~Divergent~ ~Insurgent~ ~Allegiant~

The winners from The 2013 *Book Shimmy* Awards hosted by Brown Brown Sanders Dunn Reads. I completely and wholeheartedly agree that The Elite needs more Novellas!

Abbi Glines "Little Secrets - Vollkommen verliebt" ist wirklich eine schöne, gefühlvolle Geschichte, die ich kaum mehr aus den Händen legen wollte. Zwar war ich anfangs etwas skeptisch, da mir Rush of Love nicht ganz so gut gefallen hat, aber Ashton und Beau konnten mich vollends überzeugen. Ich konnte ihre Gefühle, Ängste und Sorgen stets nachvollziehen.

(Rezension) "Little Secrets: Vollkommen verliebt" von Abbi Glines

Auch mit „Little Lies: Vollkommen vertraut“ ist Abbi Glines eine wirklich schöne und gefühlvolle Geschichte gelungen, die ich von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur genießen konnte. Sawyer und Lana waren richtig süß zusammen, auch wenn sich ihre Beziehung alles andere als einfach gestaltet. Nichtsdestotrotz wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen bzw. die beiden gar nicht mehr aus den Augen lassen.

(Rezension) "Little Lies: Vollkommen vertraut" von Abbi Glines

„Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman verströmt von der ersten Seite eine wirklich warmherzige Atmosphäre, sodass man sich gleich sehr geborgen fühlt. Auch zu der Protagonistin Brett baut man von Anfang an eine ganz besondere Beziehung auf, da man sie vom ersten Moment an begleitet und quasi hautnah mit dabei ist, wie sie sich an die Erfüllung ihrer Lebensziele macht.

„Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman verströmt von der ersten Seite eine wirklich warmherzige Atmosphäre, sodass man sich gleich sehr geborgen fühlt. Auch zu der Protagonistin Brett baut man von Anfang an eine ganz besondere Beziehung auf, da man sie vom ersten Moment an begleitet und quasi hautnah mit dabei ist, wie sie sich an die Erfüllung ihrer Lebensziele macht.

Erich Kaestner - Das fliegende Klassenzimmer

Erich Kaestner - Das fliegende Klassenzimmer

Pinterest
Search