Sieh dir diese und weitere Ideen an!

Krese-Selbst das Testament ging verloren

Es sind poetische Stenogramme von einem posttraumatischen Leben, durch die bei allem Schmerz und Verzweiflung auch die errungene Fähigkeit zum Glück sanft hindurchblitzt.

Günter Kunert: Im weiteren Fortgang

Aufgeladen mit Erfahrung, ironisch gebrochen, heiter bei ernsten Anlässen, Antworten erneut in Frage stellend.

Karl Krolow: Fremde Körper

Wir erblicken ein Land hinter dem Horizonts erkennen in ihm Elemente unserer Wirklichkeit wieder und werden doch über diese hinausgeführt.

Laher-was hält mich

Kurz und konzentriert sind die meisten Gedichte, (Selbst-)Vergewisserungen, (Selbst-)Infragestellungen, Einladungen zu gemeinsamem Nachdenken und Nachspüren.

MacEwen-Die T.E. Lawrence Gedichte

Gwendolyn MacEwen schlüpft in dem Zyklus „Die T. E. Lawrence Gedichte“ in die Rolle des Schriftstellers, der als Schlüsselfigur im arabischen Freiheitskampf unter dem Namen Lawrence von Arabien berühmt wurde.

Waldrop-Hölderlin-Hybride

Waldrop-Hölderlin-Hybride

Kundera und Schreiber-Adieu Musen

Kundera und Schreiber-Adieu Musen

Bender-Was sind das für Zeiten

Hans Bender (Hrsg.): Was sind das für Zeiten - planet lyrik @ planetlyrik.de

Falkner-X-te Person Einzahl

Falkner-X-te Person Einzahl

Wagner-Australien

In seinem vierten Lyrikband sucht Jan Wagner (unter anderem) den kürzesten Weg nach Australien, zum anderen Ende der Welt – gefunden hat er in jedem Falle den direkten Weg zur Beglückung seiner Leser.

Pinterest
Suchen