Erkunde Deutscher Dichter, Heilbronn und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Heft 5 - Matthias Claudius: An meinen Sohn Johannes - Matthias Claudius (1740 – 1815) - Deutscher Dichter, Journalist und Lyriker, geboren in Reinfeld (Holstein); Pfarrerssohn; Studium der Theologie und Jura. Der berühmte Brief des Dichters ist das geistige Vermächtnis für seinen Sohn Johannes. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/5-claudius-an-meinen-sohn-johannes/

Heft 5 - Matthias Claudius: An meinen Sohn Johannes - Matthias Claudius (1740 – 1815) - Deutscher Dichter, Journalist und Lyriker, geboren in Reinfeld (Holstein); Pfarrerssohn; Studium der Theologie und Jura. Der berühmte Brief des Dichters ist das geistige Vermächtnis für seinen Sohn Johannes. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/5-claudius-an-meinen-sohn-johannes/

Heft 6 - Lessing: Die Parabel von den drei Ringen - Symbol für Judentum, Christentum und Islam. Gotthold Ephraim Lessing lebte von 1729 bis 1794. Er war Kritiker, Dichter, Schriftsteller, arbeitete in Hamburg als Dramaturg und schließlich in Wolfsbüttel als Bibliothekar. „Die Parabel von den drei Ringen“ stammt aus seinem Drama „Nathan und der Weise“. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/6-lessing-die-parabel-von-den-drei-ringen/

Heft 6 - Lessing: Die Parabel von den drei Ringen - Symbol für Judentum, Christentum und Islam. Gotthold Ephraim Lessing lebte von 1729 bis 1794. Er war Kritiker, Dichter, Schriftsteller, arbeitete in Hamburg als Dramaturg und schließlich in Wolfsbüttel als Bibliothekar. „Die Parabel von den drei Ringen“ stammt aus seinem Drama „Nathan und der Weise“. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/6-lessing-die-parabel-von-den-drei-ringen/

Heft 32 - Rabia - Heilige der Gottesliebe - Rabia al-Adawiyya lebte vom 717 – 801. Sie wurde in Basra, im heutigen Irak geboren, wo sie auch ihr ganzes Leben verbrachte. Das Leben Rabias beweist, dass es in der Mystik keine Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt, dass ihr geistiges Ziel – die Verwirklichung Gottes, das Einswerden mit Gott – das gleiche ist. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/32-rabia-heilige-der-gottesliebe/

Heft 32 - Rabia - Heilige der Gottesliebe - Rabia al-Adawiyya lebte vom 717 – 801. Sie wurde in Basra, im heutigen Irak geboren, wo sie auch ihr ganzes Leben verbrachte. Das Leben Rabias beweist, dass es in der Mystik keine Unterschiede zwischen Mann und Frau gibt, dass ihr geistiges Ziel – die Verwirklichung Gottes, das Einswerden mit Gott – das gleiche ist. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/32-rabia-heilige-der-gottesliebe/

Heft 23 - Emanuel Swedenborg (1688-1772)- Bürger beider Welten, Naturforscher, schöpferisches Universalgenie auf den Gebieten Mathematik, Chemie, Physik, Astronomie, Geologie, Biologie, Physiologie, Psychologie sowie als Ingenieur und Erfinder. 1743-1744 Berufungserlebnisse und Visionen, auf Grund derer er Mikroskop, Reagenzglas und gelehrte Bücher beiseitelegt, und ...  http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/23-swedenborg-b%C3%BCrger-beider-welten/

Heft 23 - Emanuel Swedenborg (1688-1772)- Bürger beider Welten, Naturforscher, schöpferisches Universalgenie auf den Gebieten Mathematik, Chemie, Physik, Astronomie, Geologie, Biologie, Physiologie, Psychologie sowie als Ingenieur und Erfinder. 1743-1744 Berufungserlebnisse und Visionen, auf Grund derer er Mikroskop, Reagenzglas und gelehrte Bücher beiseitelegt, und ... http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/23-swedenborg-b%C3%BCrger-beider-welten/

Heft 13 - Zarathustra - Aus den Gathas des Awesta - Zarathustra, altiranischer Prophet und Offenbarer göttlicher Wahrheiten, Gründer der Religion der Parsen. Er lebte vermutlich um 500 v.Chr., andere Überlieferungen besagen, dass der Urzarathustra um 2000 v.Chr. – oder noch weit früher – lebte, und der historische Zarathustra ein Priester und Erneuerer der alten heiligen Lehre war…

Heft 13 - Zarathustra - Aus den Gathas des Awesta - Zarathustra, altiranischer Prophet und Offenbarer göttlicher Wahrheiten, Gründer der Religion der Parsen. Er lebte vermutlich um 500 v.Chr., andere Überlieferungen besagen, dass der Urzarathustra um 2000 v.Chr. – oder noch weit früher – lebte, und der historische Zarathustra ein Priester und Erneuerer der alten heiligen Lehre war…

Heft 31 - Ida Ehre - Ich glaube an das Gute im Menschen. Sie wurde als Tochter jüdischer Eltern geboren. Ihr Vater starb früh, worauf ihre Mutter mit ihren sechs Kindern nach Wien übersiedelte und für sich und die Familie ihren Lebensunterhalt mit Näharbeiten verdiente. Mit 16 ging Sie zur Schauspielschule. Über Bühnen in Österreich + Deutschland kam sie 1931 nach Berlin. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/31-ida-ehre-ich-glaube-an-das-gute-im-menschen/

Heft 31 - Ida Ehre - Ich glaube an das Gute im Menschen. Sie wurde als Tochter jüdischer Eltern geboren. Ihr Vater starb früh, worauf ihre Mutter mit ihren sechs Kindern nach Wien übersiedelte und für sich und die Familie ihren Lebensunterhalt mit Näharbeiten verdiente. Mit 16 ging Sie zur Schauspielschule. Über Bühnen in Österreich + Deutschland kam sie 1931 nach Berlin. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/31-ida-ehre-ich-glaube-an-das-gute-im-menschen/

Heft 18 - Sufi Bayezid Bastami - Licht über Licht - Bayezid Bastami lebte im 9. Jahrhundert und war einer der berühmtesten Sufimeister des Islam. Man gab ihm den Titel „König der Erkenner“ (oder Gnostiker). Er stammt aus einer alten persischen Familie, die sich zum Islam bekannt hatte. Sein Großvater war ein Anhänger der Zarathustrischen Religion. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/18-bastami-licht-%C3%BCber-licht/

Heft 18 - Sufi Bayezid Bastami - Licht über Licht - Bayezid Bastami lebte im 9. Jahrhundert und war einer der berühmtesten Sufimeister des Islam. Man gab ihm den Titel „König der Erkenner“ (oder Gnostiker). Er stammt aus einer alten persischen Familie, die sich zum Islam bekannt hatte. Sein Großvater war ein Anhänger der Zarathustrischen Religion. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/18-bastami-licht-%C3%BCber-licht/

Heft 14 - Toleranz und Religionsfreiheit - Mit Texten von bzw. aus: Jesus, Mohammed, Dschalal-ad-Din Rumi, Hazrat Inayat Khan, Papst Johannes Paul II., Dalai Lama, Martin Buber, Zarathustra, Upanischaden, Bhagavad Gita, Grundgesetz BRD, Verfassung Schweiz, … http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/14-toleranz-und-religionsfreiheit/

Heft 14 - Toleranz und Religionsfreiheit - Mit Texten von bzw. aus: Jesus, Mohammed, Dschalal-ad-Din Rumi, Hazrat Inayat Khan, Papst Johannes Paul II., Dalai Lama, Martin Buber, Zarathustra, Upanischaden, Bhagavad Gita, Grundgesetz BRD, Verfassung Schweiz, … http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/14-toleranz-und-religionsfreiheit/

Heft 22 - Marc Aurel - In freier Harmonie mit dem Schicksal - Er ist in freiem absoluten Gehorsam der „Allnatur“, der überpersönlichen Gottheit zugewandt, zum eigenen Wohl u. zum Wohl der Gemeinschaft. Man hat Marc Aurel als „heidnischen Zeugen des aufgehenden Christentums“ bezeichnet, ja sogar als „anima naturaliter christiana“ und als „gekrönten Apostel der Nächstenliebe“…

Heft 22 - Marc Aurel - In freier Harmonie mit dem Schicksal - Er ist in freiem absoluten Gehorsam der „Allnatur“, der überpersönlichen Gottheit zugewandt, zum eigenen Wohl u. zum Wohl der Gemeinschaft. Man hat Marc Aurel als „heidnischen Zeugen des aufgehenden Christentums“ bezeichnet, ja sogar als „anima naturaliter christiana“ und als „gekrönten Apostel der Nächstenliebe“…

Heft 15 - Anandamayi Ma - Leben der Hingabe - (1896-1982), ihr Name bedeutet „Die Mutter, die von Glückseligkeit durchdrungen ist“. Sie war eine der größten Heiligen Indiens, und ihre Liebe und Weisheit, ja, allein schon ihre Gegenwart inspirierte Tausende von Menschen auf der Suche nach der Höchsten Wirklichkeit. Auf universelle Weise beriet sie Menschen aller Religionsbekenntnisse. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/15-anandamayi-ma-leben-der-hingabe/

Heft 15 - Anandamayi Ma - Leben der Hingabe - (1896-1982), ihr Name bedeutet „Die Mutter, die von Glückseligkeit durchdrungen ist“. Sie war eine der größten Heiligen Indiens, und ihre Liebe und Weisheit, ja, allein schon ihre Gegenwart inspirierte Tausende von Menschen auf der Suche nach der Höchsten Wirklichkeit. Auf universelle Weise beriet sie Menschen aller Religionsbekenntnisse. http://www.verlag-heilbronn.de/b%C3%BCcher/goldene-mitte-heftreihe-1-33/15-anandamayi-ma-leben-der-hingabe/

Pinterest
Suchen