Erkunde Ungeliebtes, Als Gemüse und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Zwei in einer Pflanze: Melde als Gemüse und Unkraut im Garten

Zwei in einer Pflanze: Melde als Gemüse und Unkraut im Garten

Die Nachtkerze ist nicht gemein, sondern einfach nur wunderschön. Wie du die Blüten, Samen und Wurzeln in der Küche nutzen kannst, erfährst du hier!

Die Nachtkerze - wunderschön, lecker und gesund!

Die Nachtkerze ist nicht gemein, sondern einfach nur wunderschön. Wie du die Blüten, Samen und Wurzeln in der Küche nutzen kannst, erfährst du hier!

Der Dino unter den Heilpflanzen

Der Dino unter den Heilpflanzen

Fetthenne oder auch Fette Henne findet man auf trockenen Böschungen und Wegrändern, allerdings wird sie auf fetteren Böden auch dementsprechend größer. In der Familie meines Partners gab es schon in seiner Kindheit immer wieder Kartoffelsalat mit Fetthenne, dafür wurden die Kinder geschickt, um diesen zu pflücken. Allerdings ist diese Anwendung etwas umstritten, da Fetthenne als schwach giftig gilt. Ich gebe aber trotzdem einige Blätter in den Salat, wenn sie mir beim Kräutersammeln…

Fetthenne oder auch Fette Henne findet man auf trockenen Böschungen und Wegrändern, allerdings wird sie auf fetteren Böden auch dementsprechend größer. In der Familie meines Partners gab es schon in seiner Kindheit immer wieder Kartoffelsalat mit Fetthenne, dafür wurden die Kinder geschickt, um diesen zu pflücken. Allerdings ist diese Anwendung etwas umstritten, da Fetthenne als schwach giftig gilt. Ich gebe aber trotzdem einige Blätter in den Salat, wenn sie mir beim Kräutersammeln…

SCHÖLLKRAUT liebt die Nähe von Häusern und wächst gerne unauffällig an Mauern. Dort wird es von den meisten für Unkraut gehalten.  Nur sein gelber Saft macht es zu einer besonderen Erscheinung; der kommt aber nur beim Abbrechen der Stengel zum Vorschein.  Schon von alters her ist es eine beliebte starke Heilpflanze für Leber und Galle.  Als Verwandter des Schlafmohns haben die Alkaloide des Schöllkrauts auch beruhigende und krampflösende Wirkung.

SCHÖLLKRAUT liebt die Nähe von Häusern und wächst gerne unauffällig an Mauern. Dort wird es von den meisten für Unkraut gehalten. Nur sein gelber Saft macht es zu einer besonderen Erscheinung; der kommt aber nur beim Abbrechen der Stengel zum Vorschein. Schon von alters her ist es eine beliebte starke Heilpflanze für Leber und Galle. Als Verwandter des Schlafmohns haben die Alkaloide des Schöllkrauts auch beruhigende und krampflösende Wirkung.

BLUTAMPFER Der Blutampfer hat auffallend rote Adern in den grünen Blättern und wird daher als Zierpflanze kultiviert. Die Blätter sind nicht nur schön anzusehen, sondern werden auch als Salatbeigabe in einer blutreinigenden Frühjahrskur genutzt. Die Blätter des Blutampfers sind spürbar milder als die des Sauerampfers und werden auch viel besser vertragen.

BLUTAMPFER Der Blutampfer hat auffallend rote Adern in den grünen Blättern und wird daher als Zierpflanze kultiviert. Die Blätter sind nicht nur schön anzusehen, sondern werden auch als Salatbeigabe in einer blutreinigenden Frühjahrskur genutzt. Die Blätter des Blutampfers sind spürbar milder als die des Sauerampfers und werden auch viel besser vertragen.

Wie freue ich mich jedes Frühjahr auf dieses würzig-aromatische Kraut. Die Knoblauchsrauke ist eines der ersten Kräuter im Frühjahr und eines der schmackhaftesten, wie ich finde. Sie schmeckt und r...

Knoblauchsrauke

Wie freue ich mich jedes Frühjahr auf dieses würzig-aromatische Kraut. Die Knoblauchsrauke ist eines der ersten Kräuter im Frühjahr und eines der schmackhaftesten, wie ich finde. Sie schmeckt und r...

Ackerwinde

Ackerwinde

Gemeine Ochsenzunge (Anchusa officinalis)

Gemeine Ochsenzunge (Anchusa officinalis)

Giersch-Limonade für 4 Personen: etwa 15 Stängel Gierschblätter, 2 Ranken Gundermann, 5 Stängel Zitronenmelisse, 1,5 l Apfelsaft/Apfelschorle   Gereinigten Kräuter mind. 3h, besser ü Nacht, im Apfelsaft/Schor­le durchziehen lassen.Kräuter ausdrücken, Sud durchsieben. Zitronensaft rüber mit Fl. Mineralwasser/Zitronenlimonade auffüllen.

Giersch-Limonade für 4 Personen: etwa 15 Stängel Gierschblätter, 2 Ranken Gundermann, 5 Stängel Zitronenmelisse, 1,5 l Apfelsaft/Apfelschorle Gereinigten Kräuter mind. 3h, besser ü Nacht, im Apfelsaft/Schor­le durchziehen lassen.Kräuter ausdrücken, Sud durchsieben. Zitronensaft rüber mit Fl. Mineralwasser/Zitronenlimonade auffüllen.

Pinterest
Suchen