Erkunde Spiel, September und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Ludwig XIV., genannt „der Sonnenkönig“ Klassischer Vertreter des höfischen Absolutismus. L’État, c’est moi! Geboren: 5. September 1638 Gestorben: 1. September 1715

Ludwig XIV., genannt „der Sonnenkönig“ Klassischer Vertreter des höfischen Absolutismus. L’État, c’est moi! Geboren: 5. September 1638 Gestorben: 1. September 1715

John Law of Lauriston,  schottischer Nationalökonom und Bankier, Gambler, Faro-Spieler, Duellist, Mörder, Womanizer, Milliardär, Popstar der Finanzen, Mathematik Genie, Verursacher der Mississippi Bubble, "erfand" Geld aus Papier.  Geboren: 21. April 1671, Edinburgh Gestorben: 21. März 1729, Venedig

John Law of Lauriston, schottischer Nationalökonom und Bankier, Gambler, Faro-Spieler, Duellist, Mörder, Womanizer, Milliardär, Popstar der Finanzen, Mathematik Genie, Verursacher der Mississippi Bubble, "erfand" Geld aus Papier. Geboren: 21. April 1671, Edinburgh Gestorben: 21. März 1729, Venedig

Daniel Defoe, mehrfach gescheiterter Unternehmer, englischer Schriftsteller, später Ruhm mit Robinson Crusoe, die ein Matrose schon Jahre vorher geschrieben hatte. Defoe gilt als einer der Begründer des englischen Reportage Romans. Heute: Doku Fiction. Geboren: 13. September 1660 Gestorben: 24. April 1731

Daniel Defoe, mehrfach gescheiterter Unternehmer, englischer Schriftsteller, später Ruhm mit Robinson Crusoe, die ein Matrose schon Jahre vorher geschrieben hatte. Defoe gilt als einer der Begründer des englischen Reportage Romans. Heute: Doku Fiction. Geboren: 13. September 1660 Gestorben: 24. April 1731

Crozat, Le Riche Antoine Crozat, marquis du Chatel, frz. Financier zur Zeit des Sonnenkönigs und John Law. Er war stark im Sklavenhandel engagiert und der erste Besitzer von Louisiana.  Geboren: 1655 Gestorben: 7 Juni 1738 mehr auf www.cueni.ch

Crozat, Le Riche Antoine Crozat, marquis du Chatel, frz. Financier zur Zeit des Sonnenkönigs und John Law. Er war stark im Sklavenhandel engagiert und der erste Besitzer von Louisiana. Geboren: 1655 Gestorben: 7 Juni 1738 mehr auf www.cueni.ch

Dr. Joseph-Ignace Guillotin, war der Namensgeber aber nicht der Erfinder der Guillotine. Alle seine Nachfahren haben ihren Namen ändern lassen. Auftritt in "Der Henker von Paris".

Dr. Joseph-Ignace Guillotin, war der Namensgeber aber nicht der Erfinder der Guillotine. Alle seine Nachfahren haben ihren Namen ändern lassen. Auftritt in "Der Henker von Paris".

Philippe II. de Bourbon, duc d’Orléans, kurz Philippe II. d’Orléans genannt. Von 1715 bis 1723 übte der Lebemann, Womanizer und Farospieler in Frankreich im Namen des noch unmündigen Ludwig XV. die Regentschaft aus und gab seinem Freund John Law die Möglichkeit Geld aus Papier einzuführen. Geboren: 2. August 1674 Gestorben: 2. Dezember 1723

Philippe II. de Bourbon, duc d’Orléans, kurz Philippe II. d’Orléans genannt. Von 1715 bis 1723 übte der Lebemann, Womanizer und Farospieler in Frankreich im Namen des noch unmündigen Ludwig XV. die Regentschaft aus und gab seinem Freund John Law die Möglichkeit Geld aus Papier einzuführen. Geboren: 2. August 1674 Gestorben: 2. Dezember 1723

Pinterest
Suchen