Erkunde Feuchthaltemittel, Vermischen und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Schritt 1: Zuerst die Spachtelmasse in der Tube etwas herumdrücken um Masse und Feuchthaltemittel etwaszu vermischen. Anschließend nötige Menge aus der Tube drücken und sofort verschließen, sonst trocknet euch das Zeug aus. Die Menge danach auf einem kleinen Pappestück mit einem Zahnstocher durchrühren.

Schritt 1: Zuerst die Spachtelmasse in der Tube etwas herumdrücken um Masse und Feuchthaltemittel etwaszu vermischen. Anschließend nötige Menge aus der Tube drücken und sofort verschließen, sonst trocknet euch das Zeug aus. Die Menge danach auf einem kleinen Pappestück mit einem Zahnstocher durchrühren.

Schritt 3: Lasst den Quark erstmal trocknen, meine Erfahrung ist, es eine Stunde ruhen zu lassen. Danach fangt mit der Stärksten Körnung an den groben Grind runterzuschleifen. Ich benutze dafür eine 100 860 Körnung. Lasst es wieder ein wenig ruhen. Vollkommen durchgetrocknet ist es wenn es einen hellgrauen Farbton annimmt. Nun fangt ihr an mit immer feinerem Nassschleifpapier die Masse abzutragen, bis ihr das gewünschte Ergebnis erzielt habt.

Schritt 3: Lasst den Quark erstmal trocknen, meine Erfahrung ist, es eine Stunde ruhen zu lassen. Danach fangt mit der Stärksten Körnung an den groben Grind runterzuschleifen. Ich benutze dafür eine 100 860 Körnung. Lasst es wieder ein wenig ruhen. Vollkommen durchgetrocknet ist es wenn es einen hellgrauen Farbton annimmt. Nun fangt ihr an mit immer feinerem Nassschleifpapier die Masse abzutragen, bis ihr das gewünschte Ergebnis erzielt habt.

Schritt 2: Sobald ihr das durchgerührt habt könnt ihr den Spachtel auf die nötigen Stellen aufbringen. Dabei müsst ihr schnell sein, das Material trocknet verdammt schnell :D! Wichtig dabei ist, dass ihr den Spachtel gut verstreicht um so wenig Lufteinschlüsse wie möglich zu haben. Von oben muss das ganze nicht aussehen wie ein sauber verputzter Fliesenboden, ihr schleift das alles am Ende sowieso mit verschiedenem Nassschleifpapier glatt.

Schritt 2: Sobald ihr das durchgerührt habt könnt ihr den Spachtel auf die nötigen Stellen aufbringen. Dabei müsst ihr schnell sein, das Material trocknet verdammt schnell :D! Wichtig dabei ist, dass ihr den Spachtel gut verstreicht um so wenig Lufteinschlüsse wie möglich zu haben. Von oben muss das ganze nicht aussehen wie ein sauber verputzter Fliesenboden, ihr schleift das alles am Ende sowieso mit verschiedenem Nassschleifpapier glatt.

Die Übergänge und Lücken habe ich mit Humbrols "Model-Filler" verkitet. Eine sehr schnell zugleich aber leicht verarbeitbarer Spachtelmasse, für Einsteiger zu empfehlen!

Die Übergänge und Lücken habe ich mit Humbrols "Model-Filler" verkitet. Eine sehr schnell zugleich aber leicht verarbeitbarer Spachtelmasse, für Einsteiger zu empfehlen!

Auch wenns was hat, es passt nicht zum Rest

Auch wenns was hat, es passt nicht zum Rest

So soll das Leitwerk später mal aussehen!

So soll das Leitwerk später mal aussehen!

Die charakteristische Nase

Die charakteristische Nase

Es fehlen nurnoch Kanzel, Leitwerk und Fahrwerk.

Es fehlen nurnoch Kanzel, Leitwerk und Fahrwerk.

Anschließend übernebelt ihr nochmal mit den letzten Resten des brauns den Rumpf von weiter weg, müsst ihr aber nicht, das ist jedem selbst überlassen wie stark er die Farbunterschiede haben will.  Ich persönlich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

Anschließend übernebelt ihr nochmal mit den letzten Resten des brauns den Rumpf von weiter weg, müsst ihr aber nicht, das ist jedem selbst überlassen wie stark er die Farbunterschiede haben will. Ich persönlich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

Pinterest
Suchen