Sieh dir diese und weitere Ideen an!

Mayapán, beautiful and not many tourists.

Mayapán, beautiful and not many tourists.

Palenque - blame the TV anime series 'The Mysterious Cities Of Gold' for my love of South American temples :)

Palenque - blame the TV anime series 'The Mysterious Cities Of Gold' for my love of South American temples :)

Grand Jaguar Pyramid at Tikal mayan ruins, Guatemala - by rodolfo obando  One of my stops after I'm done with PA school..::I've learned so much about the Mayans and want to finally go there!!

Die große Jaguarpyramide bei den berühmten von in (by rodolfo obando).

Castillo de Chichen Itza, el calendario maya #RutaMaya #Mexico #viajes

Castillo de Chichen Itza, el calendario maya #RutaMaya #Mexico #viajes

#Palenque, ciudad maya cuyas increíbles construcciones sobreviven al paso de los años. Misterios que llenan el aire de energías desconocidas, en #Chiapas.

#Palenque, ciudad maya cuyas increíbles construcciones sobreviven al paso de los años. Misterios que llenan el aire de energías desconocidas, en #Chiapas.

LangweileDich.net – Bilderparade CCCXCVI - Bild 34

Hoffentlich sind die Jungs schwindelfrei und erfüllen die Euer Hans AutoErlebniswelt-Tü Taunus

The Pyramid of the Magician is in Uxmal, a large pre-columbian Maya city in the Yucatan Peninsula, in Mexico.

The Pyramid of the Magician is in Uxmal, a large pre-columbian Maya city in the Yucatan Peninsula, in Mexico.

Man geht davon aus, dass die Steinfiguren bearbeitet wurden, im (halb-)fertigen Zustand Statuen den Hang des Rano-Raraku an Seilen herunter gelassen wurde und auf halber Höhe des Hanges wurden die Moais in Gruben stehend „zwischengelagert“. Dort wurden sie dann in der Regel fertiggestellt. Zahlreiche mehr oder weniger fertige Statuen stehen heute noch dort. Von den Gruben ist allerdings nichts mehr zu sehen, weshalb nur die Köpfe herausragen.

Man geht davon aus, dass die Steinfiguren bearbeitet wurden, im (halb-)fertigen Zustand Statuen den Hang des Rano-Raraku an Seilen herunter gelassen wurde und auf halber Höhe des Hanges wurden die Moais in Gruben stehend „zwischengelagert“. Dort wurden sie dann in der Regel fertiggestellt. Zahlreiche mehr oder weniger fertige Statuen stehen heute noch dort. Von den Gruben ist allerdings nichts mehr zu sehen, weshalb nur die Köpfe herausragen.

Pinterest
Suchen