Erkunde Weltall, Kreise und noch mehr!

NGC 7635: The Bubble Nebula #space #nasa https://t.co/nivtKLjsvF

Zu seinem Geburtstag beschert uns das Weltraumteleskop Hubble diese bunte "Geburtstags-Kugel". Zu sehen ist der Blasennebel NGC ein Gebilde aus glühendem Gas, das von der intensiven Strahlung eines jungen Sterns ins All hinaus getrieben wird.

Das Hubble-Weltraumteleskop hat diesen wunderschönen Nebel festgehalten, der NGC 6153 heißt. Die Konstellation im Sternbild Skorpion ist 4.000 Lichtjahre von uns entfernt.

Das Hubble-Weltraumteleskop hat diesen wunderschönen Nebel festgehalten, der NGC 6153 heißt. Die Konstellation im Sternbild Skorpion ist Lichtjahre von uns entfernt.

The Pencil nebula

Das Bild zeigt den sogenannten Bleistiftnebel, die leuchtenden Strukturen in rot und blau und sind die Überreste eines Sterns und haben die Form eines Hexenbesens - Foto

Fotos auf FOCUS Online: Das Bild zeigt den sogenannten Bleistiftnebel, die leuchtenden Strukturen in rot und blau und sind die Überreste eines Sterns und haben die Form eines Hexenbesens

Dieses geheimnisvolle Gebilde heißt Eskimonebel, weil die Strukturen um den extrem heißen Stern im Zentrum wie eine Eskimomütze wirken. Die UV-Strahlung des Sterns regt das umliegende Gas zum Leuchten an.

Dieses geheimnisvolle Gebilde heißt Eskimonebel, weil die Strukturen um den extrem heißen Stern im Zentrum wie eine Eskimomütze wirken. Die UV-Strahlung des Sterns regt das umliegende Gas zum Leuchten an.

Der Geist des Jupiternebels

Die NASA ist der unersetzliche „Reiseführer“ für Weltraum-Nerds aller Kategorien. Die Weltraumagentur liefert regelmäßig und zuverlässig atemberaubende Bilder &n

Die schönsten Bilder aus dem All Bild 12 - Wissenschaft

NGC Der planetare Nebel NGC 2818 ist im Sternencluster NGC eingebettet. Beide Objekte liegen über 10000 Lichtjahre entfernt und liegen im Sternbild "Pyxis". Foto: NASA Bild 12

Der Cirrusnebel liegt 2.100 Lichtjahre von uns entfernt im Sternbild Schwan. Gemeinsam mit weiteren leuchtenden Gaswolken ist er das Relikt einer Supernova: Ein Stern, rund 20 Mal so massereich wie unsere Sonne, explodierte am Ende seines Lebens und schleuderte heiße Materie weit ins All hinaus. Die sich ausdehnende Schockwelle der Explosion trifft auf kaltes, interstellares Gas und bringt es zum Leuchten.

Zum Davonschweben schön: Das ist ein Teil des Cirrusnebels, Überrest einer Supernova im Sternbild Schwan, auf einer neuen Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops. Und selbst der Name des hie...

Pinterest
Suchen