Erkunde Weinkellern, Deutsche Weine und noch mehr!

010 / Deutsche Weine im Ratskeller entdecken -   Der Bremer Ratskeller ist eine traditionelle Gaststätte im Keller des Bremer Rathauses. Er steht als Teil des Gebäudekomplexes seit 1973 unter Denkmalschutz. Seit seiner Erbauung im Jahre 1405 werden dort deutsche Weine gelagert und verkauft. Mit seinem über 600-jährigen Bestehen gehört der Bremer Ratskeller zu den ältesten Weinkellern Deutschlands

010 / Deutsche Weine im Ratskeller entdecken - Der Bremer Ratskeller ist eine traditionelle Gaststätte im Keller des Bremer Rathauses. Er steht als Teil des Gebäudekomplexes seit 1973 unter Denkmalschutz. Seit seiner Erbauung im Jahre 1405 werden dort deutsche Weine gelagert und verkauft. Mit seinem über 600-jährigen Bestehen gehört der Bremer Ratskeller zu den ältesten Weinkellern Deutschlands

461 / Berühmte Köpfe der Stadt entdecken -   Der Klassiker: Oma und Opa gemalt von Peter F. Krueger auf der Wand der AWO am Rembertikreisel. Aber es gibt natürlich noch sehr viel mehr zu entdecken, weitere Bilder folgen.

461 / Berühmte Köpfe der Stadt entdecken - Der Klassiker: Oma und Opa gemalt von Peter F. Krueger auf der Wand der AWO am Rembertikreisel. Aber es gibt natürlich noch sehr viel mehr zu entdecken, weitere Bilder folgen.

514 / Hachez am Marktplatz besuchen -   Die Bremer HACHEZ Chocolade hat ein eigenes Chocoladen-Fachgeschäft in der Stoevesandt-Diele im Deutschen Haus, Am Markt 1. Der Gebäudekomplex Deutsches Haus / Haus am Markt bestand bereits um 1400 und blickt auf eine ebenso lange wie wechselvolle Geschichte zurück. Wo einst Fleischer und Knochenhauer ihre Stände aufbauten oder später Steuersünder im Keller-Gefängnis schmachteten, breiteten sich seit Ende des 19. Jahrhunderts Läden und Gastronomie aus.

514 / Hachez am Marktplatz besuchen - Die Bremer HACHEZ Chocolade hat ein eigenes Chocoladen-Fachgeschäft in der Stoevesandt-Diele im Deutschen Haus, Am Markt 1. Der Gebäudekomplex Deutsches Haus / Haus am Markt bestand bereits um 1400 und blickt auf eine ebenso lange wie wechselvolle Geschichte zurück. Wo einst Fleischer und Knochenhauer ihre Stände aufbauten oder später Steuersünder im Keller-Gefängnis schmachteten, breiteten sich seit Ende des 19. Jahrhunderts Läden und Gastronomie aus.

285 / Mit Buddha meditieren -   Botanika im Rhododendronpark - Vom Himalaya führt der Weg hinab ins Tal. Hier beginnt die Expedition durch Yunnan, Burma und Neuguinea. Original-Exponate wie Kultpfähle asiatischer Ur-Völker, Gebetsmühlen, ein chinesischer Teepavillon sowie die größte Buddha-Statue außerhalb Asiens begleiten Sie auf Ihrer Reise durch eine neue, fremdartige Welt, in der es eine Menge  zu entdecken gibt.

285 / Mit Buddha meditieren - Botanika im Rhododendronpark - Vom Himalaya führt der Weg hinab ins Tal. Hier beginnt die Expedition durch Yunnan, Burma und Neuguinea. Original-Exponate wie Kultpfähle asiatischer Ur-Völker, Gebetsmühlen, ein chinesischer Teepavillon sowie die größte Buddha-Statue außerhalb Asiens begleiten Sie auf Ihrer Reise durch eine neue, fremdartige Welt, in der es eine Menge zu entdecken gibt.

320 / Sich mit den Affen fotografieren lassen -      Nr. 320 wird sich am Bahnhof leider nicht mehr umsetzen lassen. Die Skulptur von Jörg Immendorff (Affentor) ist Bremen aber erhalten geblieben und ist nun an der Sparkasse am Brill zu finden.

320 / Sich mit den Affen fotografieren lassen - Nr. 320 wird sich am Bahnhof leider nicht mehr umsetzen lassen. Die Skulptur von Jörg Immendorff (Affentor) ist Bremen aber erhalten geblieben und ist nun an der Sparkasse am Brill zu finden.

159 / Den Marktplatz bei Nacht entdecken -   Der Bremer Marktplatz ist auch bei Tage schon eine Sehenswürdigkeit, aber erst bei Nacht entwickelt er seine absolute Schönheit. Der beleuchtete Schütting und das Rathaus wirken bei Nacht noch einen Tick eleganter.

159 / Den Marktplatz bei Nacht entdecken - Der Bremer Marktplatz ist auch bei Tage schon eine Sehenswürdigkeit, aber erst bei Nacht entwickelt er seine absolute Schönheit. Der beleuchtete Schütting und das Rathaus wirken bei Nacht noch einen Tick eleganter.

001 / Dem Esel an die Vorderhufe fassen - Die Legende sagt, wer die Vorderbeine des Esels mit beiden Händen umfasst und die Augen schließt, bekommt einen Wunsch erfüllt. Die Erfahrung eines Selbstversuches hat gezeigt, Garantien dafür, das der Wunsch in Erfüllung geht, gibt es leider keine. Das sollte aber niemanden davon abhalten es zu versuchen, denn weiter heisst es: Wer des Esels Beine umfasst hat, kehrt immer wieder nach Bremen zurück.

001 / Dem Esel an die Vorderhufe fassen - Die Legende sagt, wer die Vorderbeine des Esels mit beiden Händen umfasst und die Augen schließt, bekommt einen Wunsch erfüllt. Die Erfahrung eines Selbstversuches hat gezeigt, Garantien dafür, das der Wunsch in Erfüllung geht, gibt es leider keine. Das sollte aber niemanden davon abhalten es zu versuchen, denn weiter heisst es: Wer des Esels Beine umfasst hat, kehrt immer wieder nach Bremen zurück.

002 / Über den Riensberger Friedhof spazieren -   Der Riensberger Friedhof im Bremer Stadtteil Schwachhausen ist eine als Parkfriedhof gestaltete Ruhestätte mit einem See, mehreren Brücken, vielen künstlerisch gestalteten Grabmalen, drei größeren Mausoleen, einer im Stil der Backsteingotik gebauten Kapelle und einem alten Krematorium. Die Gesamtanlage Riensberger Friedhof steht seit 2011 unter Denkmalschutz.

002 / Über den Riensberger Friedhof spazieren - Der Riensberger Friedhof im Bremer Stadtteil Schwachhausen ist eine als Parkfriedhof gestaltete Ruhestätte mit einem See, mehreren Brücken, vielen künstlerisch gestalteten Grabmalen, drei größeren Mausoleen, einer im Stil der Backsteingotik gebauten Kapelle und einem alten Krematorium. Die Gesamtanlage Riensberger Friedhof steht seit 2011 unter Denkmalschutz.

366 / Den schönen Schütting bewundern  - Der Schütting ist das Gebäude der Bremer Kaufmannschaft, ehemals Gilde- und Kosthaus der Kaufleute und seit 1849 der Sitz der Handelskammer Bremen. Seit 1973 steht es unter Denkmalschutz. Wir haben uns in diesem Fall für eine Detailaufnahme entschieden, wo von reichlich zu entdecken gibt.

366 / Den schönen Schütting bewundern - Der Schütting ist das Gebäude der Bremer Kaufmannschaft, ehemals Gilde- und Kosthaus der Kaufleute und seit 1849 der Sitz der Handelskammer Bremen. Seit 1973 steht es unter Denkmalschutz. Wir haben uns in diesem Fall für eine Detailaufnahme entschieden, wo von reichlich zu entdecken gibt.

137 / In die Kaffeemühle am Wall einkehren -   Die Herdentorswallmühle – auch Herdentorsmühle, zumeist aber Mühle am Wall genannt – ist eine Windmühle in den Wallanlagen der Stadt Bremen. Seit 1953 ist die Mühle als Einzeldenkmal in der Landesdenkmalliste der Freien Hansestadt Bremen verzeichnet

137 / In die Kaffeemühle am Wall einkehren - Die Herdentorswallmühle – auch Herdentorsmühle, zumeist aber Mühle am Wall genannt – ist eine Windmühle in den Wallanlagen der Stadt Bremen. Seit 1953 ist die Mühle als Einzeldenkmal in der Landesdenkmalliste der Freien Hansestadt Bremen verzeichnet

Pinterest
Suchen