Wenn man die Inhaltsangabe nicht liest, ist „Der Kuss der Göttin“ eine ganz besondere Fantasy-Geschichte. Die beinahe permanent vorhandene Spannung und die Frage nach dem Gut und Böse machen das Buch zu einem wahren Pageturner. Das alles konnte mich aber nicht ganz über den atemlosen, abgehackten Stil hinwegsehen lassen. Daher sehr sehr gute 4 Bücher für den „Kuss der Göttin“.

Wenn man die Inhaltsangabe nicht liest, ist „Der Kuss der Göttin“ eine ganz besondere Fantasy-Geschichte. Die beinahe permanent vorhandene Spannung und die Frage nach dem Gut und Böse machen das Buch zu einem wahren Pageturner. Das alles konnte mich aber nicht ganz über den atemlosen, abgehackten Stil hinwegsehen lassen. Daher sehr sehr gute 4 Bücher für den „Kuss der Göttin“.

Ein absolutes Highlight für Eltern! :-)  Ich habe „Große Ärsche auf kleinen Stühlen“ in vollen Zügen genossen, mich vor Lachen gekringelt, wobei das Thema aufgrund des Wahrheitsgehalts eigentlich zum Heulen wäre. Manchen Eltern würde man die Lektüre am liebsten sofort in die Hand drücken und hoffen, dass sie sich selbst darin finden… Denn wer kennt sie nicht, die Bio-Bärbels und die Kümmermuttis?

Ein absolutes Highlight für Eltern! :-) Ich habe „Große Ärsche auf kleinen Stühlen“ in vollen Zügen genossen, mich vor Lachen gekringelt, wobei das Thema aufgrund des Wahrheitsgehalts eigentlich zum Heulen wäre. Manchen Eltern würde man die Lektüre am liebsten sofort in die Hand drücken und hoffen, dass sie sich selbst darin finden… Denn wer kennt sie nicht, die Bio-Bärbels und die Kümmermuttis?

"Göttlich verloren" und ich hatten einen schwierigen Start. Ich brauchte gefühlte Hundert Jahre, um mich wieder im Halbgötter-Leben einzufinden. Als dies jedoch der Fall war, wurde ich mitgerissen und durfte mit Helen, Lucas und Orion actionreiche und emotionale Momente erleben. Frau Angelini konnte mich mit einigen Wendungen und Entwicklungen überraschen und mich so stetig mitreißen.  Am Ende konnte mich diese zweite Runde des halbgöttlichen Kampfes mehr überzeugen wie sein Vorgänger.

"Göttlich verloren" und ich hatten einen schwierigen Start. Ich brauchte gefühlte Hundert Jahre, um mich wieder im Halbgötter-Leben einzufinden. Als dies jedoch der Fall war, wurde ich mitgerissen und durfte mit Helen, Lucas und Orion actionreiche und emotionale Momente erleben. Frau Angelini konnte mich mit einigen Wendungen und Entwicklungen überraschen und mich so stetig mitreißen. Am Ende konnte mich diese zweite Runde des halbgöttlichen Kampfes mehr überzeugen wie sein Vorgänger.

his and her books: ♂ Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (Sabaa ...

his and her books: ♂ Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken (Sabaa ...

„Der Übergang“ ist ein Buch im XXL-Format, das meine Ausdauer fast an die Grenzen getrieben, mich dennoch Seite für Seite gefesselt hat.   Für alle Liebhaber perfekt entwickelter Welten, die vor Herausforderungen nicht zurückschrecken, verschiedenen Handlungssträngen problemlos folgen können und mit richtig gut dargestellten Charakteren belohnt werden wollen.

„Der Übergang“ ist ein Buch im XXL-Format, das meine Ausdauer fast an die Grenzen getrieben, mich dennoch Seite für Seite gefesselt hat. Für alle Liebhaber perfekt entwickelter Welten, die vor Herausforderungen nicht zurückschrecken, verschiedenen Handlungssträngen problemlos folgen können und mit richtig gut dargestellten Charakteren belohnt werden wollen.

Frau Angelini hat mit „Göttlich verliebt“ einen perfekten Abschluss für ihre Trilogie rund um die Götternachkommen geschaffen. Die immer weiter verwobenen Handlungsstränge aus den vergangenen Bänden löste sie gekonnt auf, verflocht sie mit neuen Mythen und zahlreichen Sagen, unterfütterte sie mit einer gehörigen Portion Spannung und lässt auch die Herzen eines jeden Romantikers höher schlagen. Für mich nicht nur das Highlight der Trilogie, sondern auch eine Empfehlung für die gesamte Serie.

Frau Angelini hat mit „Göttlich verliebt“ einen perfekten Abschluss für ihre Trilogie rund um die Götternachkommen geschaffen. Die immer weiter verwobenen Handlungsstränge aus den vergangenen Bänden löste sie gekonnt auf, verflocht sie mit neuen Mythen und zahlreichen Sagen, unterfütterte sie mit einer gehörigen Portion Spannung und lässt auch die Herzen eines jeden Romantikers höher schlagen. Für mich nicht nur das Highlight der Trilogie, sondern auch eine Empfehlung für die gesamte Serie.

„Shadow World – Kampf der Seelen“ ist ein gelungener Reihenauftakt, der zwar nicht mit Spannung, jedoch mit einem interessanten Weltentwurf punkten kann. Vielschichtige Charaktere und viele Geheimnisse runden das Leseerlebnis ab.   Wer gerne einen anderen Blick auf „bekannte Fantasy-Gestalten“ werfen möchte, sollte sich „Shadow World“ nicht entgehen lassen.

„Shadow World – Kampf der Seelen“ ist ein gelungener Reihenauftakt, der zwar nicht mit Spannung, jedoch mit einem interessanten Weltentwurf punkten kann. Vielschichtige Charaktere und viele Geheimnisse runden das Leseerlebnis ab. Wer gerne einen anderen Blick auf „bekannte Fantasy-Gestalten“ werfen möchte, sollte sich „Shadow World“ nicht entgehen lassen.

"Das Erbe des Flammenmädchens" steht dem Vorgänger in nichts nach. Noch mehr Intrigen rund um die Dschinns, Charakterentwicklungen und neue "Spieler" boten mir ein großes Leseerlebnis, das nur durch meinen Unmut der Protagonistin gegenüber etwas geschmälert wurde.

"Das Erbe des Flammenmädchens" steht dem Vorgänger in nichts nach. Noch mehr Intrigen rund um die Dschinns, Charakterentwicklungen und neue "Spieler" boten mir ein großes Leseerlebnis, das nur durch meinen Unmut der Protagonistin gegenüber etwas geschmälert wurde.

„Clockwork Prince“ ist eine solide Fortsetzung, die den Fokus eindeutig auf die Entwicklung und Enttarnung von Wills Geheimnis legt und eine klassische Dreiecksbeziehung integriert. Die allgemeine Handlung schreitet dadurch nur sehr zäh voran und fordert Ausdauer beim Lesen, was mir die überdetaillierten Beschreibungen des Öfteren erschwerten. Belohnt wurde ich mit einigen Überraschungen und einem emotionalen Ende der Extraklasse.

„Clockwork Prince“ ist eine solide Fortsetzung, die den Fokus eindeutig auf die Entwicklung und Enttarnung von Wills Geheimnis legt und eine klassische Dreiecksbeziehung integriert. Die allgemeine Handlung schreitet dadurch nur sehr zäh voran und fordert Ausdauer beim Lesen, was mir die überdetaillierten Beschreibungen des Öfteren erschwerten. Belohnt wurde ich mit einigen Überraschungen und einem emotionalen Ende der Extraklasse.

Für Fans des ersten Teils ein Muss. Euch erwarten neue Hürden, neue Verbündete und die stetige Bedrohung der Atemlosigkeit. Tief Luftholen nicht vergessen.

Für Fans des ersten Teils ein Muss. Euch erwarten neue Hürden, neue Verbündete und die stetige Bedrohung der Atemlosigkeit. Tief Luftholen nicht vergessen.

Pinterest
Suchen