Erkunde Beeren, Pflanze und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Johannisbeere Versaillaise Rouge (Pflanze)  Ribes rubrum Gehört auch in die Gruppe der Kirschjohannisbeeren. Sie wurde 1835 im Schlossgarten von Versailles/Frankreich gezüchtet. Die Beeren sind wegen ihrer milden Säure und ihres Aromas vor allem für den Frischgenuss direkt vom Strauch geeignet. Die Beerenhaut ist dünn, die Farbe ist ein tiefes dunkelrot.

Versandgärtnerei für aromatische Pflanzen und Samen wie leckere Kräuter, historisches Obst und besondere Gemüsesorten.

Johannisbeere Fertöder 1 (Pflanze)  Ribes nigrum Eine Auslese aus einer Sämlingspopulation in Ungarn, etwa 1960. Die Sorte blüht sehr früh, die Früchte reifen auch sehr früh. Die Beeren sind mittelgroß und reifen alle gleichzeitig ab. Sie schmecken überdurchschnittlich gut. Sie haben bei Vollreife eine Süße mit viel Aroma, die mit ausreichender Säure gekoppelt ist. Ausreichend selbstfruchtbar, eine zweite Sorte steigert den Ertrag jedoch.

Versandgärtnerei für aromatische Pflanzen und Samen wie leckere Kräuter, historisches Obst und besondere Gemüsesorten.

Johannisbeere Wellington XXX (Pflanze)  Ribes nigrum Mittelgroße bis große Beeren. Die Haut ist dick, aber zart. Der Geschmack ist säuerlich, bei Vollreife dann eher süß. Die Beeren sind kräftig gewürzt. Sie entstand 1913 im englischen Maidstone, Züchter ist Wellington (Name!). Das „XXX“ wurde hinzugefügt, nachdem die Pflanzen über Jahre ausgelesen und verbessert wurden (=Erhaltungszüchung).

Versandgärtnerei für aromatische Pflanzen und Samen wie leckere Kräuter, historisches Obst und besondere Gemüsesorten.

Deaflora - schwarze Johannisbeere Leningradski Velikan Ribes nigrum Ungewöhnliche, russische Sorte, denn die Früchte haben ein besonderes Erkennungsmerkmal: sie sind leicht tropfenförmig. Die Leningrader Riesen, wie sie übersetzt heißt, ist in der leningrader Region verbreitet. Die Beeren werden als Dessertfrucht gegessen: sie sind sehr süß, ungeheuer würzig und haben eine dünne, ganz glatte Schale. Die für schwarze Johannisbeeren typischen Punkte auf der Schale fehlen fast gänzlich.

Versandgärtnerei für aromatische Pflanzen und Samen wie leckere Kräuter, historisches Obst und besondere Gemüsesorten.

Stachelbeere Ironmonger (Pflanze)  Ribes uva-crispa Entstanden Anfang des 19. Jahrhunderts in England. Der Geschmack ist süß und edelaromatisch. Die Schale ist dünn und mit rosa Adern durchzogen.  Die Beeren hängen meist zu zweit. In vielen Jahren sind die Pflanzen oft massenhaft behangen.

Entstanden Anfang des Jahrhunderts in England. Geschmack: süß und edelaromatisch. Schale dünn und mit rosa Adern durchzogen.

Johannisbeere Heros (Pflanze)  Ribes rubrum Sehr guter Geschmack. Von Rosenthal in Rötha bei Leipzig aus Sämlingen der Sorte Laxtons‘ Perfektion ausgelesen und 1927 in den Handel gebracht. Die Trauben sind lang, die roten Beeren groß und gut pflückbar.

Johannisbeere Heros (Pflanze) Ribes rubrum Sehr guter Geschmack. Von Rosenthal in Rötha bei Leipzig aus Sämlingen der Sorte Laxtons‘ Perfektion ausgelesen und 1927 in den Handel gebracht. Die Trauben sind lang, die roten Beeren groß und gut pflückbar.

Johannisbeere Rondom (Pflanze)  Ribes rubrum Sorte von 1949. Rondom hat viele Qualitäten: sowohl Massenertrag als auch überzeugender Geschmack. Die einzelnen Beeren sind sehr groß, annähernd 1cm! Sie sind gleichmäßig groß, kugelig, vollreif dunkelrot. Sie halten sich ohne Verlust wochenlang an der Pflanze! Der Vitamin-C Gehalt dieser Sorte ist um etwa 50% höher als bei anderen roten Sorten.

Versandgärtnerei für aromatische Pflanzen und Samen wie leckere Kräuter, historisches Obst und besondere Gemüsesorten.

Johannisbeere Red Lake (Pflanze)  Ribes rubrum Große rote saftige Beeren. Red Lake wurde in den USA um 1933 gezüchtet und bald darauf auch in Europa geschätzt, wegen des süßsauren Vergnügens, die einzelnen Beeren zu vernaschen! Die Beeren schmecken köstlich aromatisch und sind nur mildsäuerlich, weshalb sie auch als sehr gute Sorte für den Frischverzehr empfohlen wird.

Große rote saftige Beeren. Red Lake wurde in den USA um 1933 gezüchtet und bald darauf auch in Europa geschätzt, wegen des süßsauren Vergnüges, die einzelnen Beeren zu vernaschen!

Johannisbeere Prinz Albert (Pflanze)  Ribes rubrum Vermutlich die älteste rote Johannisbeere. Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert. Kräftiger dichter Wuchs. Spät reifend. Auch für ungünstige Lagen geeignet. Bei Vollreife haben die großen (=Kirschjohannisbeere!) Beeren ein feines, säuerliches Aroma.

Versandgärtnerei für aromatische Pflanzen und Samen wie leckere Kräuter, historisches Obst und besondere Gemüsesorten.

Pinterest
Suchen