Silke Brockmann

Silke Brockmann

Silke Brockmann
Weitere Ideen von Silke
Foto von Kundin Marion ähnliche tolle Projekte und Ideen wie im Bild vorgestellt findest du auch in unserem Magazin . Wir freuen uns auf deinen Besuch. Liebe Grüße

Foto von Kundin Marion ähnliche tolle Projekte und Ideen wie im Bild vorgestellt findest du auch in unserem Magazin . Wir freuen uns auf deinen Besuch. Liebe Grüße

Hey Lieblingsbruder, ohne dich wäre die Welt ein langweiliger Ort. Danke für jeden Streit um die Fernbedienung, jeden Kampf um das Essen und die unzähligen Streiche. Danke, dass ich mit dir für immer Kind sein kann. - VISUAL STATEMENTS®

Hey Lieblingsbruder, ohne dich wäre die Welt ein langweiliger Ort. Danke für jeden Streit um die Fernbedienung, jeden Kampf um das Essen und die unzähligen Streiche. Danke, dass ich mit dir für immer Kind sein kann. - VISUAL STATEMENTS®

Capsicum D4) den Stoffwechsel wieder auf Touren bringen, Fucus vesiculosus D2). Das Mittel trägt zur Anregung des Stoffwechsels bei, wirkt appetitbremsend und ausgleichend auf die Psyche,Ingwer (Zingiber D3) die Körpertemperatur, wodurch mehr Fett verbrannt wird,  Austernkalk (Calcium carbonicum D12) hilft gegen das sogenannte emotionale Essen

Capsicum D4) den Stoffwechsel wieder auf Touren bringen, Fucus vesiculosus D2). Das Mittel trägt zur Anregung des Stoffwechsels bei, wirkt appetitbremsend und ausgleichend auf die Psyche,Ingwer (Zingiber D3) die Körpertemperatur, wodurch mehr Fett verbrannt wird, Austernkalk (Calcium carbonicum D12) hilft gegen das sogenannte emotionale Essen

Schauspielerin Madlen Kaniuth hat 20 Jahre lang unter ihren dicken Oberschenkeln gelitten. Blaue Flecken und Schmerzen begleiteten sie trotz Sport und Diäten, bis sie erfuhr, dass es sich um eine Krankheit handelt: Das Lipödem ("Reiterhosen") kann tatsächlich behandelt werden. In einem sehr persönlichen Interview berichtet Madlen Kaniuth hier mutig und offen über ihre Krankheit.

Schauspielerin Madlen Kaniuth hat 20 Jahre lang unter ihren dicken Oberschenkeln gelitten. Blaue Flecken und Schmerzen begleiteten sie trotz Sport und Diäten, bis sie erfuhr, dass es sich um eine Krankheit handelt: Das Lipödem ("Reiterhosen") kann tatsächlich behandelt werden. In einem sehr persönlichen Interview berichtet Madlen Kaniuth hier mutig und offen über ihre Krankheit.