Erkunde Deutschland, Nazi-propaganda und noch mehr!

SS-Werbepostkarte, 1938-1944

Lebendiges virtuelles Museum Online - Überblicks- und Vertiefungstexte zu einzelnen historischen Epochen, Abbildungen von Sammlungsobjekten

1935 (ca.), "Volk ans Gewehr", mit Liedertext von Arno Pardun (Standartenverlag Leipzig), minimale Eckbestoßungen und anschriftseitig gering fleckig,

1935 (ca.), "Volk ans Gewehr", mit Liedertext von Arno Pardun (Standartenverlag Leipzig), minimale Eckbestoßungen und anschriftseitig gering fleckig,

Stade-Auktionen - III. Reich Propaganda, Organisationen, NSDAP

Stade-Auktionen - III. Reich Propaganda, Organisationen, NSDAP

Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker zur Zeit des Nationalsozialismus. Nach ihm wurden der Siedlungstyp Ley-Siedlung und das Passagierschiff Robert Ley benannt. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess der Hauptkriegsverbrecher.

Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker zur Zeit des Nationalsozialismus. Nach ihm wurden der Siedlungstyp Ley-Siedlung und das Passagierschiff Robert Ley benannt. Er gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess der Hauptkriegsverbrecher.

Kriegsjahreswende: seltene s/w.-Propagandakarte mit Darstellungen des Reichsadlers auf einem Bunker sowie die engl. Insel von deutschen Flugzeugen und U-Booten umlagert. Echt als Feldpostkarte am 27.12.1939 nach München gelaufen, kl. Eckmängel.

Kriegsjahreswende: seltene s/w.-Propagandakarte mit Darstellungen des Reichsadlers auf einem Bunker sowie die engl. Insel von deutschen Flugzeugen und U-Booten umlagert. Echt als Feldpostkarte am nach München gelaufen, kl. Eckmängel.

Pinterest
Suchen