Erkunde Kletterpflanzen, Rosen Bilder und noch mehr!

Verwandte Themen durchstöbern

Diese opulenten Rosen-Bilder von Fotografen Hideharu Imai entstanden in einem privaten Garten in Tokyo. Sie beweisen, dass auch kleinere Garten-Räume wesentlich grösser wirken, wenn man die Kletterpflanzen in die Höhe schnellen lässt. Die bewusst platzierten Metall-Rank-Säulen, Bögen und Gitter bieten hier den Kletterrosen nicht nur reichlich Lebensraum. Sie erfüllen gleichzeitig die ersehnte Sichtschutz-Funktion mitten in einer Megastadt. Gratulation!

Diese opulenten Rosen-Bilder von Fotografen Hideharu Imai entstanden in einem privaten Garten in Tokyo. Sie beweisen, dass auch kleinere Garten-Räume wesentlich grösser wirken, wenn man die Kletterpflanzen in die Höhe schnellen lässt. Die bewusst platzierten Metall-Rank-Säulen, Bögen und Gitter bieten hier den Kletterrosen nicht nur reichlich Lebensraum. Sie erfüllen gleichzeitig die ersehnte Sichtschutz-Funktion mitten in einer Megastadt. Gratulation!

Zu der Kletterrose 'Ghislaine de Féligonde' (rechts auf der Ranksäule von Classic Garden Elements) gesellt sich auf der Schatten-Seite auch noch eine Waldrebe.

Zu der Kletterrose 'Ghislaine de Féligonde' (rechts auf der Ranksäule von Classic Garden Elements) gesellt sich auf der Schatten-Seite auch noch eine Waldrebe.

Albertine, Colette, Penny Lane, Kiftsgate u.v.a.

Albertine, Colette, Penny Lane, Kiftsgate u.v.a.

Untitled

Untitled

Rosenbogen

Rosenbogen

(1/6) Diese opulenten Rosen-Bilder von Fotografen Hideharu Imai entstanden in einem privaten Garten in Tokyo. Sie beweisen, dass auch kleinere Garten-Räume wesentlich grösser wirken, wenn man die Kletterpflanzen in die Höhe schnellen lässt. Die bewusst platzierten Metall-Rank-Säulen, Bögen und Gitter bieten hier den Kletterrosen nicht nur reichlich Lebensraum. Sie erfüllen gleichzeitig die ersehnte Sichtschutz-Funktion mitten in einer Megastadt. Gratulation!

(1/6) Diese opulenten Rosen-Bilder von Fotografen Hideharu Imai entstanden in einem privaten Garten in Tokyo. Sie beweisen, dass auch kleinere Garten-Räume wesentlich grösser wirken, wenn man die Kletterpflanzen in die Höhe schnellen lässt. Die bewusst platzierten Metall-Rank-Säulen, Bögen und Gitter bieten hier den Kletterrosen nicht nur reichlich Lebensraum. Sie erfüllen gleichzeitig die ersehnte Sichtschutz-Funktion mitten in einer Megastadt. Gratulation!

Katzenminze und weißer Salbei

Katzenminze und weißer Salbei

Untitled

Untitled

Ton in Ton – aber nicht monoton! Um zu vermeiden, dass ein Garten in Weiss- und Grün-Tönen monoton wirkt, kombiniert man am besten Pflanzen mit ganz unterschiedlichen Blüten-Formen und -Grössen. Dieses Bild von Hideharu Imai aus dem Yokohama English Garden wurde 2013 aufgenommen, zwei Jahre nach der Neugestaltung des Rosengartens.

Ton in Ton – aber nicht monoton! Um zu vermeiden, dass ein Garten in Weiss- und Grün-Tönen monoton wirkt, kombiniert man am besten Pflanzen mit ganz unterschiedlichen Blüten-Formen und -Grössen. Dieses Bild von Hideharu Imai aus dem Yokohama English Garden wurde 2013 aufgenommen, zwei Jahre nach der Neugestaltung des Rosengartens.

Pinterest
Suchen