Zugangriff in Würzburg: Ermittler zweifeln an Herkunft des Täters - SPIEGEL ONLINE - Politik

Zwei Opfer schweben in Lebensgefahr, drei weitere sind schwer verletzt: Die Axt-Angriffe von Würzburg sind erschreckend - auch, weil der Täter zuvor unauffällig und offenbar gut integriert war.

Berichte über Herkunft von Straftätern: Presserat erhält immer mehr Beschwerden - SPIEGEL ONLINE - Kultur

Immer mehr Menschen stoßen sich daran, wie die Medien über die Herkunft von Straftätern berichten. Angeprangert werden sensationsheischende Berichterstattung und die Verletzung von Persönlichkeitsrechten.

Silvester-Übergriffe: Grüne Frauen fordern offene Debatte über Herkunft der Köln-Täter - SPIEGEL ONLINE - Politik

Keine andere Partei hadert so sehr mit einer Haltung zu den sexuellen Köln-Übergriffen wie die Grünen. Die Herkunft der Täter soll nur eine kleine Rolle spielen - aus Angst vor schmerzhaften Debatten. Einige Grüne wollen das ändern.

Silvesternacht in Köln: Polizei hält massenhafte Übergriffe nicht für geplant - SPIEGEL ONLINE - Panorama

Tagelang hatten sich die Grünen zurückgehalten - jetzt gehen sie näher auf die ausländische Herkunft der mutmaßlichen Köln-Täter ein: Führende Mitglieder erklären die Übergriffe von Silvester mit einem problematischen Kulturbild.

Asylverfahren: Bamf-Experten entsetzt über mangelhafte Qualitätskontrolle - SPIEGEL ONLINE - Politik

Genfer Flüchtlingskonvention oder subsidiärer Schutz? Für Flüchtlinge hängt von dieser Entscheidung ihre Perspektive in Deutschland ab. Weil viele Asylbewerber nur noch Letzteres erhalten, ziehen sie zu Tausenden vor Gericht - meist erfolgreich.

Nach Trittattacke in Münchner U-Bahn: Verdächtiger in Haft - Herkunft der Täter???

Nach Trittattacke in Münchner U-Bahn: Verdächtiger in Haft - Herkunft der Täter???

Mutmaßlicher Mörder von Freiburg: Innenminister de Maiziere wirft Griechenland schwere Versäumnisse vor - SPIEGEL ONLINE - Panorama

Der Flüchtling, der in Freiburg offenbar eine Frau umgebracht hat, war bereits in Griechenland im Gefängnis. Nach seiner Entlassung verstieß er gegen Auflagen. Doch eine internationale Fahndung unterblieb.

Verdächtige, Ermittlungen, Folgen: Was bis jetzt zu den Übergriffen in Köln bekannt ist - SPIEGEL ONLINE - Panorama

Wer sind die Verdächtigen nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht? Haben Sie die Attacken organisiert geplant? Wie ist der aktuelle Ermittlungsstand - und wie die politische Reaktion? Die Antworten auf die zentralen Fragen.

Nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht in Köln ermittelt die Polizei einem Zeitungsbericht zufolge wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses. "Es wird derzeit eine Materialsammlung erstellt, die Polizei recherchiert intern", sagte ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft laut

Über 160 Strafanzeigen sind wegen der Attacken an Silvester in Köln, Hamburg und Düsseldorf inzwischen eingegangen. Die Polizei vermutet, dass viele der beteiligten Männer mit Zügen aus anderen Städten angereist waren.

Mutmaßlicher Mörder von Freiburg: Innenminister de Maiziere wirft Griechenland schwere Versäumnisse vor - SPIEGEL ONLINE - Panorama

Der Flüchtling, der in Freiburg offenbar eine Frau umgebracht hat, war bereits in Griechenland im Gefängnis. Nach seiner Entlassung verstieß er gegen Auflagen. Doch eine internationale Fahndung unterblieb.

Pinterest
Suchen