Erkunde Keine, Stadt und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Wie führt man Menschen zusammen, zwischen denen es normalerweise keine Berührungspunkte gibt? Eine ungewöhnliche Antwort darauf liefert das Lebens- und Wohnprojekt „Beziehungsweise“ in Ravensburg. Mitten in der Stadt ist hier Wohnraum für  junge Menschen mit und ohne Behinderung entstanden, die sich  auf Augenhöhe begegnen.   Die Aktion Mensch unterstützt das Wohnprojekt mit 223.049 Euro.

Wie führt man Menschen zusammen, zwischen denen es normalerweise keine Berührungspunkte gibt? Eine ungewöhnliche Antwort darauf liefert das Lebens- und Wohnprojekt „Beziehungsweise“ in Ravensburg. Mitten in der Stadt ist hier Wohnraum für junge Menschen mit und ohne Behinderung entstanden, die sich auf Augenhöhe begegnen. Die Aktion Mensch unterstützt das Wohnprojekt mit 223.049 Euro.

Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf haben es besonders schwer, außerhalb einer Tagesförderstätte eine sinnvolle Beschäftigung zu finden. Für diesen Personenkreis entwickelt die Alsterdorf Asstistenz West in Hamburg seit Jahren Angebote, die ihre Teilhabe am Arbeitsleben realisiert. Die Aktion Mensch unterstützt die Entwicklung und Umsetzung der Beschäftigungsprojekte für Menschen mit schwerer Behinderung mit rund 178.000 Euro.

Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf haben es besonders schwer, außerhalb einer Tagesförderstätte eine sinnvolle Beschäftigung zu finden. Für diesen Personenkreis entwickelt die Alsterdorf Asstistenz West in Hamburg seit Jahren Angebote, die ihre Teilhabe am Arbeitsleben realisiert. Die Aktion Mensch unterstützt die Entwicklung und Umsetzung der Beschäftigungsprojekte für Menschen mit schwerer Behinderung mit rund 178.000 Euro.

'Wir bringen Farbe ins Leben“. So heisst ein Kreativ-Projekt der St. Petri Kinder und Jugendhilfe, mit dem die Einrichtung ein erstes inklusives Freizeitangebot für Kinder mit und ohne Behinderung im Bremer Stadtteil Osterholz etabliert. Dafür verwandelt sich der Jugendtreffpunkt in eine offene Atelierwerkstatt für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren, die hier täglich kostenlos und ohne Voranmeldung kreativ sein können.  Die Aktion Mensch unterstützt dieses Projekt mit über 154.000 Euro.

'Wir bringen Farbe ins Leben“. So heisst ein Kreativ-Projekt der St. Petri Kinder und Jugendhilfe, mit dem die Einrichtung ein erstes inklusives Freizeitangebot für Kinder mit und ohne Behinderung im Bremer Stadtteil Osterholz etabliert. Dafür verwandelt sich der Jugendtreffpunkt in eine offene Atelierwerkstatt für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren, die hier täglich kostenlos und ohne Voranmeldung kreativ sein können. Die Aktion Mensch unterstützt dieses Projekt mit über 154.000 Euro.

Einen Acryl-Malkurs besuchen. Bei Yoga entspannen. Oder lernen, am PC mit Exceltabellen umzugehen. Für viele Menschen mit Behinderung ist die Teilnahme an Bildungs- und Freizeitangeboten noch immer alles andere als selbstverständlich. Die Lebenshilfe Schwetzingen hat deshalb das Projekt „Inklusive Gemeinde“ ins Leben gerufen, mit dem sie die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesamten öffentlichen Leben stärken will. Die Aktion Mensch unterstützt den Aufbau des Netzwerks mit…

Einen Acryl-Malkurs besuchen. Bei Yoga entspannen. Oder lernen, am PC mit Exceltabellen umzugehen. Für viele Menschen mit Behinderung ist die Teilnahme an Bildungs- und Freizeitangeboten noch immer alles andere als selbstverständlich. Die Lebenshilfe Schwetzingen hat deshalb das Projekt „Inklusive Gemeinde“ ins Leben gerufen, mit dem sie die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesamten öffentlichen Leben stärken will. Die Aktion Mensch unterstützt den Aufbau des Netzwerks mit…

Lecker kochen mit wenig Geld. Wie diese einfache Küchenformel aufgeht, zeigt ein Kochkurs, der sich an Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten richtet. Männer und Frauen, die finanziell kaum über die Runden kommen, lernen bei diesem Angebot der Caritas Schwerin Grundsätzliches über Lebensmittel und ihre Zubereitung. Die Aktion Mensch hat den Kauf und die Ausstattung der Schweriner Lehrküche im Rahmen der Förderaktion „Miteinander gestalten“ mit 4.000 Euro unterstützt. .

Lecker kochen mit wenig Geld. Wie diese einfache Küchenformel aufgeht, zeigt ein Kochkurs, der sich an Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten richtet. Männer und Frauen, die finanziell kaum über die Runden kommen, lernen bei diesem Angebot der Caritas Schwerin Grundsätzliches über Lebensmittel und ihre Zubereitung. Die Aktion Mensch hat den Kauf und die Ausstattung der Schweriner Lehrküche im Rahmen der Förderaktion „Miteinander gestalten“ mit 4.000 Euro unterstützt. .

Einen Schulabschluss schaffen. Arbeiten können. In einer eigenen Wohnung leben. Drei ganz normale Wünsche, die für viele Menschen mit Behinderung unerreichbar scheinen. Diese Wünsche real werden zu lassen ist Leitgedanke der Stiftung Pfennigparade mit ihren 13 Tochtergesellschaften und Projekten. Eine davon ist die heilpädagogische Tagesstätte der Münchener Ernst-Barlach-Schulen GmbH.  Die Aktion Mensch hat die Einrichtung mit einem Kleinbus im Wert von 37.000 Euro unterstützt.

Einen Schulabschluss schaffen. Arbeiten können. In einer eigenen Wohnung leben. Drei ganz normale Wünsche, die für viele Menschen mit Behinderung unerreichbar scheinen. Diese Wünsche real werden zu lassen ist Leitgedanke der Stiftung Pfennigparade mit ihren 13 Tochtergesellschaften und Projekten. Eine davon ist die heilpädagogische Tagesstätte der Münchener Ernst-Barlach-Schulen GmbH. Die Aktion Mensch hat die Einrichtung mit einem Kleinbus im Wert von 37.000 Euro unterstützt.

„Reden wir miteinander.“ Mit dieser Aufforderung wendet sich die Marli-Beratungsstelle gezielt an Menschen mit Behinderung und deren Angehörige, die individuelle Unterstützung in bestimmten Lebensphasen benötigen. Seit sieben Jahren berät und informiert die Einrichtung in Fragen zu Sozialleistungen, Pflegeangeboten oder rechtlichen Vorgängen, und unterstützt ihre Klienten auch in persönlichen Lebenskrisen. Die Aktion Mensch unterstützt die Beratungsstelle mit 34.200 Euro.

„Reden wir miteinander.“ Mit dieser Aufforderung wendet sich die Marli-Beratungsstelle gezielt an Menschen mit Behinderung und deren Angehörige, die individuelle Unterstützung in bestimmten Lebensphasen benötigen. Seit sieben Jahren berät und informiert die Einrichtung in Fragen zu Sozialleistungen, Pflegeangeboten oder rechtlichen Vorgängen, und unterstützt ihre Klienten auch in persönlichen Lebenskrisen. Die Aktion Mensch unterstützt die Beratungsstelle mit 34.200 Euro.

Emoki steht für ‚Emotion und Movement for kids`' und ist ein Verein, der Kindern mit und ohne Behinderung spielerisch die Welt des Sports eröffnet. Der Ort: Die Turnhalle der Phoenix Schule in München. Die Zeit: Jeden Montagnachmittag. Dann treffen sich sechs- bis achtjährige Kinder mit und ohne Behinderung, um eine Stunde lang Sport zu machen.  Die Aktion Mensch unterstützt die Realisierung der neuen Sportaktivitäten mit 250.000 Euro.

Emoki steht für ‚Emotion und Movement for kids`' und ist ein Verein, der Kindern mit und ohne Behinderung spielerisch die Welt des Sports eröffnet. Der Ort: Die Turnhalle der Phoenix Schule in München. Die Zeit: Jeden Montagnachmittag. Dann treffen sich sechs- bis achtjährige Kinder mit und ohne Behinderung, um eine Stunde lang Sport zu machen. Die Aktion Mensch unterstützt die Realisierung der neuen Sportaktivitäten mit 250.000 Euro.

Projekt "Chancenschmiede"   Junge Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung praxisbezogen fördern – das leistet das Altensteiger CJD-Jugenddorf seit Jahren in seinen Ausbildungswerkstätten.

Projekt "Chancenschmiede" Junge Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung praxisbezogen fördern – das leistet das Altensteiger CJD-Jugenddorf seit Jahren in seinen Ausbildungswerkstätten.

Sie spielen Torball, Basketball,  Hockey und absolvieren Hindernis-Parcours. Die Rolligang ist eine 13-köpfige Gruppe sportbegeisterter Jugendlicher, die aus sechs Rollstuhlfahrern und fünf ‚Fußgängern' besteht. Das Besondere:  Alle Sportler setzen sich in einen Aktiv-Rollstuhl und haben damit gleiche Bedingungen.   Der inklusive Rollstuhlsport beim SC Wernsbach-Weihenzell wird von der Aktion Menschen im Rahmen der Förderaktion „Miteinander gestalten“ mit 4 000 Euro unterstützt.

Sie spielen Torball, Basketball, Hockey und absolvieren Hindernis-Parcours. Die Rolligang ist eine 13-köpfige Gruppe sportbegeisterter Jugendlicher, die aus sechs Rollstuhlfahrern und fünf ‚Fußgängern' besteht. Das Besondere: Alle Sportler setzen sich in einen Aktiv-Rollstuhl und haben damit gleiche Bedingungen. Der inklusive Rollstuhlsport beim SC Wernsbach-Weihenzell wird von der Aktion Menschen im Rahmen der Förderaktion „Miteinander gestalten“ mit 4 000 Euro unterstützt.

Pinterest
Suchen