More ideas from To
Für ihre Rolle in "Hammersmith is out" neben Jeff Bridges und Richard Burton gewinnt sie 1972 den Silbernen Bären.

Elizabeth Taylor - timelessmegastar: “Hammersmith Is Out”, J.

Für ihre Leistung in "Die Rivalin" erhält sie eine Nominierung für den Golden Globe, Sie spielt eine ältere "feine Dame der Gesellschaft", die mithilfe eines Faceliftings versucht, ihren Mann zurückzugewinnen.

Für ihre Leistung in "Die Rivalin" erhält sie eine Nominierung für den Golden Globe, Sie spielt eine ältere "feine Dame der Gesellschaft", die mithilfe eines Faceliftings versucht, ihren Mann zurückzugewinnen.

Dieses Schmuckstück - La Peregrina pearl - wurde nach ihrem Tod für über 11 Millionen Dollar versteigert.

Elizabeth Taylor wears 'The La Peregrina Pearl and Cartier Necklace', given to her by husband Richard Burton -

Prinzessin Margaret galt als ähnlich kapriziös wie Dame Elizabeth Taylor. (K)ein Wunder, dass sie sich gut verstanden.

From pop royalty to real royalty: Taylor with Madonna in 1997 (left) and greeting Princess Margaret in 1991

Einziges gemeinsames Bild von ET und MM.

Rare pic of Marilyn seated with arch rival Elizabeth Taylor. Marilyn was very jealous and hurt by how Taylor was treated better than her by Hollywood.Here the two are captured in a rare pic near eachother to watch the Rat Pack onstage in Las Vegas,

ET als Martha in "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" 32-jährig spielt sie eine "um die 50" alkoholkranke Professoren-Gattin, die eine Nacht lang ihrem Mann und zwei Gästen das Leben zur Hölle macht. Vielleicht ihre beste Leistung. Neben dem Oscar hat sie dafür alle wichtigen Darstellerpreise gewonnen.

Elizabeth Taylor in WHO'S AFRAID OF VIRGINIA WOOLF?, "Taylor's complete conviction and willingness to be transformed shows her commitment to her craft. Although she was the most beautiful actress in Hollywood, she was also one of the best actresses.

Mit ihrem Sohn Michael und Tochter Maria.

Elizabeth Taylor, Michael Wilding, Maria Burton - party for adopted daughter Maria Burton, New York City, July 1981 .